Boxen-Gehäusevolumen: Auswirkung auf sound

von FMOC, 30.03.07.

  1. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 30.03.07   #1
    moin zusammen!

    neben speakers, holz und bauweise einer box, beeinflusst bekannterweise das gehäusevolumen auch den gesamtsound. So klingen zB oversized gehäuse bei 4x12er bass-lastiger... Nun zu meiner frage: Ist nur das gesamtvolumen entscheidend, oder auch die "dimensionierung" (falls man es so nennen kann)? Was ich hiermit meine sind die verschiedenen "breite*höhe*tiefe" verhältnisse die man bei gleichem volumen machen kann. Klingt eine "tiefere" box anders als eine "höhere" box bei gleichem volumen?

    was ist ansonsten mit front-loaded und rear-loaded speakers? kann man da auch nen soundunterschied verallgemeinern?


    danke fürs lesen und ich würde mich sehr auf antworten freuen!
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 30.03.07   #2
    Also grundsätzlich haben diese Gehäuseparameter ersteinmal Einfluss auf die Basswiedegabe. Dabei kommt es vor allem auf die Größe der Schallwand an (Stichwort "Bafflestep") und auf das Volumen der Speaker.
    Der Idealfall wäre eine unendliche Schallwand, weil so der akustische Kurzschluss vermieden werden kann.
    Der Volumenbedarf richtet sich dabei nach den Parametern der Speaker. Ist das Volumen zu klein, erhält man eine Erhöhung im Oberbass und keinen Tiefbass, ist das Volumen zu größ, ist zwar der Tiefbass da, aber der Wirkungsgrad geht in den Keller.
    Des Weiteren hat die Schallwand noch dahingehend Einfluss, dass es an den Kanten zu Reflexionen kommt, die Einfluss auf den Frequenzgang habe. Ideal wären hier abgerundete Kanten.

    Front loaded bedeutet von vorne auf die Schallwand geschraubt, rear loaded dementsprechend von hinten. Dadurch kommt es wiederum zu Reflexionen an den entstehenden Kanten im Hochtonbereich.

    "Ideal" heißt hier übrigens ideal im Sinne von Hifi, also unverfälschter Klangwiedergabe. Bei Gitarren muss dass also nicht ideal sein.
     
  3. FMOC

    FMOC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 30.03.07   #3
    @the flix:

    danke für die antwort! :great:
    ich find es grad so interessant bei 4x12, da zB die ENGL 412 vintage viel mittiger und weniger basslastig als so manche boxen mit vergleichbarem volumen (zB orange) klingt... Wie verändert aber die befestigung der speakers (front vs rear -loaded) den sound?

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping