[Kaufberatung] Epiphone vs. Squier by Fender

  • Ersteller GuitarGerify
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo Leute,

ich spiele schon seit ca. einn halben jahr gitarre (akustik) und bin noch ein nooby oder fortgeschritten :D wie auch immer :D
naja nun will ich mir eine e-gitarre zu legen und ich habe da 2 zur auswahl
FENDER SQUIER AFFINITY STRAT SET BK
https://www.thomann.de/de/fender_squier_affinity_strat_set_bk.htm

Epiphone Les Paul Special 2

https://www.thomann.de/de/epiphone_lp_special_black.htm + Fender Frontman 15G (der selbe amp wie beim affinity set)

nunja mein budget beträgt so rund 250 €

ja die meißten werden vllt sagen dass man die affinity nehmen soll , aber ich weiß ja nicht. Ich habe nämlich gehört das die epiphone lp special 2 sehr gut verarbeitet sei und die auch sehr gut klingt.
und wenn das stimmt dann könnte ja man theoretisch die lp nehmen und dabei auch schonmal geld sparen oder `?... naja ich habe davon keine ahnung, deswegen frag ich jaa.

hilft mir bitte ,

P.S kann mir einer den unterschied zwischen Single Coil - und Humbucker Tonabnehmer nennen ? :O

Ich bedanke mich schonmal im vorraus

LG GuitarGerify

---------- Post hinzugefügt um 13:02:57 ---------- Letzter Beitrag war um 12:46:18 ----------

P.S oder könnt ihr mir eine andere e-gitarre in diesem preisbereich empfehlen ??
 
Eigenschaft
 
B
Blademage
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
23.05.11
Beiträge
452
Kekse
2.450
Ort
Wien
Ist zwar im Grunde schon oft behandelt worden, aber trotzdem bekommst Du eine Antwort ;)
Schau Dir aber bitte auch die jeweiligen Threads zu den Instrumenten an.

Beide "Billigmarken" der Großen bieten zwar annehmbare Qualität bei ihren Kleinsten, aber dennoch gibts im Regelfall besseres ums gleiche Geld.

Grundverschiedener als diese beiden Gitarren geht wohl bei E-Gitarren kaum noch. Dei Strat hat die lange Mensur, drei SingelCoils und ein Tremolo auf einem Body mit zwei Cutaways. Die LP hat die kurze Mensur, zwei Humbucker
und kein Tremolo auf einem Body mit nur einem Cutaway, wobei sie auf Grund des Korpusholzes nicht wie eine Les Paul klingt, sondern mehr von einer SG hat.
Die Affinity hatte ich noch nicht in der Hand, da überlasse ich die Detaills lieber jemandem, der sie schon mal gespielt hat.
Die Special2 war für mich ab dem Moment, wo ich sie in der Hand hatte, keinen Gedanken mehr wert. Klar kann man mit ihr Geräusche machen und bundrein war sie sogar auch, aber sie war meilenweit entfernt von dem, was ich mir
unter einer "günstigen" E-Gitarre vorgestellt habe. Dazu muss man sagen, dass ich da ganz anders an den Kauf rangegangen bin. Ich wollte ein Ersatzinstrument, wärend meine Ibanzez beim Gitarrenbauer war, also kurze Mensur
und singender Hals Humbucker, niedrige Saitenlage und schneller Hals. Wären die Bünde nicht so lieblos aufgepresst, wäre zumindest letzteres erfüllt gewesen, aber so nichtmal das. Trocken angespielt klang sie dtahtig, trocken und
irgendwie "arm" im Vergleich zur Studio (die ich mir dann auch genommen hab, die zwar auch ein günstiges Instrument ist, aber die drei Wochen gut überbrückt hat).

Da Du erst seit einem halben Jahr spielst, wird Dir die Mensur nicht so ins Gewicht fallen, die der Strat wird aber eher der Deiner Akustik entsprechen. Klanglich ist die Strat auch eher die, die man clean auch spielen kann, die Special2 würde
ich mir nicht unverzerrt geben wollen.

Instrumente, mit denen man länger glücklich werden kann, gibts glaub ich leider erst ab ~€250,- (ohne Verstärker).

Was ich noch anmerken möchte ist, dass ich sicher kein Maßstab bin und vieles davon eine Geschmacksfrage ist. Ich mag auch keine Fender Amps ;)
Am besten gehst Du mal in einen Laden und probierst die Instrumente aus. Zum Vergleichen würde ich auch eine Gitarre im höheren Preisbereich probieren (speziell wegen der Verarbeitung der Bünde).
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
250€ sind ein halbwegs ordentliches Kapital für eine Anfängergitarre, wenn kein Verstärker mit dabei sein soll. :)
Das Grundproblem: Abgesehen von dem, was Blademage schon gesagt hat, was die beiden Gitarrentypen angeht, sind sie auch grundverschieden im Sound, und das musst du für dich erstmal selbst herauskriegen.
GROB vereinfacht klingt eine Les Paul warm, rund, voll, fett, eine Strat spitz, frech, hell, schneidig...
Negativ ausgedrückt eine Les Paul dumpf und muffig, eine Strat kreischend und aufdringlich. :D
 
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
danke danke ;) werd dann morgen ma im musikhaus ausprobieren
und wenns für 250 € bessere gibt, könntet ihr mir da welche empfehlen oder so ? :D
 
defender19789
defender19789
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.17
Registriert
22.10.07
Beiträge
1.306
Kekse
1.022
Ort
Wilhelmshaven
kuck dir mal die ibanez grgr 121 an die kriegste für ca. 200 € und damit machste nix falsch
 
F
Federal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.15
Registriert
27.06.11
Beiträge
73
Kekse
0
Hey,
Wenns eine Fender sein soll dann:
https://www.thomann.de/de/fender_squier_vintmodjazzmaster_02.htm Etwas teurer aber dafür hast du schön warme Clean Töne und auch Verzerrt klingt es nicht schlecht...
https://www.thomann.de/de/fender_squier_tele_custom_ii_p90_bk.htm Tele, sehr drahtig gut für Blues, Coutry und Indie oder Funk oder diese Tele
https://www.thomann.de/de/fender_squier_std_tele_rw_ab.htm
https://www.thomann.de/de/fender_squier_std_strat_car_egitarre.htm Eine Strat, der Klassiker schlechthin. Sehr vielseitig einsetzbar, von Jazz über Rock bis zu Metal (Wobei Sie Clean mit einen Fender Amp am besten klingt ;) )


LG Federal.
 
Wooningle
Wooningle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.12
Registriert
16.05.11
Beiträge
67
Kekse
0
Ort
Hannover
Fender Squier 50's CV Tele/Strat...ein super Instrument *_*
 
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
danke danke, aber was ist eure meinung zur affinity ?
 
B
Blademage
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
23.05.11
Beiträge
452
Kekse
2.450
Ort
Wien
Ich bin heute eh im Musikladen und werd mal auch die Affinity in die Hand nehmen. Ich schreib am Abend, was ich erlebt hab.
 
Spyder0815
Spyder0815
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
@ TO, von den beiden Gitarren würde ich die Affintiy vorziehen, die Special 2 soll nicht wirklich glücklich machen.
Affinity habe ich selber und bin hochzufrieden damit, bei der Epiphone geht es erst ab Studio richtig los ;)

LG
 
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
danke für die antworten :)
werde mir vllt das affinity-set holen, ich denk ma man kann damit sehr gut spielen und als anfägner braucht man ja eh nicht eine gitarre für 600+ € ;)
LG
 
kypdurron
kypdurron
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.574
Kekse
26.682
Ort
Berlin
hm, für 30 € mehr gibt es statt dem Frontman einen G-Dec Junior Amp ... das würde ich mir überlegen, wenn es beim T das Set sein soll. Die 30 € sind denke ich gut investiert :) Einzeln kostet der Amp 100 € mehr ...

hui sogar n demo gibts ... http://www.youtube.com/watch?v=eZK-RQth0os
 
Zuletzt bearbeitet:
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
ja haste recht :D
die afinity hat noch n humbucker :D, ist besser falls man evtl. paar metal tracks spielen will richtig ? :D
gut ich schau mir mal das set noch genauer an, aber vielen dank an alle :)
 
B
Blademage
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.22
Registriert
23.05.11
Beiträge
452
Kekse
2.450
Ort
Wien
Sorry, dass es länger gedauert hat ;)

Die Affinity ist "ok". Sie ist keine schlechte Gitarre. Ich muss sogar sagen, dass sie recht gut verarbeitet ist und einen soliden Eindruck macht.
Ich hab mir auch die Bullet Strat angeschaut. Der Hauptunterscheid dürfte neben dem Design nur das Korpusholz sein, was aber in diesem Fall (Linde gegen Erle) kaum einen riesigen Unterschied macht. Es gibt beide Modelle auch mit Humbucker am Steg und von der Verarbeitung schenken sie sich nichts. Man merkt immer noch beiden Instrumenten im gleichem Maße an, dass sie keine 1000 Euro oder mehr kosten;)
Ich würde glatt zur Bullet greifen und das gesparte Geld in einen besseren Amp stecken (wenns sich ausgeht). Meine wichtigsten Kriterien für eine Einsteigergitarre erfüllt die Bullet nämlich ganz genau so: Stabiler Hals, saubere Bünde, korrekt montierter Sattel.
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue

Heftiges Veto! Sämtliche Affinitys, die ich probiert habe, waren feine Gitarren, nicht nur für diesen Preis, die Bullets sind (ich weiß nicht wie ich mich besser ausdrücken könnte) klobige Anfängerinstrumente. Hauptunterschied ist der Hals, der bei einer Affinity ein richtig gutes Stratgefühl aufkommen lässt, bei der Bullet hingegen RICHTIG billig wirkt.
 
G
GuitarGerify
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.11
Registriert
17.07.11
Beiträge
7
Kekse
0
gut gut danke :D
noch ne frage ... ich will net nerven aber ich will auch später nicht rum heul weil ich ne schlechte entscheidung getroffen hab bitte habt verständnis :D
ich hab n paar fragen zu amps. in der selben preisklasse
unzwar habe ich mir 2 rausgepickt und ich wollt mal wissen ob auch manche erfahrungen mit den amps gemacht haben die ihr euch im link angucken könnt und welchen ihr mir vllt. empfehlen würdet o_O ^^

MARSHALL MG15R

https://www.thomann.de/de/marshall_mg15rnew.htm

LINE6 SPIDER IV 15
https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_15.htm
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.444
Kekse
51.636
Ort
Aue
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben