Blues Workshop

von Madman, 22.02.07.

  1. Madman

    Madman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #1
    Hallo, wollte einmal an dieser Stelle fragen ob ihr hier nicht mal einen Blues-Workshop machen wollt?
    Ich selber spiele seit ca. einem Jahr E Gitarre und könnte eure Hilfe gebrauchen :o

    Die normal Blues Begleitung und deren entsprechende Akkordfolgen kenne ich soweit. Nun bin ich dabei dazu Solis zu erlehrnen was mir leider nicht so leicht fällt :confused:

    Z.B. Blues in A wenn ich dazu ein Solo Spielen wil lnehme ich ja die entsprechende A Blues Tolleiter. Muss ich dann beim Akkordwechsel auf D auch beim Soli auf D wechseln ????
     
  2. Madman

    Madman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #2
    sorry doppelt geschrieben ;-)
     
  3. Madman

    Madman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #3
    vielleicht hat jemand auch ein soli zum Blues in A ? vielleicht auch als gp Datei?
    Danke Madman
     
  4. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 22.02.07   #4
  5. Madman

    Madman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #5
    Ah ok hatte in der Suche nur Workshop eingegeben und nichts gefunden :-)
    zu deiner Antwort noch eine Frage: heist es denn richtig das wenn man als Grundton A hat auch ein Soli in A Spielt quasie die A Blues Pentatonik (richtig geschrieben??? )
     
  6. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 22.02.07   #6
    jo is richitg gesagt und geschreiben :great:
     
  7. akl

    akl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #7
    Naja... das stimmt so für den Mädchen-Blues. :D

    Für eine amtliche Männer-Blues impro darf man(n) den
    von der A Pentatonik vorgegebenen Tonvorrat schon mal
    ein wenig erweitern um die anderen Akkorde zu "bedienen",
    d.h. beim D-Akkord darf man dann schonmal ein Fis einstreuen.
    Das gehört zwar nicht zur Pentatonik, kommt aber ja im
    Akkord vor, passt also grundsätzlich, erweitert den Tonvorrat
    und klingt, richtig eingesetzt, abwechslungsreicher und bluesiger
    und interessanter. Gleiches gilt dann auch für den E-Akkord.
     
  8. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 28.02.07   #8
    Bei wem darf ich meinen Antrag einreichen um den Tonvorrat der Pentatonik zu erweitern? Ich kenne übrigens Gitarristen, die nichtmal die Pentatonik pur hinbekommen...:cool:
     
  9. akl

    akl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #9
    Du sollst ja auch nicht die pentatonik erweitern, sondern den Tonvorrat den Dir die
    Pentatonik vorgibt für Deine impro um Akkordeigene Töne erwitern.
    Feiner Unterschied, oder? ;)
    Falls Du dafür unbedingt eine Antrag stellen willst, würde ich es mal bei der
    örtlichen Musikschule versuchen; ich persönlich spiele meinen Blues allerdings
    schwarz! :great:

    Na, und wer die Penta nicht hinbekommt hat wie immer zwei Möglichkeiten:
    1. Lernen und üben, oder
    2. den Mist sein lassen, Blues... Gitarre... was soll das denn überhaupt?
     
  10. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 28.02.07   #10
    Sollen wollen tu ich schon mal gar nichts. Da hast Du Dich aber fleißig selbst ergänzt.
    Imho, ich kann solche Sprüche nicht ab, dass irgend eine Mickerversion für Mädchen sein sollen. Das klingt diskriminierend...
     
  11. akl

    akl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #11
    Oha!!!
     
  12. Madman

    Madman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.07   #12
    hohoho sutje sutje jungs, jeder hat so seine Art den Blues zu interpretieren! Ich meine das alles erlaubt ist was sich gut anhört!
    Um noch einmal auf meine Frage zurück zu kommen: Wenn jemand den Blues in A Spielt
    ( A D E ) spiele ich quasie die ganze Zeit die A Blues Pentatonik oder wechsel ich beim Akkordwechsel auf D auch in die entsprechende Pentatonik?
     
  13. akl

    akl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.07   #13
    Nein, grundsätzlich bleibst du in der A Bluestonleiter (was ja die um die Bluenote erweiterte A-Moll pentatonik ist, also ACDEG plus Bluenote Eb). Damit kannst Du schon eine gute, runde und bluesige Impro hinlegen. Wenn Du damit klarkommst wirst Du auf die Dauer feststellen, das etwas fehlt, bzw. das da noch mehr gehen könnte. Dann kannst Du durchaus diesen Vorrat an Tönen noch dadurch erweitern, das Du Akkordeigene Töne hinzunimmst, bzw. sinnvolle Intervalle zum Grundton des grade gespielten Akkords wie z.B. im Blues immer gerne gesehen die Septime. Je nach Färbung des Songs kann das z.B. auch die große Septime sein... klingt dann halt Jazziger, aber da kommt wieder Deine Aussage zum tragen:
    Alles was sich gut anhört ist erlaubt!
    Und genaugenommen (zumindest in der klassichen Harmonielehre) ist der Blues mit seinen üblicherweise gespielten Septim-Akkorden (also A7,D7,E7) ja auch Musiktheoretischer Unsinn, weil es ja in einer Tonart immer nur einen Dominant-Sept Akkord gibt.
    Aber genau das macht ja das harmonisch leicht "Unrunde" Feeling, die Reibung, des Blues aus, die wir ja eigentlich mögen.

    Hoffe das hilft weiter!

    Viel Spass beim üben und beim Improvisieren... und immer schön aus dem Bauch raus:great:
     
  14. Madman

    Madman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #14
    Danke akl !
     
  15. chsnoopy

    chsnoopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    526
    Erstellt: 03.04.07   #15
    ja könnt ich dann zum beispiel einfach im zum 10 bund (also d) wechseln un dort weiter bluespentanoniken ^^ ..hab ich das richtig verstanden...
     
Die Seite wird geladen...