Brauchen wir jemand zum abmischen?

von Snyder, 09.09.06.

  1. Snyder

    Snyder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    MKK/Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #1
    Servus erstmal,
    paar Kumpels und ich planen nen überraschungsauftritt bei nem 18. geburtstag von nem freund. wir sind allen in einem kurs und wollen ihm den auftritt schenken. wir können auch vorher ins bürgerhaus um unser zeug aufzubauen und wollen dann auch abmischen. unser keyboarder hat vorgeschlagen, dass alles aussteuert un dann halt noch einer von uns anderen mal ans mischpult geht um ihn abzumischen. wir anderen finden das nicht so toll und wollten lieber, dass ein musikstudent aus unserem bekanntenkreis das macht.
    was sagt ihr dazu? habt ihr erfahrung mit "wechselhaftem" abmischen?
    und brauchen wir auch jemanden der uns während dem gig mixt?
    Danke im Voraus
     
  2. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.09.06   #2
    JA!

    Das Ergebins wird sicher unbefriedigend. Nicht jedes Lied ist gleich. Oder es gibt eine Rückkopplung. Darauf kann ja so keiner reagiren, ihr Musiker habt ja zutun. Wer macht bei nem Solo lauter.
    Ihr braucht jemanden, der den gesamt Sound im Ohr hat und am besten euren Musikgeschmack teilt.
    Wenn ihr abwechselt einstellt, hat jeder nur einen Teil bzw es fehlt immer einer etwas.
    Das halte ich nicht für gut.
    Wenn ihr doch schon jemanden habt, fragt ihn doch!?
    Das ist meine (laienhafte) Meinung.
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Wir haben den Spass ohne Mischer kürzlich selber durchmachen müssen. Unser Mixer hatte den Termin verpennt ... ich habe das als mittelschwere Katastrophe empfunden.

    Als erstes empfinde ich es als unnötigen Stress, sich auch noch mit dem Abmischen beschäftigen zu müssen. Weiterhin heisst Abmischen nicht nur, einfach mal an den Knöpfchen zu drehen, so nach der Art : Das wird schon irgendwie ! Da gehört schon einiges an Erfahrung dazu, um einen guten Gesamtsound hin zu bekommen. Frequenzen, Lautstärkeverhältnisse und der Gleichen bergen so manche Tücke.
    Und wie vom Vorposter angesprochen, habt ihr echt schlechte Karten, wenn während eines Songs mal ein Feedback aufkommt oder ein Solo angehoben werden muss etc. ...
    Auf jeden Fall solltet ihr jemanden nehmen, der sich damit auskennt.

    Selber mischen : Never ever .... :D
     
  4. Snyder

    Snyder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    MKK/Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #4
    Okay, ich denke auch, dass es besser is, wenn jemand da ist, der auch währenddessen was regeln kann. Wir haben auch mitlerweile sicher jemand. Der Bruder unseres Gitarristen studiert Musik und macht selbst hauptsächlich Rock, außer halt beim Studium, da muss halt Jazz dabei sein.
    Danke für eure Comments.
     
  5. Jonny Cecotto

    Jonny Cecotto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.12
    Beiträge:
    234
    Ort:
    nähe Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 11.09.06   #5
    Naja, das sollte schon derjenige, der das Solo spielt bewerkstelligen können, oder?
     
  6. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 11.09.06   #6
    wir spielen schon extrem ungern gigs mit fremdem mischer, ganz ohne mischer würd ich niemals auf die bühne gehen.
     
  7. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.09.06   #7
    Ich mache das auch selber aber manchmal stimmt halt das Lautstärkeverhältnis nicht ganz und da muss jemand nachregeln können.
     
  8. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.09.06   #8
    Naja, oftmals geht das, aber manchmal wird man ja auch abgenommen.
    Machmal ist es besser man dreht dich an der PA hoch, als man sich selbst. Das wird dann schonmal zu laut oder zu leise und es stimmt dann im Gesamten nicht mehr.
    Oder man kann sich gar nicht selbst lauter machen (Keys, Bass über PA, Akustik Gitte über PA)...
    War halt eben ein Beispiel um ihm zu verdeutlichen, das man einen Mischer schon braucht!
     
  9. InfiniteDarkness

    InfiniteDarkness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.04.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 13.09.06   #9
    generell sollte erstmal geklärt werden, was überhaupt angenommen wird.

    wenn lediglich gesang und keys über die PA laufen, dann ist sowieso alles scheisse und ihr braucht nich unbedingt noch nen mischer.

    wenn alles über die PA läuft, denke ich ebenfalls, dass ein mischer unverzichtbar ist.
     
  10. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.09.06   #10
    *grins* :great:

    Da macht sich dann jeder bis zum umfallen lauter und die armen Keys und Vocals haben nen Prob.... Kenn ich....:cool:
     
  11. Snyder

    Snyder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    MKK/Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #11
    Also wir haben vor alles abzunehmen und über die PA laufen zu lassen.
     
  12. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 13.09.06   #12
    Dann braucht ihr auch jemanden zum abmischen.

    ...Wow, das is ja einfach! :D
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.09.06   #13
    Obwohl ja eigentlich alles schon dazu gesagt ist, nochmal explizit dazu: ja!

    Bürgerhaus, wie groß? Wieviele Leute? Den Mix einstellen im leeren Raum und ihn dann so stehen lassen, während 150 Leute davor sitzen oder stehen - das wird nix, jedenfalls nichts ordentliches...

    Außerdem habt ihr dann jemanden, der auch fürs Publikum sichtbar verantwortlich ist, wenn der Sound nicht so toll ist, andernfalls fällt die Kritik pauschal auf Euch zurück. Meistens wird doch verallgemeinert: der Sound war mies = die Band war schlecht....;)
     
  14. Snyder

    Snyder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    17.09.06
    Beiträge:
    10
    Ort:
    MKK/Gelnhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.06   #14
    Ich denke mal, dass es schon so ca. 70 Leute werden. Mir ist schon klar, dass der Mix dann nicht so stehn gelassen werden kann, aber wir haben ja nun jemand, der sich um den Sound kümmert und die Person hat auch Ahnung davon.

    mfg snyder

    @tonstudio2: die Sache mit "Sound mies = Band schlecht" hab ich auch schon erlebt;)
     
Die Seite wird geladen...