Biyang Amps?

von Maethor, 08.06.08.

  1. Maethor

    Maethor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.06.08   #1
    Erstmal hallo Leute,
    ich bin kürzlich auf der Seite vom Effekt / Verstärker Hersteller "Biyang" gelandet (Wie auch immer ich da hin gekommen bin ^^) die bauen diverse Röhrenamps zu Preisen die mich doch schon ein wenig Verwirren... Ich frag mich ob das jetzt daran liegt dass die in China produziert werden, aber nicht im nachhinein ein toller Name draufgepackt wird für den man extra bezahlen muss, oder ob die einfach nur furchtbar schlecht verarbeitet sind... Würd mich mal interessieren ob schon jemand mit der Firma Erfahrungen gemacht hat (die Effektpedale scheinen wohl halbwegs verbreitet zu sein:er_what:), so ein 80 Watt Röhrenhead für umgerechnet 435 Euro würde mich als Schüler mit chronischen Finanzproblemen schon Reizen :D Ansehen kann man sich die Geräte unter http://www.biyang.com.cn/, bei der Combo sind auch zwei Soundbeispiele... Wäre nett wenn jemand mit mehr Sachverstand als ich mal seine Meinung dazu abgeben könnte :D
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.06.08   #2
    wo werden die denn in deutschland verkauft? gibts da nen händler?
    falls ja kannste ja mal einen bestellen und bei nichtgefallen gebrauch vom rücktrittsrecht machen.

    falls es keinen händler in deutschland gibt, rechnest du bitte nochmal einfuhrzölle, steuern und knappe 100 bis (eher realistisch) 200 euro versandkosten mit drauf, und kalkulierst bitte auch ein hohes versandrisiko mit ein. wenn der nämlich kaputt ankommt, kannste dich mit dem händler in china erstmal streiten.

    sorry, aber in der preisklasse würde ich eher bei den üblichen verdächtigen schauen fame, bugera, peavey valveking. so toll klangen die soundsamples auf der seite nicht und ich wag mal zu behaupten, dass die genanten diese sounds auch locker hinkriegen. nur da haste händlergarantie, moneyback etc. und nen im regelfall gut funktionierenden service falls mal was kaputtgeht. (auch der wiederverkaufswert ist höher und bleibt länger stabil)

    und kleine anmerkung am rande:
    für 400 taler hole ich mich lieber einen vernünftigen transistorverstärker als ne noname-röhre. wenn die so pralle wäre, hätten se schon viel mehr gitarristen im lande. nur weil röhre da druff steht, muss noch lange kein röhrensound ala marshall, engl, mesa boogie etc. drin sein.
    nach highgain klang das wenigstens nicht (wobei ja keiner weiß, ob die samples überhaupt mit diesen amps eingespielt wurden)

    ich würde an deiner stelle die finger weg lassen. schau dir die genannten alternativen an und sieh dich aufm gebrauchtmarkt um, da bekommste nämlich wesentlich mehr für dein geld :great:
     
  3. Maethor

    Maethor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.06.08   #3
    Schonmal danke für die schnelle Antwort!
    Ich hab tatsächlich nur einen einzigen Shop in Amerika gefunden der mir ehrlich gesagt auch ein bisschen fragwürdig erschien... Naja, irgendwie gefällt mir der Gedanke Transenamp nicht so richtig, da bin ich derartig vorurteilgeplagt :D Wahrscheinlich werd ich eher versuchen nen gebrauchten Amp zu finden (Nen alten JCM? Oder vielleicht nen ENGL Thunder? Der ist niedlich ^^) So wie ich die meisten Empfehlungen hier gelesen hab ist das immer noch die beste Möglichkeit an was Vernünftiges zu kommen...
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 08.06.08   #4
    wie hat ein doch rennomierter hier im Forum mal gesagt:

    Steh auf, zieh dir mal die röhren aus dem arsch, setz dich wieder hin und fang an zu spielen!

    wie wäre es, wenn du zu allererst mal in die läden gehst und mal vom billig-combo bis zum highend-röhrenamp alles anspielst was im laden ist? dann bekommst du nämlich einen sehr repräsentativen überblick, was sich soundtechnisch so bietet. da wirste auch draufkommen, dass ein vernünftiger röhrenamp einfach seinen preis hat. im direkten vergleich Transe/hybrid/modeller gegen billigröhre verliert auch immer die röhre.
    und zum thema vorurteile: ich spiele in meiner alt-herren-freizeitband über nen behringer Vampire.
    coole sound, hat halt ordentliche Schwächen in der endstufe, aber was solls, solange der sound einigermaßen passt..... klar ich würde den nie als hauptamp mit auf die bühne nehmen, aber so....
    why not.....

    na denn schon mal viel spass beim ausprobieren
     
  5. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Dann spiel mal ein paar Amps von Rathamp/PCL und von Tech21 an, danach reden wir weiter :D
     
  6. Maethor

    Maethor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.08
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Nun gut, ich lass mich da gerne belehren... War eh geplant dass ich demnächst mal ein bisschen was antesten gehe, kann ja gut sein dass ich dann sämtliche Pläne wieder umwerfe ^^ Dann werd ich mich auch mal umsehen was es noch so an Transistoramps gibt...
     
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Normalerweise sind aus Geldnot gekaufte Amps, die aber jaaaaaaaaaaa gaaaaaanz tolle Röhrenamps sind, nicht das gelbe vom Ei.

    Ich bin kein Freund davon mit wenig Geld in der Hand nach den Sternen zu greifen. Such dir lieber was gutes in einer von dir auch bezahlbaren Preisklasse.
    Meine Vorredner habens ja auch schon gesagt. Ne Transe kann echt eine Sinnvolle Alternative sein!
     
Die Seite wird geladen...

mapping