Blues auf Gitarre

von redday, 25.04.08.

  1. redday

    redday Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #1
    ich suche ein ganz normalen blues auf gitarre bitte hilft mir
     
  2. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 25.04.08   #2
    Kuck in einen gutsortierten Plattenladen.


    Sorry, aber allgemeiner ging Deine Frage nicht, oder?
     
  3. redday

    redday Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.08   #3
    ja ein ganz normaler blues song auf gitarre

    kann ich nich erklären
     
  4. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 26.04.08   #4
    Stevie Ray Vaughan - Texas Flood, Love Struck Baby, Tin Pan Alley, Pride and Joy
    Cream - Crossroads
    Eric Clapton - Have you ever loved a woman, Third Degree, Groanin' Blues, Hellhound on my Trail, Kind hearted woman etc pp.
    B.B. King - Everyday i have the blues, the letter, guess who, sweet little angle, three o'clock blues, ten long years
    Buddy Guy - Mary had a Little lamb

    CD Tips:
    Eric Clapton - Sessions for Robert J, From the Cradle
    B.B. King - Live at the Regal
    Eric Clapton & B.B. King - Riding with the King

    Das sollte als Bluesstoff erst ma reichen, hab mich jetzt auch mal auf die bekanntesten eingeschränkt. gibt natürlich noch viele andere Bluesicians.
     
  5. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 28.04.08   #5
    spiel diese akkordfolge: A7 A7 A7 A7 D7 D7 A7 A7 E7 E7 D7 D7 und wieder von vorne.
     
  6. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 28.04.08   #6
    Muddy Waters und T-Bone Walker?
     
  7. Fred99

    Fred99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 28.04.08   #7
    Einfach mal einen dieser Namen bei YouTube eingben:

    Freddy King, Magic Sam, Johnny Guitar Watson, Albert King, Alex Schultz, Alvin Lee, Anson Funderburgh, Aynsley Lister, Andreas Arlt, B.B. King, Eric Clapton, Jimmy Vaughn, Stevie Ray Vaughn, Toscho Todorovicz, Buddy Guy, Robert Johnson, Charlie Christian, Duke Robillard, Ronnie Earl, Johnny Winter, Clarence Gatemouth Brown, Dave Specter, Kai Strauss, Elmore James, Peter Green, Guitar Slim, Lowell Fulson, Luther Allison, Richie Arndt, Gregor Hilden, Roy Buchanan, T-Bone Walker, Muddy Waters, Larry Carlton, Duane Allmann, John Lee Hooker, ....

    Alles "Blues auf der Gitarre"-Leute.

    Viel Spaß beim YouTuben.

    Gruß,
    FredH
     
  8. Fred99

    Fred99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.04.08   #8

    Mist, habe Albert Collins und Junior Watson ganz vergessen..... :)
    Also die beiden must Du unbedingt auch noch bei Youtube suchen ;)
    Zur Not ruf mich mal an, dann spiel ich dir nen Blues auf meiner Wandergitarre. :cool:

    Bis denn,
    Fred
     
  9. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 22.06.08   #9
    Hallo,
    sagt mal was wäre denn ein guter Bluessong zum einsteigen in den Blues.
    Sollte nicht zu schwer sein (erfahrung jetzt 1+1/2 Jahre), aber schon halbwegs anspruchsvoll.
    Ich kenn mich mit Blues leider nicht so aus, außer ein bisschen Clapton und Hendrix, aber würde gerne auf Gitarre mal ein bisschen was zustande kriegen.
    Ich hoffe das war jetzt eine passable Beschreibung.... ;)
    Freu mich über gute Vorschläge zum Einsteigen.

    Edit// Vllt sollte ich sagen, dass ich für den Anfang vor allem auf der Suche nach schönen Licks bin.
     
  10. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 22.06.08   #10
    Probiers mal mit Hide Away von Freddie King
     
  11. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 23.06.08   #11
    Wie bzw. wo lerne ich denn sowas?
    http://www.youtube.com/watch?v=M3Re_-wvXu4

    Das klingt ja sooo verdammt geil.
    Ist das aufwendig oder kann ich sowas auch mithilfe eines Buches, wie z.B. Blues you can use lernen?
     
  12. TimBeam

    TimBeam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 24.06.08   #12
    Also ich find, die Bequemste Art, sowas zu lernen ist, sich lessons bei youtube anzuschauen ;)
     
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 24.06.08   #13
    Ja. das ist aufwendig! Musik spielen können ist aufwendig. Dafür musst Du viel arbeiten. Wenn Du etwas erreichen möchtest ohne Aufwand, solltest Du Dir "Musik machen" mal ganz schnell aus dem Kopf schlagen, Deine Gitarre verkaufen und ein Eis essen gehen. Ohne Aufwand und Eigeninitiative bekommst Du nicht einmal einen Job bei der Müllabfuhr, geschweige denn 3 gut klingende Töne aus Deiner Gitarre.

    .
     
  14. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 24.06.08   #14
    Ich weiß das ich arbeiten muss um zu lernen und ich kriege gut klingende Töne aus meiner Gitarre, ich wollt wissen ob ich mithilfe eines solchen Buches sowas rel. zügig lernen kann (wenn ich viel mache).
     
  15. 7#9

    7#9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    28.08.08
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 24.06.08   #15
    Hi Felixdorn,

    na ja, der erste Band von Blues you can use ist eben ein Anfängerlehrbuch und die Übungen darin unterscheiden sich doch etwas von Spielfluss und technischen Raffinessen mit Deinem Video. Aber es ist meiner Meinung nach das beste Buch, um überhaupt erst einmal anzufangen. Wichtig ist beim Blues ja, dass Du nicht einfach Tabs abspielst, sondern ein Feeling bekommst und auch frei improvisieren kannst.
    Es lässt sich also keine generelle Aussage treffen. Das Buch BYCU lässt sich selbst schnell "durcharbeiten". Dafür ist es aber nicht da. Man sollte die Übungen immer wieder mal spielen, ein grundlegendes Feeling für Pentatoniken und Akkorde erhalten und sich eben Licks rausgucken. Dafür lässt sich aber kein Zeitrahmen nennen. Klar, wenn Du viel Zeit und Mühe reinsteckst, wirst Du schnell erste Erfolge wahrnehmen. Ich kann Dir also nur raten: einfach anfangen und keine Vergleiche mit Videos starten;)
     
  16. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 24.06.08   #16
    naja, ich weiß ja nicht, ich höre und spiele sehr viel Blues, aber dieses Video reisst mich jetzt nicht grad vom Hocker, klar aus Sicht eines Beginners mag das beeindruckend sein, aber erstrebenswert ist es nicht, sich in seinen Läufen/Skalen/Figuren derart oft zu wiederholen, dass es fast an Langeweile grenzt.

    Ich hoff, ich sprech keinen aus dem Forum an ;)

    Schnapp dir dieses vielgelobte Buch und fang einfach an :)
     
  17. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 24.06.08   #17
    Ja für einen Blues Anfänger klingt es schon gut, wie mich ;)
    Das er sich wiederholt hab ich aber auch gemerkt.
    Ich werd mir das Buch auf jedenfall besorgen und vergleiche mit Videos sind sowieso immer deprimierend ;)
     
  18. redday

    redday Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.08   #18
    vielen dank für eure antworten
     
  19. TimBeam

    TimBeam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 20.10.08   #19
    hi. wollte jetzt kein neues thema aufmachen, deswegen schreib ichs mal hier dazu. muss man für das buch "blues you can use" noten lesen können?
     
  20. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 20.10.08   #20
    nein, die stücke und übungen sind als noten und als tabs dargestellt.
     
Die Seite wird geladen...