Boss ME 50?

von FreddyKrueger, 14.08.08.

  1. FreddyKrueger

    FreddyKrueger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Hi!

    Ich bin auf der Suche nach einem Effektgerät für so um die 250€. Da sich mein Bruder vor kurzen ein ME 50 B (fürn Bass halt) gekauft habe bin ich auf das ME 50 für die E-Gitarre aufmerksam geworden, nur habe ich keine wirklichen Meinungen oder Reviews hier im Forum gefunden. Habe nur eins auf YouTube gesehen, das das ganze Ding ganz gut erklärt hat und der Review-Macher war ziemlich angetan von dem Ding. Nur wollte ich wissen, ob es denn wirklich für einen Amateur (wie mich) zu gebrauchen ist, oder ob es in dem Preisbereich doch noch was bessers gibt.


    MfG Freddy!
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 14.08.08   #2
    Die meisten mögen das ME-50 nicht sonderlich und würden den Sound nicht als Weltklasse einstufen - zu diesen Leuten zähle ich mich. Wenn es ein Multi sein soll, hol dir ein gebrauchtes Boss GT-8 oder Line 6 POD XT Live (beide durchaus für 250 zu haben), die sind um Welten besser und haben auch wesentlich mehr Features.
     
  3. NoEntry

    NoEntry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Spreewald
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.625
    Erstellt: 14.08.08   #3
    +1!

    Meine Enwände gegen das ME50:
    1. Schaltverzögerung im Memory-Mode: Also der Ton fällt ca. ne 1/4 Sekunde komplett aus, und das nervt!
    2. Tonesucking: Wenn alles im ME50 aus ist, hat man trotzdem daß Gefühl daß der Ton irgendwie lebloser bzw. dünner klingt, als wenn es nicht in der Kette hängt.

    Soweit zu meiner persönlichen subjektiven Einschätzung als (Ex-)ME50-Nutzer

    Greetz
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.08.08   #4
    für 250 euro bekommst du gebrauchte GT6, GT8, POD XT Live, Vox Tonelab (OK mit glück)
    das Korg AX 3000 und das Zoom G7 neu (wobei die beiden eher geschmackssache sind)

    das ME 50 ist meines erachtens keine glanzleistung von boss, genauso wie alle anderen geräte aus der ME-Serie (gibts ja schon ein paar tage). die zerrsounds sind grausam, die effekte inkl. bedienung solala

    mit nem Gt6 oder Gt8 wärst du da viel besser dran und hast vor allem auch viel mehr möglichkeiten
    das POD XT Live hatte ich auch schon mal, aber ich finde das teil extrem schwierig zu programmieren und zu bedienen.

    schau dich einfach mal auf dem gebrauchtmarkt um, man muss ja auch nicht die vollen 250 verpulvern (GT6 ging in der letzten zeit z.b. öfters für 199 euro übern tisch, AX 3000 kostet neu 199 euro und das Zoom G7 liegt neu bei 267)
     
  5. FreddyKrueger

    FreddyKrueger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #5
    Ok, das ME 50 wirds wohl nicht werden, ich werde einfach mal bei ebay und so nach GT 8 suchen, weil das hat ein Freund von mir und könnte mir das bestimmt ein wenig erklären von den einstellungen her.

    Danke für die Tipps!
     
  6. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Mh. Also ich als Ex-ME-50-User finde das Gerät nicht so schlecht, wie es hier oft im Forum abschneidet. Klar das mit der Umschaltzeit im Memory Modus ist ein Problem, aber den habe ich sowieso eher selten genutzt. Für mich war das ME-50 ein guter Einstieg in die Effektwelt. Ich habe so so gut wie alle Arten von Effektgeräten kennengelernt und bin nun auf die wichtigsten einzeltreter umgestiegen, weil es mich durch den Verkauf des ME-50 kaum mehr gekostet hat. Natürlich ist der Sound der Einzeltreter auch besser!

    Aber ich mochte die Zerren vom ME-50 und habe sie auch beim Zusammenspiel mit einem Drummer genutzt. Als ich dann meinen neuen größeren Amp hatte, habe ich zuerst auch die Zerre vom ME-50 genutzt, bin dann aber mit dem Kauf eines EQs auf die Ampzerre umgestiegen und habe das ME-50 in den FX-Loop geschaltet. Da lieferte es dann super Ergebnisse! Allerdings benutze ich nicht so häufig Modulationseffekte und hab es dann nach ca. 2,5 Jahren verkauft.

    Ich war eigentlich immer zufrieden mit dem Teil. Gerade als einstieg auf Grund der ultra einfachen Bedienung geeignet. Ich habe da auch tolle Sounds rausbekommen.
    Allerdings hätte ich auch nicht gedacht, dass man für den Preis schon ein gebrauchtes GT-8 bekäme. Das würde ich dann doch vorziehen!

    Gruß,
    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

mapping