Blutiger Anfänger - Fragen zu Bauchatmung und Stimmsitz

V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo erstmal :)
Bin blutiger Anfänger wenn es um Singen geht, hab noch keinen GL was sich jedoch bald ändern wird! Und hab schonmal etwas im Internet geschaut was alles so zum Singen gehört. Und ich hab da etwas von der Bauchatmung gelesen (aus dem Zwerchfell singen oder wie auch immer) was ich wie ich gemerkt habe schon konnte. Nun kam ich zum Stimmsitz womit ich meine größten Probleme habe, hat wer vllt Tipps wie ich den Stimmsitz schneller finden kann? PS. Noch eine kurze Frage: Immer wenn ich singe, vibriert es in meinem Mund, kann mir jemand erklären was das ist und wieso es vibriert? Und ob dieses vibrieren irgenwie genutzt werden kann um meinen Stimmsitz schneller zu finden? Ich hab schon eine Vorstellung wie ich mal klingen will und zwar so in die Richtung von Justin Bieber ich find diesen Typen einfach nur hammer! Und wenn ich singe bewegt sich mein Bauch doch wenn ich ihn anspanne und dann singe klingt meine Stimme total verkrampft und so kann ich einfach nicht singen mit angespanntem Bauch, ist es also gut oder schlecht dass sich mein Bauch beim singen bewegt? Ab und zu experimentiere ich mit meiner Stimme und ich hab dabei herausgefunden dass wenn ich den Kiefer zurück lege und meinen Mund beim singen weit öffne dass sich die Töne aufeinmal viel besser anhören als sonst, jedoch wie ich schon oben sagte finde ich meinen Stimmsitz nicht wäre nett wenn ihr mir viele Tipps sagt jeder Tipp kann helfen und ich versteh Fachausdrücke nicht ( zumd. viele nicht ) weil ich wie gesagt erst gerade anfange! Und noch eine letze Frage was ist Eso hab gehört das hat auch was mit singen zu tun ? :)
NOCH WAS GANZ WICHTIGES WAS ICH GERADE ENTDECKT HABE :D Ich hab aus der Brust gesungen oder keine Ahnung woher und aufjedenfall hat sich mein Bauch dabei nichtmehr bewegt und so konnte ich recht gut hohe Töne singen, war das richtig was ich gemacht habe ? :D
- - - Aktualisiert - - -

PS. Bin noch im Stimmbruch falls ihr das als Info noch gebrauchen könnt :)
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C
cyril
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.20
Registriert
16.04.07
Beiträge
435
Kekse
1.114
Hi Vitto!
Du machst dir unheimlich viele Gedanken und das ist erstmal wirklich gut. Andererseits könntest du es dir auch dadurch schwer machen, weil du über etwas nachdenkst, was dir der Gesangelehrer in Kürze (wenn ich den ersten Satz richtig auffasse) mit leichter Hand beibringen wird. Ich würde einfach nur raten Ruhe bewahren, und abwarten, was passiert. Im Negativen kann dir jetzt schon nichts mehr passieren, denn ich lese aus dem Thread, dass du hoch motiviert bist. Ich glaube auch nicht, dass dich irgendetwas auf der Welt davon abhalten kann, Singen zu lernen. Aber das braucht seine Zeit.
Du wirst beim Singenlernen immer wieder merken, dass man nichts zwingen kann und dass man ein wenig Zeit braucht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Kenshi
Kenshi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.19
Registriert
20.02.10
Beiträge
1.105
Kekse
2.842
Ort
Hamburg
Bauchatmung bedeutet, dass du mit dem Zwerchfell atmest, welches dann deinen Bauch bewegt. (Anders als die Rippenfell Atmung bei der sich der Brustkorb aufbläht.)

Der Bauch als ganzes darf sich beim Singen bewegen. Die "Spannung" ist aber nicht im Bauch sonder im Zerchfell. Das ist zwischen Bauch- und Brustraum. Spannst du das Zwerchfell drückt es deine Organe nach unten und so deinen Bauch nach vorn raus.
Die Bauchdecke ist der Gegenspieler des Zwerchfells, und sollte also entsprechend immer weich sein, es sei den du willst richtig hart powern. (Und selbst dann sollte sie nicht bretthart werden.)

Der Stimmsitz kann mittels Vibration gefunden sein. Wenn es an den Zähnen vibriert ist es gut. Leg dir mal einen Finger unter die Nase und sage laut: "Hhh-Ba!". Die Luft darf sich ruhig beim B kurz hinter den lippen stauen. Wenn nur Luft aus dem Mund und keine aus der Nase kommt, ist das der richtige Stimmsitz - für den Anfang.

Es gibt auch noch andere Stimmsitze. Ich bevorzuge allerdings diesen (Vordersitz genannt), weil er sehr einfach zu realisieren ist und nen guten Klang bringt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Danke für diese tollen Antworten! Sie haben mir wirklich sehr geholfen und ich bin ein Mensch der schnell dazu lernt und irgendwie hab ich gemerkt, dass beim singen bei mir auch keine Luft aus der Nase sondern nur aus dem Mund kommt, etwas vibrieren tut es an den Zähnen jz auch und ich hab meinen Bauch beim singen entspannen lassen so dass man in ihn eigentlich ''reindrücken'' konnte was vorher jedoch nicht ging. Ich kling zwar etwas gut beim singen also nicht so wie eine Kreissäge, aber so könnte man zum Beispiel nicht auf na Bühne oderso hören lassen, aber ich werde mal gucken was mein zukünftiger GL dazu sagen wird und danke für die tollen Antworten! :) Kurze Frage noch: wenn ich acapella singe und es aufnehme klingt es besser als wenn ich mit einem lied im Hintergrund aufnehme kann es dran sein dass die Sänger so gut singen können dass ich mich verwirre und dann falsche Töne singe ? :D Sry wenn ich euch so zu frage aber mich interessiert das halt alles so ! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.546
Kekse
133.868
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Sie haben mir wirklich sehr geholfen

Wir sagen hier "Du" ....

und ich bin ein Mensch der schnell dazu lernt und irgendwie hab ich gemerkt, dass beim singen bei mir auch keine Luft aus der Nase sondern nur aus dem Mund kommt, etwas vibrieren tut es an den Zähnen jz auch und ich hab meinen Bauch beim singen entspannen lassen so dass man in ihn eigentlich ''reindrücken'' konnte was vorher jedoch nicht ging.

.. und tu dir selbst den Gefallen und pack nicht allzu viele Infos in einen Satz. Ab und zu mal ein Punkt oder ein Absatz und die müden Augen und das träge Hirn können viel schneller erfassen, was du sagen willst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Entschuldigung da warscheinlich viele hier älter sind als ich, wollte ich alle mit ''Sie'' ansprechen aber da ich euch ''Du'' nennen darf werde ich es in Zukunft tun :) In Zukunft werde ich mich dran halten mit der ''.'' Setzung :)
 
V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo erstmal! :)

Ich hätte da mal ne kurze Frage, immer wenn ich singe vibriert es vorne an meinen Zähnen ist das ein gutes oder ein schlechtes Anzeichen?

Habe auch gelesen dass es wenn es an den Zähnen vibriert ein Stimmsitz sein soll der ziemlich leicht zu finden ist, stimmt dies? Oder irre ich mich da und habe was falsch gelesen?

Danke im Vorraus! :)
 
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.467
Kekse
50.346
Ort
München
Lieber Vitto,

Deine Frage ist doch schon längst beantwortet worden. Ich habe deinen Beitrag in den alten Thread verschoben. Was ist denn noch unklar?
 
Kenshi
Kenshi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.19
Registriert
20.02.10
Beiträge
1.105
Kekse
2.842
Ort
Hamburg
Vibration an den Zähnen ist erstmal pauschal ein gutes Zeichen. Je höher du gehst, desto höher darf die Vibration das Gesicht auch hinauf wandern, bis hin zur Schädeldecke. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
K-Bal
K-Bal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.21
Registriert
20.11.05
Beiträge
611
Kekse
1.258
Ort
Aachen
Vibration an den Zähnen ist erstmal pauschal ein gutes Zeichen. Je höher du gehst, desto höher darf die Vibration das Gesicht auch hinauf wandern, bis hin zur Schädeldecke. :)

Bei mir hat da noch nie was vibriert ;-) Ist schon interessant, was für verschiedene Körpergefühle Leute beim Singen entwickeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Okay dann weiß ich ja jz bescheid und muss nicht nochmal frage, Kenshi danke für die Information! PS. vali war mir etwas unklar wollte ne genauere Erklärung wie im letzen Beitrag was es mit dem Vibrieren auf sich hat, deswegen :)
 
Kenshi
Kenshi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.19
Registriert
20.02.10
Beiträge
1.105
Kekse
2.842
Ort
Hamburg
Bei mir vibriert auch nicht unbedingt was und es ist schädlich diese Vibration durch erhöhten Schalldruck zu erzwingen. Allerdings hör ich das öfter von anderen Sängern (bzw. meinen Schülern) und es lässt sich recht zuverlässig damit arbeiten, wenn jemand dieses Gefühl von Natur aus hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
V
Vitto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.13
Registriert
19.01.13
Beiträge
17
Kekse
0
Uff, ich hatte schon Sorgen wegen dem Teil mit schädlich, aber ich hatte es von Natur aus also brauch ich mir keine Sorgen machen :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben