"Blues-Newbie" sucht Musikempfehlungen

von crashonline, 28.03.05.

  1. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 28.03.05   #1
    Hi

    durch meine geliebten white stripes und ein bisschen hier und da hab ich festgestellt, dass blues ja irgendwie auch total toll sein kann.

    Nur leider hab ich von der MAterie gar keine Ahnung. Besonders nich von Künstler und Interpreten. Was könnt ihr mir so empfehlen, was vielleicht so in die Richtung des Blues geht, wie er auf dem white stripes Album De Stijl drauf is? Und was sollte man allgemein mal so hören?

    und krieg ich sowas auch in nem normalen elektromarkt wie saturn oder mediamarkt oder vielleicht in der musikabteilung der stadtbibliothek?

    danke schonmal
     
  2. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 29.03.05   #2
    Hi

    Bei Saturn o. Media solltest du schon einige "Bluesstandards" finden , ansonsten ONLINE bestellen. Auf den verschiedenen HP kannst dir ja einiges vorher anhöhren (MP3).

    Empfehlungen: E.Clapton,Garry Moore,Steve Ray Vaughan,Walter Trout,B.B.King,Keb Mo,Budy Guy,Junior Wells,............ es gibt so viele gute Blueser :great:


    G.NOMORE
     
  3. Trainspotter

    Trainspotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    3.03.16
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Arnsberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #3
    Sehr schön die Scheibe von Garry Moore "The Power Of The Blues". Mit einigen sehr typischen Blues Rythmen.
     
  4. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 29.03.05   #4
    Rory Gallagher!!! (am besten das album "Irish Tour")

    ...der hat noch jeden vom blues überzeugt.
     
  5. Loogie

    Loogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    59
    Ort:
    in dem land wo milch und honig fließt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.03.05   #5
    du musst wissen dass es viele teils sehr unterschiedliche blues arten gibt.
    hier ist eine gute seite über bluesgeschichte
    http://www.bluesroots.de/index2.htm

    hier noch zwei seiten wo man sich das spielen etwas beibringen kann und wo es ein wenig theoretisches wissen gibt (mit hörempfehlungen)
    http://www.blueslessons.de/gindex.htm
    http://www.renesenn.de/blu-the1.htm


    meine favoriten stammen momentan aus der richtung rhythm 'n' blues
    taj mahal and the phantom blues band
    album: shoutin' in key (live)
    sehr lockerer blues nicht sehr abstrackt - ein bisschen honky tonky :)
    amazon: http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...98220/sr=1-2/ref=sr_1_8_2/028-1000523-9584540
     
  6. hoochie coochie man

    hoochie coochie man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.03.05   #6
    hör dir john mayall's bluesbreaker with eric clapton an...clapton allgemein is sehr empfehlenswert: unplugged, from the cradle, blues(so ne compilation), dann noch stevie ray vaughn ...und dann probier mal fleetwood mac with peter green
    wenn du aber mal in die wurzeln hören möchstes dann: robert johnson oder später dann elektrisch: muddy waters, john lee hooker
    und gary moore is für mich kein ernstzunehmender blueser :cool:
     
  7. crashonline

    crashonline Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 29.03.05   #7
    danke soweit schonmal
    hat mir schon etwas geholfen

    jetzt wüsst ich nur noch gerne was für ne art von blues das is wie ihn die white stripes auf besagtem album performen. denn sowas in der art wahr ja anscheinend bei euren vorschlägen noch nich dabei. vielleicht hab ichs auch nur nich gefunden :confused:

    thx
     
  8. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 29.03.05   #8
    Ich kenn die WhiteStripes zwar nur kaum aber ich schätze mal Bluesrock, oder?
     
  9. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 29.03.05   #9
    WHY ?? hör dir mal "Blues for Greeny" an :great: Das ist ernstzunehmender Blues !!


    G.NOMORE
     
  10. Loogie

    Loogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    59
    Ort:
    in dem land wo milch und honig fließt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.03.05   #10
    zu gary moore: hör ich eigentlich auch ganz gerne. ist halt blues rock, kein blues. mein lieblingsalbum ist back to the blues
     
  11. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 30.03.05   #11
    was heißt hier IRGENDWIE?????

    hier eine Liste von guten Blues/Bluesrockscheiben:
    Led zeppelin I - LedZeppelin
    From the Cradle und unplugged von Clapton
    Rory Gallagher: live in europe, irish tour als einstieg, ansonsten eigentlich alles von ihm zu empfehlen!!!
    Walter Trout: Relentless (sehr solider Bluesrock)
    Popa Chubby "Wild Live" (zurzeit meine Lieblings-CD, der bluest und rockt der Dicke :) )
    Best of Hednrix (Red House....einfach geil!)
    Stevie Ray Vaughan: alle seine Alben (sind eh nur 4 bzw 5) sehr zu empfehlen songs wie mary had a little lamb (gibts auch aufm from dusk till dawn dawn soundtrack :eek: ), testify und seine interpretationen von hendrix.
    Best of Jeff Healey: eigentlich bluesig, geht aber teilweise schon ziemlich in harte richtungen;
    Best of Johnny Winter: schöner Texasblues.

    Ansonsten die "Alten", wie John Lee Hooker (Best of Friends find ich ziemlich klasse), Muddy Waters, B.B.King und wie sie alle heißen.....

    gruß
     
  12. Sagrotan J

    Sagrotan J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    middlfrangn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #12
    was ich Dir auch empfehlen kann, ist Popa Chubby,und Kenny Wayne
    Shepard.-Blues mit Dampf!!!
     
  13. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 16.05.05   #13
    Wenns bissl root-mäßiger sein soll, hol dir mal die 'Complete Recordings" von Robert Johnson!

    Der Kerl ist so gut, der war vom Teufel besessen! :D
     
  14. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.05.05   #14

    spieltechnisch einfach gut.....bezweifel aber, dass diese art der aufnahmen (die ja nun wirklich seeeehr rootig sind) auf heutige zuhörer eindruck schinden :)

    gruß
     
Die Seite wird geladen...