Black Metal Riff erweitern / welche Pentatonik

von derDirk, 22.03.06.

  1. derDirk

    derDirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #1
    Hallo,

    ich habe neulich im Proberaum von nem Freund, so zum Spaß ein bischen auf der Gitarre rummgeschrabbelt und dabei ist ein Blackmetal Riffs rausgekommen. Also dem Schlagzeuger hat es echt gut gefallen und ich soll nen Song draus machen.
    Aber mir fällt nix mehr dazu ein, was so richtig schön kalt und böse klingt ;)

    Ich habe überlegt, anhand der Grundtöne und einer Pentatonik nachzuschauen, welche Töne man dazu noch ausprobieren könnte.

    Welche nehme ich dafür am besten?
    Welche Pentatonik klingt den besonderst schön kalt und böse?
    Welche nehmen den Leute wie Naglfar, Immortal oder 1349?

    Gruß
     
  2. Utti

    Utti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    347
    Erstellt: 22.03.06   #2
    ich glaub nich, dass die ihere songs anhand von pentas schreiben oder überhaupt anhand von tonleitern!
    zumind. nicht die....
    am besten sind immer fette schnelle riffs/geschrabbel in moll; einfach powercords...
    ne doubleb. drunter, der bass spielt die grundtöne der gitarre und fertig ist der black-metal ^^
     
  3. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #3
    Powerchords...mal ne Frage spielst oder hörst Du Black Metal?
     
  4. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 22.03.06   #4
    Könntest du den Riff vll mal posten, dann könnte man vll besser helfen, so ausm Stegreif können wir nicht wirklich helfen.
     
  5. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #5
    Ich bin nicht zuhause und habe die Gitarre nicht hier.
    Aber es besteht (glaube ich) aus folgenden Tönen.
    Die Töne werden geschrabbelt, also im schnellen Wechselschlag mehrmals angeschlagen. Ich habe aber nicht jeden Anschlag extra aufgeschrieben:

    PS ich bin Anfänger und kein Alexi Laiho, also spart euch die Kommentare und sagt mir einfach ne Pentatonik ;)
     
  6. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #6
    Mist das ist verutscht.

    hier als screenshot.
     

    Anhänge:

    • test.bmp
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      206
  7. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 22.03.06   #7
    eigentlich sucht der gute mann doch nur ne pentatonik :rolleyes:

    also für black metal oder düstere sachen würde ich schonmal moll nehmen. ich glaube schon, das bands wie naglfar nach pentatonik spielen. die haben ja auch solos aber es gibt auch noch andere ausser moll und ich hab das jetzt aber nicht im kopf, welche penta das dann bei den jungs ist. aber da kennen sich die profis hier eh besser aus.
     
  8. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 22.03.06   #8
    falls du hier keine vernünftige antwort bekommst, benutz doch mal die sufu sowas wurde bestimmt schon mal gefragt. das ist oft glücksache mit den antworten. die leute, die sowas wirklich wissen, sind ja auch nicht immer online
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.03.06   #9
    Diese ganzen lustigen Rumpel-blackmetal-pandabären spielen folgende tonleiter/penta: Gar keine.

    Das Zeug ist chromatisch (in halbtönen aufgebaut), das heißt du darfst jeden Ton benutzen den du greifen kannst. Und möglichst viele Tritonüsse einbauen (also verminderte quinten), das ist immer eine saite nach unten einen bund weiter, also z.B. das:

    A--6--
    E--5---


    ein typisches Bm-riff:

    Code:
    
    D------------------6-6-6-6-------------------8-8-8-8-7-7-7-7----
    A-6-6-6-6-5-5-5-5----------6-6-6-6-5-5-5-5----------------------
    E----------------------------------------------------------
    
    
     
  10. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 22.03.06   #10
    Naja so verallgemeinern kann man das auch nicht. Inzwischen gibt es ja auch ein paar ausreißer, die zwar dennoch irgendwie old school und trve sind,..aber dennoch was völlig neues machen (ich werde da niemals durchblicken). Zum Beispiel Naglfar (wie oben schon erwähnt) wirklich auch gute Musiker,...und die benutzen sogar Tonleitern!!!(unglaublich aber wahr ;)) Generell diese einschränkung:" eehhh du, geh weg, du willst black metal machen?? Dann bist du auch nicht berechtigt zu fragen, welche pentas man benutzen könnte!!" Das ist doch Schwachsinn!!! Wenn er BM machen will, der etwas Anspruch hat, dann lasst ihn doch! Und zum Threadsteller: Nunja ich würd auch den ganzen Moll Kladeradatsch nehmen, oder einfach mal mit anderen Scales experimentieren!
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.03.06   #11
    Aber er hat eben nach so Sachen wie Immortal und 1349 gefragt, das is halt so gerumpel ;) Klar gibts auch BM mit "konventionellen" Tonleitern und zwar genug!
     
  12. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #12
    Danke für die zustimmenden Worte, werde Moll mal testen
     
  13. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #13
    wärst Du auch so freundlich, mir zu sagen welche Tonleitern das sind :rolleyes:
    Es gibt ja neben Moll so viele Tonleiterarten, da wäre ein Tipp schon ganz gut, oder nehmen die alle Moll?

    OK der Tipp mit den chromatischen Läufen, war schonmal gut. :great: Habe das mal ausprobiert (kann man gut mit rummpeln :D ), aber ne Tonleiter wäre schon cool.
     
  14. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 22.03.06   #14

    Jau. Ich denke mal deren Orfolgsrezept ist halt die typischen simplen Blackmetal Riffs mit melodischen Parts zu verknüpfen. So haben die Songs brachiale Elemente mit Power und sind trotzdem abwechslungsreich.

    Überhaupt finde ich das ganze übertrieben. Es gibt genug Bands, aus anderen Sparten, die auch nicht besonderst virtuos sind. Rammstein z.B. oder Sachen wie Green Day oder Nirvana. N geiles Riffs muß doch nicht immer gleich n Fingerbrecher sein. Kuck dir das Rhythmus Teil von Smoke on the Water an.
    Beim Blackmetal fehlen halt meist die Leadsachen ganz aber vom Riffing her ist es auch nicht primitiver als andere Sachen und ne Logik ist da auch drinn und wenns chromatische Sachen sind. Aber vielleicht will der Dirk ja auch einfach ein paar Melodien einbauen, die dazu passen.
     
  15. derDirk

    derDirk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.04
    Zuletzt hier:
    22.03.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #15

    Ja man du bringst es auf den Punkt :D
    Ich will halt n paar Melodien einbauen, die auch finster klingen. Ich dachte, da gibt es Tonleitern für, die dafür besonderst gut geiegnet sind.
     
  16. c00m

    c00m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #16
  17. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 22.03.06   #17
    ... das einzige was mir zum solieren bei blackmetal einfallen würd wär wohl ne harmonisch moll leiter... .. zumindest zeigen Behemoth mit "Demigod" dass solos da auch dabei sein können...

    oder mal bei Dimmu Borgir's Devils Path 2000 reinhörn... das könnt sogar penta sein.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.03.06   #18
    Jo, wenns Black metal mit melodie sein soll würd ich Harmonisch-moll nehmen. Die kannst eigentlich für alles benutzen, siehe Yngwie Malmsteen oder die ganzen Jazz-sachen sind auch fast alle in harmonisch moll. Oder schau dir mal In Flames an, da is v.a. das alte Zeug in Harmonisch moll auch wenns eher MeloDeath is.
     
Die Seite wird geladen...

mapping