Blues Sound aber wie ?

von "Joker", 16.01.08.

  1. "Joker"

    "Joker" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hi Leute,

    Ich spiele und interresiere mich sehr für blues und ich will wissen wie ich aus meiner squier affinity strat und meinem fender frontman 25r einen geilen blues sound bekomme muss ich mir vllt. noch was dazu kaufen ? also erstmal ich bin 13 hab nicht sehr viel geld sollter also nicht sehr teuer sein (wenn) ich mir was dazu kaufen muss vllt. booster oda so =?

    naja ich danke schon mal im voraus :great:
     
  2. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 16.01.08   #2
    Hi!
    Der Blues ist da, wenn du Blues spielst - da braucht es erstmal keine bestimmte Ausrüstung.
    Deine Strat und der kleine Fender passen darüberhinaus schon ganz gut. Schalte mal auf den Halstonabnehmer oder Hals/Mitte und du bekommst mit dem Frontman einen netten bluesigen Cleansound. Wenn Du eher in Richtung verzerrte Bluessounds gehen willst, würde ich keinen Booster nehmen, sondern eher ein Zerrpedal. Da gibt es einige auf dem Markt (die erkennst du schon am Namen "Bluesbreaker", "Screaming Blues", "Blues Driver" wären mal ein paar Beispiele, die SuFu hilft weiter).

    Noch viel Spaß mit dem Blues!

    Gruß

    Brigde
     
  3. "Joker"

    "Joker" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 16.01.08   #3
    Hi,
    Ich danke dir für deine rasche antwort, ich will ungefähr den von b.b.king oder clapton und co
     
  4. achim1

    achim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Schwoba-Ländle
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    172
    Erstellt: 16.01.08   #4
    Hi,

    zu allererst (und das ist wichtiger als jegliches Equipment): Der Sound kommt aus den Fingern, und der Blues aus dem Herzen, aus der Seele.
    Vom Sound her sprichst du m.E. nach zwei völlige Gegensätze an: B.B.King spielt eine Halbresonanz-Gitarre mit Humbucker, während Mr. Slowhand meistens eine Strat spielt. Das sind klanglich schon mal 2 paar Stiefel. Vielleicht sprichst Du ja auch so einen typischen Blues-Crunch Sound an. Dann solltest Du vielleicht mit einem Boss Blues-Driver oder ähnlichem Experimentieren und Dir vielleicht mal auf längere Sicht hin einen Röhren-Amp zulegen
     
  5. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 16.01.08   #5
    Hallo
    Ich kenne den Frontman nicht habe derzeit einen Hughes und kettner edition Blue 30 der in der selben Preis Leistungsklasse spielt.
    Den für mich besten Sound erreiche ich wenn ich das Gain des Cleankanals so weit aufdrehe das die Strat gerde so anfängt zu zerren, dann gebe ich ordenntlich Mastervolum dazu bis der Klang rund ist, den besten Sound macht für mich Enstufensättigung.
    Die Mitten lasse ich in Mittelstellung Bässe und Höhen hebe ich etwas an auf ca 2 Uhr Stellung.
    Den Rest mache ich über Pickupwahlschalter und Höhenregler der Gitte, wenns clean werden soll nehme ich die Lautstärke der Gitte etwas zurück.
    Für Blues würde ich dann mal den Halspickup versuchen wenn du Solo spielst beim Blues die Höhen des Halspickups etwas rausnehmen, solls etwas funky sein die höhen wieder etwas mehr. Wenns ein bisschen nach Jazzomme klingen soll Hals und Mittelpickup, die Lautstärke evtl etwas zurück damit es Sauberer wird.
    Mit der Einstellung spiele ich auch alle anderen Pickupkombinationen und bekomme das Grinsen nicht mehr ausm Gesicht.
    Auch die Telestyle Gitarre spiele ich mit dieser Einstellung da aber auch viel mit dem Stegpickup, wenn die Strat annähernd so klingen soll als die Tele schalte Mitte und Steg zusammen und Experimentiere mit dem Höhenregler.
    Das ist fast alles zumindest bei meinem H & K bleibt der Zerrkanal zu 99% aus (klingt eher bescheiden da gibts bessere Möglichkeiten) hin und wieder schalte ich ne Twin Reverb Emulation Des GX 700 vor oder benutze davon einzelne Effekte (muss aber nicht sein.)
    Hope it helps
    Hartmut
     
  6. yacob_crow

    yacob_crow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    3.129
    Erstellt: 16.01.08   #6
    alles wichtige wurde ja schon genannt, ne gute basis hast du ja schon. ich rate dir auch erstmal ein pedal zu holen, vielleicht reicht es ja für dich aus... je nach budget kannst du dir ja auch

    zum beispiel den kleine epiphone holen:
    http://www.musik-service.de/epiphone-by-gibson-valve-junior-combo-prx395757079de.aspx

    und dazu dann einen der oben genannten treter...:
    http://www.musik-service.de/Boss-BD-2-prx5517de.aspx
    http://www.musik-service.de/Marshall-BB-2--Bluesbreaker-II-prx395270190de.aspx
    flexibel durch 2 modes (blues/boost) gefällt mir von den 3 am besten
    http://www.musik-service.de/digitech-screamin-blues-pedal-prx395752066de.aspx

    lets blues
     
  7. Mr.Mango

    Mr.Mango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.07
    Zuletzt hier:
    19.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #7
    hiho,

    ich spiel auch gern n paar blues sachen; auch à la clapton, die amp einstellung sollte dir gefallen, vllt ein bisschen distortion, aber nicht so, dass sich ein akkord gleich nach metal oder punkrock anklingt...tendenziell auf dem clean channel mit genug gain.
    ein pedal verbessert den sound natürlich ungemein, und wenn du gerne clapton magst dann würde ich dir unbedingt zum Digitech Crossroads Pedal von Clapton raten, ist klasse.

    wenn du jetzt nicht weisst wie du den blues auf der gitarre spielen sollst, hör dir einfach ein paar sachen an...was du auch tun könntest wäre die arbeit mit der "blues scale" und auch ein bisschen auf improvisation spielen :)
     
  8. klausbert

    klausbert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.01.08   #8
    Wenn du nen tollen Blues Sound haben willst, denk einfach beim Spielen daran wie dein geliebtes Meerschweinchen gestorben ist, dann kommt beim spielen der Bluessound ganz von alleine :D
     
  9. "Joker"

    "Joker" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 16.01.08   #9
    Hi,

    lol danke für eure Antworten :) des mit der Meersau war gut :D

    erstmal möchte ich sagen das ich nur improviesiere ja dieser leichte angezerrte sound den möchte ich aber ich will wissen also muss man in die pedale ne batterie reinlegen oder geht der strom vom Verstärker automatisch ins pedal und könnt ihr mir ein richtig gutes und nich soooooo teueres pedal empfehlen :confused: :):great:
     
  10. Big-Ferret

    Big-Ferret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    438
    Erstellt: 16.01.08   #10
    hi!
    Da in den Pedalen Teile verbaut sind die Strom brauchen (z.B.: Transistor) musste ne Batterie reintun (9V Block) oder ein Netzteil anschließen.
    Empfehlen kann ich dir zum Beispiel den BOSS BD 2 Bluesdriver. Der kostet zwar auf den ersten Blick viel (85€) aber wenn du auf eBay schaust oder im Flohmarkt vom Musikerboard, findest du das Teil sicher auch günstiger!

    Gruß
    Ferret

    Edit: Günstiger wär der Digitech "Screamin Blues", hab ihn aber selbst noch nie gespielt.
     
  11. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 16.01.08   #11
    Für Blues würde ich hauptsächlich eigentlich (zumindest bei Geldknappheit) erst einmal gar kein Pedal verwenden - wozu? Falls später doch, dann einfach ein Overdrive/Boost/Distortion, dass den Sound leicht anzerrt, welches ist ziemlich egal, solange es nicht nur noch aggressiv und steril klingt.

    Ich nehm meistens einen cleanen Sound, dann wie bereits erwähnt hauptsächlich Hals oder Hals+Mittel PU und dreh dann oft noch das Tonpoti an der Gitarre etwas zurück, damit der Sound smoother wird - mehr braucht man eigentlich nicht. Du solltest dann Blues Licks lernen, die kombinierst du dann später und erweiterst sie mit der Zeit durch ausprobieren und ansonsten lernt man Tonleitern...das war´s eigentlich, was man an technischen Dingen braucht.
     
  12. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 16.01.08   #12
     
  13. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Hallo Hasbe
    Gut das war jetzt vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, beim Bassman 50 den ich vor Jahren verkauft habe weil er für schlafende Kinder zu Laut war hätte es gepasst dwe hatte aber kein GAin sondern nur Endstufensättigung ;).
    Also was ich meine ist Leichtes Anzerren über Gain (Weniger ist mehr) und dan den Master auf, sicher kommt ein Teil des Sounds den ich meine auch aus dem Speaker jedenfalls wird es schön Rund wenn man Laut macht (Muss aber auch nicht zu viel sein) währned ich bei zuviel Gain und weniger Mastervolume zwar mehr Zerrung habe aber das ganze Etwas Kalt rüberkommt.
    Der Hughes und Kettner scheint aber für solche Sounds im Randbereich des Cleanbereichs geschafen zu sein, wo die Schwerpunkte des Frontman liegen weis ich nicht, vermutlich eher Fenderartig Clean. Da muss man dan halt etwas Experimentieren, so sehe ich meinen Vorschlag auch nur als Versuch ne Grundrichtung reinzubringen mit der ich halt gute Erfahrungen gemacht habe, klar ist das bei allen Geräten etwas unterschiedlich.
    Musichaotischer Gruß
    Hartmut
     
  14. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 17.01.08   #14
    Hi Hartmut,

    nun sind Deine Kinder erwachsen geworden, und Du ärgerst Dich den Bassman verkauft zu haben.:)
    Spass beiseite, gutes Statement, genug Anregungen für den Herrn Threadsteller.

    @ Benton22 : Wie läuft es mit dem Bluessound aus dem Fender ?
     
  15. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 17.01.08   #15
    Hallo Hasbe
    Die Kinder sind noch nicht Erwachsen, am meisten ärgere ich mich über die Preisteigerung die das Bassman Teil gemacht hat, meinen Sound finde ich auch auf anderen Verstärkern.
    Gekauft habe ich den Bassman als altes Teil für 500 DM mit 2X15 er Box ein Totgeiles Teil mit mächtig Wumms und trotzdem klar.
    Irgendwann hat er Selektierte Groove Tubes Bekommen danach war er Megagut das kostete nochmals rund 300 DM beim Fachmann mit Bias Abgleich etc.
    Irgendwann war erstmal Schluss mit aktiver Musik und weil das Kinderzimmer direkt neben dem Homerecordingbereich im Schlafzimmer lag habe ich den Bassmann für diese 800 DM Verkauft und mir nen GX 700 geholt :screwy::screwy::screwy:
    Nun Egal ich hatte ne Menge Spaß mit ihm und der Mittentonbereich menes linken Ohres hat bis heute nen Frequenzeinbruch, zum Glück kein schwerer.
    Heute wäre allene das Topteil bstimmt das dreifache Wert, der Mann der ihn erstanden hat hat also ne echte Geldanlage erworben.
    Gruß
    Hartmut
     
  16. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 17.01.08   #16
    Der User Cadfael hat in einem anderen Forum einen hervorragenden Beitrag zu diesem Thema geschrieben (dort zwar für die Bullet Strat, aber mit guten Einstellungen für den FM25R):

    Squier Bullet Strat & Fender Frontman 25R

    :great:
     
  17. "Joker"

    "Joker" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 17.01.08   #17
    hi,

    oh man leute ich danke euch ihr habt mir echt weiter geholfen und jetzt hab ich einen echt geilen sound ihr seit spitze !:great: :)
     
  18. "Joker"

    "Joker" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    511
    Ort:
    Prien a. Chiemsee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    766
    Erstellt: 17.01.08   #18
    hi ,

    und zwar gehe ich schon 5 monate zur musikschule und ich improviesere auch nicht schlecht aber wisst ihr wo ich geiles blues zeug her bekomme also tabs videos und son kram ?
    :rolleyes:
     
  19. Teachdaire

    Teachdaire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Münster - Erphoviertel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.671
    Erstellt: 17.01.08   #19
  20. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 31.01.08   #20
    Hi,
    wenn du ne günstige blueszerre suchst kann ich dir den bluesoverdrive von behringer emfehlen, den hab ich auch (kostet glaube ich nur 12€)
     
Die Seite wird geladen...

mapping