Blutiger Anfänger hat ein paar fragen

von Masterofthedeser, 24.07.08.

  1. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #1
    Hallo ich bin neu hier und hab mal ein paar Fragen. Die suche habe ich schon benutzt jedoch nicht wirklich das gefunden, was ich suche.

    Meine Fragen:
    Um beim Singen die Töne zu treffen muss ich ich mich in dem Lied, doch nach einem Instrument richten und zu schauen, ob ich richtig bin oder?(Hab ich das richtig verstanden?)
    Wenn das so ist gibt es dann ein bestimtes Instrument nach welchem ich mich richten sollte oder einfach eins, was ich am besten Höre und am besten die Töne zu ordnen kann?

    Und meine letzte Frage gibt es ein gutes Buch für Anfänger, die singen lernen wollen, wo wichtige Tipps und so drinne stehen.

    Ich hoffe ihr könnt mir diese Fragen beantworten.

    Schonmal Danke im vorraus
     
  2. Cörnel

    Cörnel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    519
    Erstellt: 24.07.08   #2
    Hallo!
    Um die Töne zu treffen, musst du dich nach der Melodie richten. Welches Instrument du dafür nimmst, wenn es die Melodie spielt, ist dir überlassen. Aber das ist gar nicht das Problem bei dir, wage ich zu diagnostizieren: Töne treffen heißt richtig hören. Und wenn du nicht richtig hörst, wie willst du dann die Töne treffen, wenn du gar nicht weißt, dass du sie nicht getroffen hast?

    Gehe in einen guten Chor, dort hast du andere Sänger, die dich unterstützen, ich vermute, ein Buch wird dir überhaupt nicht nützen.

    Grüße
    Cörnel
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 24.07.08   #3
    Du musst Dich nicht unbedingt nach einem speziellen Instrument richten, Du musst aber in der Harmonie sein. Gleichzeitig solltest Du die Melodie koennen; bei einer Band gehe ich davon aus, dass die Saengerin mit ihrer Melodie ziemlich alleine dasteht, weil alle anderen ja was anderes tun :)

    Ich richte mich, wenn wir mit Orchester singen, immer nach denen, mit denen ich am besten klarkomme (fuer Einsaetze oder so). Das kann ein Instrument sein, das ich hoere und grad zufaellig meinen Ton hat, das kann ein Instrument sein, wo ich mir meinen Einsatz gut herleiten kann. Mir hilft es aber unwahrscheinlich, dass ich musikalisch sozusagen "in Harmonien" aufgewachsen bin, weil man bei Zither grundsaetzlich Melodie plus Begleitung hat.

    Der schon genannte Chor ist grad zum hoeren und auf dem richtigen Ton singen lernen ein guter Tip, weil man einerseits ja die anderen Stimmen um sich hat und mithoert, andererseits die anderen der eigenen Stimme helfen, weil man die ja auch hoert.

    Bzgl Buch schmoekere mal in den FAQ, da sind zu einen gute Tips und iirc war da auch Literatur angegeben.
     
  4. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #4
    Erstmal danke für die Antworten.

    Das mit dem Chor werde ich mir mal überlegen, da es ja meist kostenlos ist und man so Übung bekommt. Habt ihr aber sonst noch Tipps, was ich üben könnte? Ich würde auch eher im Rock/Punk- und vielleicht ein bisschen im Metalbereich singen wollen. Gibt es da noch Sachen die ich wissen müsste?

    MfG Masterofthedeser(t)
     
  5. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.343
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 25.07.08   #5
    Du könntest mal mit einem Instrument Deiner wahl -ich ziehe Melodika oder Klavier vor- mal verschiedene Töne anspielen und dann nachsingen um sicherer zu werden.

    Später dann mal die Tonleiter rauf und wieder runtersingen. Dabei nur den 1. Ton angeben und wenn Du wieder bei Deinem 1. Ton bist kontrollieren ob Du Ihn getroffen hast.

    Das gleiche kannst Du dann auch mit der Chromatischen Tonleiter (die mit den schwarzen Tasten :) ) machen.

    und dann eine kleine Terz

    und große Terz

    usw., usw.

    So bekommst Du schon mal ein wenig sicherheit was die Intonation betrifft.

    Gruß

    Fish
     
  6. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #6
    Danke.
    Oh mann an Klavir hatte ich gar nicht gedacht... Also mit einem Instrument ein bisschen trainieren und überprüfen! Danke für den Tipp werde ich nun mal machen(zum glück habe ich eins Zu hause)
     
  7. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #7
    So ich habe nun viele Threads durchgelesen und habe nun folgendes noch herausgefunden:

    Beim Singen sollte ich mich nicht draufkonzentrieren, weil sonst sowieso was schieft geht.

    Also muss dann alles automatisch aus dem Unterbewusst sein kommen oder wie seh ich das? Also muss ich nur der Melodie zu hören und mein Kopf vllt mit einer Geschichte füllen, die man mit dem Text verbindne kann um Gefühl reinzubekommen? Ist das so oder hab ich da was falsch verstanden wäre nett wenn mich da jemand aufklären würde.

    Edit:
    Eine Frage die sich mir noch gestellt hat ist:
    In einem Song spielen ja verschiedene Instrumente. Diese jedoch spiele alle eine eigene Melodie oder(genau wie dann auch die Vocals)? Und dieses zusammen ergibt dann die Gesamt-Melodie des Liedes. Hab ich das soweit richtig verstanden oder liege ich damit voll daneben?

    (Und noch am Rande: Ich kann singen ohne, dass mir etwas weh tut im Hals oder so also alles ganz locker. Gibt es dann irgendwelche Übungen, die ich machen könnte um meine Stimme zu verbessern. Für jetzt weil ich ja noch nicht Gesangunterricht und im Chor bin und da nämlich noch am Überlegen bin.)
     
  8. stupid_dream

    stupid_dream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #8
    Wenn ich das Wort Chor höre, muss ich immer an Männer über 50 denken die kirchliche Lieder singen. :eek:
     
  9. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 26.07.08   #9
    Dann kommst am besten morgen nach Miesbach :rolleyes:;) https://www.musiker-board.de/vb/ver...eine-nachtmusik-miesbach-27-7-08-19-30-a.html

    Edit:
    Masterofthedesert, das ist so 'ne Sache. Es soll schon unbewusst kommen, aber ich musste es mir erst bewusst machen, um es unbewusst richtig zu machen ;) (das Atmen, z.B.). Aber wenn Du singen kannst, ohne dass Dich Dein Hals aergert, das klingt doch schon gut.
    Mit dem Song in ner Band - brr, da moegen sich berufenere melden. Normalerweise gibt es eine Melodie, und alles, was drumrum ist, ist Verzierung/Harmonie. Also Gitarrenbegleitung, Basslinien und was einem da so einfaellt. Natuerlich kann es auch noch eine zweite (und dritte oder gar vierte) Stimme geben, aber die Melodie ist der Hauptpart, das, woran man das Stueck erkennt. Bei irgendwelchen Soli zwischendrin (Bass, Gitarre, Sax etc) haben die dann quasi die Melodie. Mir gefaellt der Ausdruck "Gesamt-Melodie" nicht wirklich.
    Melodie nur hoeren - das hilft nicht wirklich, wenn Du nur Noten hast ;) Da ist erarbeiten angesagt. Entweder mit einspielen/anhoeren oder eben sich vorspielen mit einem Instrument.

    cu
    Monika
    unter 50, weiblich und ok, auch kirchliche Lieder singend, aber das (eine) Solo ist weltlich ;)
     
  10. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #10
    Hey ich bins nochmal und habe eine Frage nämlich:
    Gibt es eine gute Übung, wie ich aus der Melodie heraushören kann welchen Ton ich singen muss? Irgendwie bekomme ich das noch nicht richtig hin. Oder kann ich alles sonst vergessen und ich kann das nur durch Gesangsunterricht wenn überhaupt erlernen?
     
  11. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.343
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 28.07.08   #11
    Hmm,

    ich habe mir gerade ernsthaft überlegt wie ich das eigentlich mache. Ich weis es nicht, ich mache es einfach......
    Da rächt sich meine Rudimentäre Theoretische Musikausbildung!
    Genauso kann ich einfach eine Melodie zu einer vorhanden Begleitung / Akkorden singen.

    Was fällt mir so als Übung ein? Lade Dir mal Midi files mit Karaoke Text runter (endung meist "kar"). Dort kannst Du dann alle Instrumente bis auf die "Gesangsspur" ausblenden. Dann hast Du die reiune Melodie.
    Gite Quelle: http://www.vanbasco.com/

    Gruß

    Fish
     
  12. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #12
    Erstmal danke für die Antwort.
    Ich werde mich mal auf der Seite umschauen.
    Und das mit der Melodie raushören kommt vielleicht mit der Zeit, weil ich früher echt nicht daran gedacht habe das Lieder eine Melodie haben und die Gesangstimme dazu gehört und deshalb beschäftige ich mich ja erst seit kurzen mit den Melodien von den Lieder. (Ich kann nicht mal mehr Radio hören oder so ohne immer probieren rauszuhören, warum er das so singt oder wie die Melodie genau ist)

    Falls dir (oder auch anderen) noch irgendetwas einfällt ein Tipp oder so, wäre es nett diesen zu posten.

    Mit freundlichen Grüßen Masterofthedeser(t)
     
  13. Cörnel

    Cörnel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    519
    Erstellt: 30.07.08   #13
    Ganz interessant in diesem Thread:
    Die Probleme, die Master of the Deser hat sind solche Anfängerprobleme, dass wir Probleme haben, sie zu beantworten. Sie klingen teilweise sogar lächerlich, naiv und absurd. Aber: Es führt uns doch zu unseren eigenen Anfängen zurück. Und die Antworten zeigen, dass es hier ein super Forum ist, da die Fragen tatsächlich ernsthaft beantwortet werden.
    Daher Masterofthedeser: Weitermachen, wir helfen, wo wir können!

    Cörnel
     
  14. Masterofthedeser

    Masterofthedeser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #14
    @cörnel

    Ja das ist wirklich ein super Forum.
    Vorallem komm ich mir hier auch nicht doof vor, solche Fragen zu stellen.
    Und irgendwie werd ich nach jeder Antwort in meinem Thread immer wieder Motiviert dazu nicht aufzugeben.
    Und mit der Melodie wird das glaube ich immer besser, weil ich das bei jedem Lied was ich höre ja auch rauszuhören und das hat schon ein bisschen geholfen.

    Und wie gesagt wäre nett, wenn jemand ein Tipp für Anfänger einfällt diesen hier zu posten könnte mir helfen.

    MfG Spaddel2212

    und nochmal Danke an alle, dass ihr mir probiert zu helfen
     
Die Seite wird geladen...

mapping