Brauche Vorschläge für A-Gitarren

  • Ersteller TSonGoku
  • Erstellt am
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Guten Tag,
ich möchte mir schon lange eine A-Gitarre kaufen, nur weiß ich nicht welche und was für eine. Könntet ihr mir vielleict was vorschlagen?
Also ausgeben will ich max. 500€, nur soll die Gitarre auch von der Qualität her gut sein, sowie auch lange halten können.
Vom Aussehen her ist es nicht wichtig., sie sollte eben schön klingen. ;)

Könntet ihr mir vielleicht etwas gutes Vorschlagen? Und sollte ich mir eine Gitarre online kaufen oder persönlich vom Geschäft kaufen?

Edit.
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis 500 €



(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

Ich spiele seit 1 Jahr, also wohl ein Fortgeschrittener Anfänger.



(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

Sie sollte alle Optionen möglichst gut gebrauchen können.



(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

Ich setze mein Instrument Zuhause und auf der Bühne an.



(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

Da ich schon eine klassische Gitarre habe, möchte ich mir eine Gitarre kaufen, die nicht einen so weichen Ton hat.



(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

Es sollte nicht einer Griffbrettbreite von einer E-Gitarren sein, das ist mir zu dünn. Etwas breiter ist nicht so schlimm wie zu dünn.



(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

Eher einen dickeren Hals.


(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

Wie gesagt habe ich schon eine weiche klassische Gitarre, also will ich dementsprechend das Gegenteil haben, eine etwas härtere.


(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
- Dreadnought
- Triple O



(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[ ] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

Decke: nichts bestimmtes
Boden&Zargen: nichts bestimmtes

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? Nein


(13) Sonst noch was? Extrawünsche? Nein
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
soundseeker
soundseeker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
11.02.08
Beiträge
353
Kekse
494
Ort
Nähe Paderborn
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Danke für eure Antworten. Ich habe meinen Beitrag bearbeitet, vielleicht könnt ihr mir jetzt helfen. :)
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Schau Dir mal die Takamine EG-530SSC an, wenn Du beim Händler bist.

Hat einen Cutaway, damit man auch die höhen Bunde spielen kann. Meine klingt sehr ausgewogen, und ist recht reaktiv, was verschiedene Spielweisen angeht. Sie kann sanft und leise, aber auch lauter und straffer. Ich bin recht zufrieden; sie bietet zudem einen Tuner, der auch drop-Tunings kann, und eine Elektronik zur Amp-Abnahme.

Netzpreis ab 500€, Laden kann zwischen 500 und 550 liegen.
 
G
gast-sau
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
14.10.09
Beiträge
164
Kekse
129
in dieser preisregion sollte man unbedingt ein modell von Godin in die Hand nehmen

Also marken Art+Lutherie oder Simon and Patrick oder Seagull

alle diese marken werden von Godin in Canada handgearbeitet. ich hatte eine A+L dreadnought spruce http://www.musicworldbrilon.de/Gita...t-&-Lutherie-Dreadnought-Burgundy--17788.html für 320€

die gibts für 100€ mehr mit PU...les mal die comments zur gitarre

dann natürlich der klassiker eine Seagull S6...ein sehr gutes instrument...rund 100€ teurer...
alle diese modelle haben nicht nur den hersteller gemein sondern sind auch klanglich und von der bespielbarkeit in diesem preissegment eine echte hausnummer ( man möge mich steinigen aber ich habe von yamaha,ibanez oder takamine alles mögliche probiert) und ganz klar sind die Godinmodelle schlichtweg besser....das merkst du aber ohne probleme beim anspielen selbst
 
F
*flo*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.435
Kekse
1.078
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Danke sehr für eure Vorschläge. Ich schreibe mir die Namen der Modelle auf, die ihr mir vorgeschlagen habt, damit ich demnächst zum Händler gehen kann und sie mir angucke. Waren bis jetzt alle sehr gute Vorschläge. :)
Natürlich könnt ihr noch weiterhin vorschläge posten. ;)
 
soundseeker
soundseeker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.21
Registriert
11.02.08
Beiträge
353
Kekse
494
Ort
Nähe Paderborn
Moin,
ich hatte neulich mal die Gelegenheit, diverse LAG Gitarren bei meinem Händler vor Ort anzuspielen und muss sagen, ziemlich beeindruckend. Sehr brillanter, ausgewogener Klang, leicht spielbar und auch gut verarbeitet, alle Modelle lagen unter 500,-. Du kannst hier ja auch mal beim Betreiber dieser Webseite im Shop (Musik-Service, Link rechts oben) nachschauen, der hat LAG im Vertrieb.
Dann gibt es da noch TANGLEWOOD, eine Marke, die bei den mir bekannten Modellen ein klasse Preis-Leistungsverhältnis hat, allerdings nicht so sehr verbreitet ist. Schau mal in den TANGLEWOOD Userthread rein, wenn du magst:
https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/267165-tanglewood-thread.html
Auch hier findest du gute Gitarren unter 500,- (natürlich auch drüber...)
Und Last but not Least kann ich "rooster-sau" nur zustimmen, die Gitarren der Godin Brands sind gut, vor allem der Klassiker Seagull S6...
Viel Spaß und Freude beim Suchen, Ausprobieren und hoffentlich Finden.;)
 
zwetsche
zwetsche
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.21
Registriert
21.08.09
Beiträge
589
Kekse
10.951
Prima, bei der Preisvorstellung und der offenen Vorstellung ist wirklich einiges möglich.
Wahrscheinlich wirst Du Dir Deine Meinung und Vorstellung erst beim Anspielen bilden.

Was die möglichen Modelle betrifft. Einige wurden schon genannt.
Schau Dich ruhig mal in den vielen threads um.

Ich würde auf jeden Fall auf eine massive Decke achten, auch der Boden darf in dem Preisrahmen massiv sein, vielleicht auch die Zargen.

Generell bauen Cort (z.B. PW 340, 320, NTL), Tanglewood (TW 70, 170), Yamaha (Lotus Serie), Crafter (z.B. TV 300, 200), Kirkland, Baton Rouge gute akustische Gitarren aller Art. Vielleicht läßt sich auch ne Ayers AS in dem Preisgefilde auftreiben.

Viel Glück
Zwetsche
 
realrasta
realrasta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.16
Registriert
22.04.09
Beiträge
141
Kekse
569
Ort
berlin
Hi,

Ich hab diese Tour mit der Akustik gerade durch und ich kann dir eins gaaaanz dringend ans Herz legen. Spiel persönlich an und kauf dann die, die du angespielt hast.
Das Problem ist, dass du selbst bei baugleichen Gitarren einen unterschiedlichen Sound haben kannst. Holz ist halt nichts, was immer gleich aussieht. Einer hier im Forum hats mal auf den Punkt gebracht und meinte, erst beim persönlichen Kennenlernen findest du raus, ob du ne Barfrau oder ne Göttin aufgegabelt hast. Beim Versand weisst du nicht, was du kriegst und ärgerst dich hinterher. (Ne Frau würdest du ja auch nicht im Katalog bestellen :D:D:D:D:D:D:D:D)
Guckstu hier mal.
https://www.musiker-board.de/vb/gui...terschiede-zwischen-identischen-gitarren.html

An sonsten kommt bei deinem Budget schon eine schicke Decke massiv (Zeder für weich und warm, Fichte für Druck, ich würd immer Fichte empfehlen) und ein wunderbarer Corpus raus (Palisander für knackige und durchsetzungsstarke Sounds, Mahagoni für weiche warme gefühlvolle Sounds). Du musst selber rausfinden, was du willst. Bei dem Preis kriegst du auf jeden Fall schon was sehr anständiges. Ich hatte die Tage die folgenden auf meiner Tanzkarte:

Gibson Songmaker DSM Natural
Blueridge BG-140 VSB
Yamaha FG 730 S TBS Tobacco Brown Sunburst
Ibanez AW800 NT Natural
YAMAHA LL6 SB

Probier die Teile aus, ich wette die würden auch dir gefallen. Aber um gotteswillen fass keine Taylor an. Die sind hochgradig suchtmachend. Einmal angefasst, gefällt dir keine andere mehr und deine Budgetplanung ist zum Teufel. So wars zumindest bei mir. :D:D:D:D:D
 
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Danke für die Tipps,
ich werde vermutlich am Wochenende mal zum Gitarrenhändler gehen, und einpaat Gitarren austesten. Die Takamine EG 531 SSC und Yamaha DW-15 sehen interessant aus, werde die unbedingt ausprobieren. ;)
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Unterscheidet sich die 531 nur durch die schwarze Farbe von der 530? Ansonsten sehen die ja gleich aus, und ich kann meine 530 nur wärmstens empfehlen!
 
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Ich habe mir jetzt eine Gitarre für 530€ gekauft. Die Gitarre ist eine Breedlove, der Sound hört sich aufjedenfall sehr gut an. Ich habe in vielen Läden rumgestöbert, doch keine Gitarre gefunden, die sich unter 600€ so gut wie die anhört.
Kann ich jeden nur empfehlen. :great:
 
J
John Ocean
Inaktiver Benutzer
Zuletzt hier
03.12.09
Registriert
15.01.09
Beiträge
906
Kekse
814
Du bekommst eine Breedlove für 530 € ?!
Wow.. Dude, du hast es echt drauf. :)

Glückwunsch zur neuen Gitarre.

lg John Ocean
 
TSonGoku
TSonGoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
17.11.09
Beiträge
2.630
Kekse
15.742
Du bekommst eine Breedlove für 530 € ?!
Wow.. Dude, du hast es echt drauf. :)

Glückwunsch zur neuen Gitarre.

lg John Ocean

Jo, ich hatte richtig Glück^^ Gerade als ich den Gitarrenladen (Stockmeier) betrat, wurde die Breedlove aufgestellt. Ich dachte erstmal, dass sie sowieso ca. 1000€ kosten würde, doch dann wurde mir gesagt, dass die 530€ kostet.
Ironie des Schicksals kann ich nur sagen :D
 
MountainKing
MountainKing
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.20
Registriert
31.01.06
Beiträge
664
Kekse
1.358
Ort
Mittelhessen
Welches Modell isses denn?

Spann' uns doch nicht so auf die Folter... ;)
 
G
gast-sau
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Registriert
14.10.09
Beiträge
164
Kekse
129
glückwunsch zum kauf...ich denke mal es ist eine Passport in dieser Preisregion...

ich selbst habe auch eine Breedlove...ein Atlas AC25/CM PLUS "Black Magic...ich finde breedlove besticht durch einen sehr ausgewogenen klang...warm und clean....

kleiner tip...um die akustischen eigenschaften ( bei rel.flachem body) zu erhalten solltest du bei ersatzsaiten nicht knausern....ich hatte meiner als ersten wechselsatz einen Satz Martin Claptons Choice "gegönnt"...grauenhaft...dann DÀddario ( originalausrüster von BL)..auch nicht besser...aber der Geiz hatte gesiegt :D

jetzt habe ich Ernie Balls Slinky Accoustic Medium Light als 12er Satz drauf..und ihr Mojo
ist wieder da :great:

viel spass mit deinem instrument und willkommen in der Breedlovegemeinde
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben