Bogner oder Engl für Metall??

von Killigrew, 15.03.04.

  1. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 15.03.04   #1
    Ich hab mal ne frage, welcher AMP ist besser für Metall geeignet???
    Zur Auswahl stehen der Engl Screamer und der Bogner Ecstacy.
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.03.04   #2
    die amps sind beide für metal geeignet. ich find' den vergleich nur ein bisschen seltsam, schließlich haben die beiden amps weder klanglich, technisch, noch preislich irgendwelche gemeinsamkeiten. der ecstasy kostet mal grob 3000 EUR mehr als der screamer und hat 3 absolut unterschiedliche kanal-voicings (sprich eigenständige kanäle). für den screamer werden zwar 4 kanäle angegeben, aber eigentlich ist das nur einer mit umschaltfunktion. geschenkt würde ich beide nehmen, der bogner wäre mir im einkauf ein wenig zu teuer.
     
  3. Lefthander

    Lefthander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.03.04   #3
    Also nachdem was ich gehört habe, ist der Bogner vom Sound her eher klassisch ausgerichtet. Halt so 80er Rock-Metal Sound. Der Screamer klingt wie der Name schon sagt sehr schrill. Mir gefiehl er beim Testen überhaupt nicht, da er mir einfach zu dünn und zu kreischend klang. Wenn du einen eher modernen Metal-Sound suchst würde ich mich mal eher bei Mesa, den größeren Engl-Tops, Peavey etc. umgucken.
     
  4. Killigrew

    Killigrew Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 16.03.04   #4
    Thx für die antworten :)

    Beim recto, der hat ja 2 oder 3 Kanäle, sind die alle gleich wertig oder ist einer nur für clean einer für crunch und einer für lead???
     
  5. Lefthander

    Lefthander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.03.04   #5
    Ein Kanal ist für Clean, einer für Crunch und einer für Lead. Soviel ich aber weis teilen sich Crunch und Lead beim Recto einen EQ-Zug. Haben glaub ich nur jeweils nen eigenen Presence-Regler, damit man den Lead-Channel etwas anheben kann.
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 16.03.04   #6
    Ich find den Vergleich auch ein wenig komisch. Beides gute MArken, aber Bogner ist nunmal einige Klassen höher angesiedelt, und eine der großen Boutiqueamphersteller. Der Vergleich wäre genausowie ne Jackson USA mit ner ESP/Ltd.! Den Extacy habe ich persönlich noch nie gehört, obwohl ich die Chance dazu gehabt hätte! Aber der kostet nunmal locker 3200-3400,- Euro. Hör dir mal den Überschall an, dann ist der Recti einfach nur mehr ein Schmunzeln wert. Obwohl ja jetzt MEsa mit dem Stiletto anscheinend auf den EL34-"Zug" aufgesprungen ist, die ja komischerweise der Bogner Überschall auch hat. Ist also ziemlich in der Richtung anzusiedeln. Man muß sich auch im Klaren werden, was für einen Sound man haben will. Glatt wie die 6L6-Endstufenröhren oder Marshallrichtung, wie die EL34. Ich würde mal die Earforceamps mal anschauen und dem guten Mann eine E-Mail schreiben. Der macht alles, für wenig Geld im Vergleich zu den genannten Amps, da Zwischenhändler ausfallen. www.earforce.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping