Pop, Rock & Co. Den Stimmsitz nach vorne holen? Falsche Körperhaltung / Atembindung?

von KannNichts, 16.12.16.

  1. KannNichts

    KannNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.15
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    116
    Erstellt: 16.12.16   #1
    Hallo,

    ich hab momentan das Anfängerproblem das ich irgendwie immer aus dem Kehlkopf singe. Bin mir auch nicht sicher ob ich überhaupt richtig "stütze", zu dem Atemdings gibts schon soviele Themen aber da niemand wirklich sagen kann "So muss das sein" kann ich das evtl. zusätzlich in Frage stellen.
    Mache tägliche Tonleitern, Lipdrills, Atemübungen: S / SCH-Ausatmen, TA / KA / DA-Impulsiv Vokalübungen.

    Meine GL sagt ich muss mir den Ton anders vorstellen, und einen anderen "Raum" schaffen. Am Gaumen entlang singen, meint die den Rachenbereich zwischen Zähne und Kehlkopf?? Wie ist das Bitte gemeint :weird:?
    Sie sagt: Sing den Ton direkt gerade aus, aber dann "drücke" ich mit meinem Zwerchfell. Dann sagt Sie öffne deinen Raum und tu so als würdest du in einen Apfel beissen wollen. Mal abgesehen dasvon das ziemlich ulkig aussieht, krieg ich den Dreh nicht raus. Tonal hört sich es nicht mehr rein aus dem Kehlkopf an aber wirklich toll klingt es nicht.

    Dann haben wir verschiedene Emotionen geprobt, lachend, wütend, verzweifelt etc. Es gab 2 Momente da war der Ton "vor mir" quasi am Mundansatz.
    Das war aber sehr extrem. Meine Stimme ist sehr sehr hell, leicht und hoch geworden. Es klang überhaupt nicht mehr nach einer Baritonstimme. Es fehlte plötzlich die Tiefe, es klang einfach ungewohnt anders. So wie wenn das gar nicht von mir gekommen ist. Es war auch kein Falsetto, es klang ein in sich extrem gerundeter und emotionaler Ton.
    Meine GL war auch sehr extrem verwundert. Die hohen Töne waren sehr leicht, sogar in der Bruststimme und mit der Kopfstimme ging es ganz einfach in die Höhen der 5. Oktave!!??!? Hat das was zu bedeuten, ist das richtig so?

    Ansonsten habe ich in den 2 Momenten eine unglaubliche Stimmflexibilität erlebt. Konnte die Töne extrem lange durchsingen und mein Zwerchfell ließ genau die Menge durchfließen die ich irgendwie brauchte.
    Leider war ich in dem Moment so irritiert zu registrieren "Hää was passiert gerade" also mir das Gefühl im Körper / im Ganzen zu merken. Hab nur im Spiegel gesehn das ich an den Backenzähnen eine leichte Wölbung meiner Zunge gesehn die sonst zur Zungenspitze hin wieder entspannt im Unterkiefer lag. Ist das so?

    Ich weiss ich hab da einige Fragen aber das ging heute alles so schnell irgendwie und soviel ist passiert in meinen 20 Minuten Gesangsunterricht.
    Haben nun Ferienbedingt erst wieder in 3 Wochen Unterricht. Würde gerne bis dahin das irgendwie "wiederholen und vertiefen" sodass ich das beim nächsten Mal in einem Song anwenden kann.
    Singt man eigentlich immer "vorne"??!

    Habt ihr Antworten auf meine Fragen bzw. Tipps?
    Vielen Dank :)
     
  2. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 17.12.16   #2
    Was ist denn die 5. Oktave?

    Und, tut mir leid, ich kann dir da nicht weiterhelfen, würde dir aber raten, deine Gesangslehrerin zu fragen, was du üben kannst. Wenn erst in drei Wochen, dann leider erst in drei Wochen. Hat sie dir denn gar nichts gesagt, was du zu hause üben kannst?
     
  3. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.389
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.174
    Kekse:
    20.785
    Erstellt: 17.12.16   #3
    Antworten habe ich leider keine, weil ich in diesem magischen Moment nicht dabei war :)
    Das klingt doch gut. Auch eine tiefe Stimme muss nicht immer zwingend "tief" klingen. Wenn der Ton mühelos kommt stimmt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.
    Erinnerst Du Dich noch, bei welchen Gefühlen dieser leichte Ton kam? Ich würde versuchen, über diese Gefühle zu gehen.
     
  4. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.183
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    662
    Kekse:
    4.241
    Erstellt: 20.12.16   #4
    Ich vermute mal das die die zweigestrichen Oktave gemeint ist, also c'' (C5) bis b'' (B5).
     
Die Seite wird geladen...

mapping