Bodentreter reinigen/warten

von Chaos-Black, 23.01.07.

  1. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hi,
    beim Bau meines Effektboards wurde natürlich auch viel gebohrt. Ich Idiot hab allerdings meine kleinen Lieblinge im selben Zimmer gelassen. Nun sind sie voll von Holzstaub und natürlich dem Staub der sich eh ständig überall niederlässt. Wie kann ich die Treterchen ordnungsgemäß reinigen? Man sollte sicherlich auch die Potis mal warten denke ich...
    Naja, ich wüsste nur gerne was man dafür nehmen sollte. Jemand ne Ahnung?
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Naja so zwischen 20 und 50 € /Stunde.......:D:D:D
    Nee, also wenn möglich ist Druckluft schon mal ganz prima, außen feucht abwischen, und wenn nötig, handelsübliches Kontaktspray. Der Vorteil von Bodenmultis ist, daß man sie seltener sauber machen muß.




    Es paßt mehr Dreck rein...:rolleyes:
     
  3. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Also auch in der Reihenfolge?
    1. Druckluft
    2. Gehäuse mit feuchtem Tuch abwischen
    3. Potis mit Kontaktspray warten

    Naja noch ne Frage zu "Druckluft". Mein Opa hat sonen dicken Kompressor in der Garage mit dem man Autoreifen aufpumpen kann. Meinst du das Ding funktioniert dazu? Joa oder?

    (lieber ein bisschen vorsichtiger sein^^)

    alex
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.01.07   #4
    Son Kompressor ist perfekt für sowas.
    Du darfst halt nur net aus direkter Nähe drauf halten.

    Die Reihenfolge is wurscht, warscheinlich reicht der Kompressor alleine schon! Auch Kontaktspray würd ich nur verwenden wenn die Pots wirklich bocken.
     
  5. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Alles klar, danke!
    Werd ich mal wieder meinen Opa besuchen ;)
    Und die Potis gehn alle noch....also spar ich mir erstma das Kontaktspray

    Danke nochma ;)

    alex
     
  6. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.706
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 23.01.07   #6
    Festgesetzten Schmutz lässt sich prima mit einem Pinsel wegbürsten.
    Staubtuch zum wischen ist gut..
    .. besser finde ich persönlich den Einsatz von einem Microfaser-Pinsel.


    Gruß - Löwe :)

    [Für hoffnungslose Fälle hingegen hilt nur noch ne Drahtbürste :screwy: :rolleyes: ]
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 23.01.07   #7
    Also, wenn du öfter mit sowas zu tun hast, es gibt im Elektronik-Bastelbedarf auch Druckluft in der Sprayflasche.
    Ich weiß nur nicht, ob die Erfinder jemals einen bühnenerprobten Effekt von innen gesehen haben.....:D
    Ich hab mal mein Zoom 8080Player demontieren müssen, nachdem ich mir selbst auf der Probe ein Köstritzer Schwarzbier drübergeschüttet hatte.:eek:
     
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 23.01.07   #8
    Achso, soll ich die Druckluft ins Gerät knallen? Hatte das bisher so verstanden, dass ich damit nur auf Gehäuse puste. Einfach der Optik wegen...
    Wenn ich auch "in den Effekt" pusten soll, müsste ich doch theoretisch in die Klinkenbuchsen pusten (wenn sie offen sind). Kann mir das eig. weniger vorstellen da mit Druckluft reinzugehn ohne das was beschädigt wird.....


    alex
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.01.07   #9
    Schraub die Effekte auf und dann mit Druckluft reinigen, etwa 30-50cm entfernung. Das ist Gang und Gäbe mit Druckluft zu reinigen. Und wenn du schon so´nen Kompressor zur Verfügung hast dann brauchst kein Tütchen Luft inner Dose kaufen :D

    Btw; ich fahr mit meinem E-Kram immer zur Tanke...die gugn dann immer :p
     
  10. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 23.01.07   #10
    :great::D:D:D
     
  11. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 24.01.07   #11
    Das passt ja, ich jobbe an ner tanke (ESOO RULZ ;) ) ma sehn was Chefe sagt^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping