Bandgründung...NUR probleme???

von ManInBlack, 18.04.06.

  1. ManInBlack

    ManInBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #1
    hi zusammen, nicht sauer reagieren, weil das dauernt jemand fragt, aber ich hab in nicht passendes gefunden, wo ich das hätte reinschreiben können...

    also folgendes thema.
    ich will mit nem guten kumpel eine band gründen. wir spielen beide gitarre ( 3-4 jahre)
    und noch jemanden, der auch sehr gut keyboard spielt udn auch lust hätte.
    wir wollen zwar auch gern eigene songs schreiben und spielen und eben eine "richtige" band sein,
    nur gehts zuerst einmal drum, das wir uns gern ein bisschen geld dazu verdienen möchten. darum wollen wir gern auf hochzeiten, geburtstagen u.ä. am anfang spielen
    (das schließt sich ja auch nicht aus).

    wir merken auch beide, das so das einsame üben uns irgendwie nicht mehr wirklich weiter bringt.

    es fehlt nur eben ein bassist/in, drummer/in und eben auch sänger/in
    wir wollten bei uns in der gegend ein paar zettel an der berufsschule usw aufhängen in der hoffnung das sich jemand meldet.
    wir haben von bands und equipment und allem was dazugehört nur sehr sehr wenig plan....
    darum wissen wir nicht, was wir am besten zuerst suchen.
    alles zusammen? oder erst die instrumente und dann nen sänger dazu?
    da an ausstattung praktisch nichts vorhanden ist, is das mit dem sänger vielleicht auch irgendwie ein problem?

    wo trifft man sich denn am besten um zu sehen ob es irgendwie zusammen "passt"?
    ein übungsraum ist logischweise nicht in sicht...
    und wie läuft das eigentlich idr bei drummern?
    son komplettes schlagzeug immer mit zurübung schleppen und zurück is ja auch so ein problem?oder lassen die das stehen?

    was brauchen wir denn am anfang für ausstattung?
    also ich hab ne epiphone sg g400 vintage und nen vox pathfinder 15R, die gitarre sollte ja in ordnung gehen, aber lautstärkemäßig is der verstärker wohl eher nicht der bringer...?!
    also 15W transistor.
    mein kumpel hat den selben verstärker und ne epiphone les paul standart.
    geld für neue verstärker ist allerdings mehr als knapp...(darum wollen wir ja was dazu verdienen)


    wir haben leider garkeine ahnung von abmischen oder was man für sowas brauch, wie man alles zusammen über ne gemeinsame anlage laufen lässt oder das anschließt.
    aber das brauch man am anfang wohl auch nich?!

    und wie wird das in der regel eigentlich bei größeren neu anschaffungen gemacht?
    wird das ind er band aufgeteilt?
    is ja auch so ein problem, wenn dann mal jemand aufhören möchte.

    wir sind irgendwie am verzweifeln. weil das alles so kompliziert geworden ist auf einmal und man so viel bedenken muss.
    also wir wissen nicht so recht weiter, nur das wir gern musik machen wollen, und das man eigentlich nurnoch weiter kommt, wenn man drums und bass hat, da das üben sonst sehr öde sein kann...

    sorry für die dummen fragen, aber ihr habt js sicher auch mal angefangen und könnt vielleicht helfen?
    wie war denn das bei euch so?
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Hi,
    kenn das Problem. Wir waren am Anfang zu dritt. Alle wollten Gitarre spielen.
    Ging schon mal nich. Mit der Zeit is dann einer auf Bass umgestiegen und der Dritte im Bunde hatte keinen Bock mehr. Da waren wir nun Gitarre und Bass.
    Unser Schlagzeuger is n alter Kumpel vom Bassisten , den wir einfach gefragt haben ob er nich wieder anfangen möchte. Er hat ja gesagt.:great:
    Ich denke das mit dem Proberaum is schon ne wichtige Sache, oder zumindest n Keller wo man richtig Krach machen kann. Denn wenn mal jemand zum Vorspielen kommt solltet Ihr ja nich unbedingt alle Kopfhörer aufhaben müssen. Fragt doch einfach mal rum ob jemand Lust hat Bass oder Schlagzeug zu spielen/lernen. Die Idee mit den Zetteln is schon mal gut.
    Vielleicht auch mal hier inserieren (wenn nich bereits geschehn) Dann muß sich nur noch jemand opfern der singt.
    Ich kann nur sagen, bei uns war s kein wirkliches Problem. Alles dauert halt nur seine Zeit. Und es macht tierisch Laune.
    Ach ja, die Ausstattung: Wenn Ihr wirklich spielen wollt, dann macht das mit Zeug was Ihr habt. Aufrüsten könnt Ihr ja sobald die Kohle nach und nach da ist.
     
  3. sigur

    sigur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #3
    hui und wie ich das problem kenne !! irgendwie möchte man was richtiges auf die beine stellen,meint die richtigen motivierten leute zu haben,und doch fehlt es an irgendwas...es will nicht laufen. kein geld für verstärker für boxen usw...
    nur um ein gig zu bekommen is irre schwierig !!...

    ich habe 50 briefe geschrieben an firmen für sponsoring anfrage,aber kanst dies eigentlich gleich vergessen,da für neue bands keine garantie da is, was das bestehen betrifft...naja ich habs bis heute leider nicht geschafft irgendwo mal richtig aufzutretten. wär mein grösster wunsch und wenns nur mal in nem kleinen rauchigen pub wär...naja..

    hoffe ihr kommt weiter als ich !!
    gruss sigur
     
  4. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Macht es doch nicht komplizierter als es ist. Wenn ihr ernsthaft eine Band gründen wollt, dann sucht ihr drei euch einen Proberaum und haltet gleichzeitig schon einmal Ausschau (Musiker-Board / Aushang Musikladen oder Msuikschule usw.) nach Basser, Drummer und Sänger.
    Zuerst daran zu denken, mit der Band Geld zu verdienen halte ich für utopisch, da es erstens, wie sigur schon sagte, nicht so einfach ist einen gut bezahlten Gig zu organisieren und man dafür ja auch schon ein wenig eingespielt sein muss. Also sucht euch vielleicht besser unabhängig davon einen Nebenjob (ich nehme an ihr seid Schüler?), sollte das alles klappen, wie ihr euch das vorstellt, ist der doch schnell gekündigt.
    Bezüglich der Instrumente kenne ich das so, dass jeder seinen eigenen Kram finanziert und man ggfs. dann für eine PA zusammenlegt, bzw. Geld aus der Bandkasse nimmt. Das hat aber Zeit, am Anfang reicht auch jeweils ein ordentlicher Verstärker für die Saitenquäler, ein Mikro mit Box, ein Drumset (vom Drummer, wird normalerweise im Raum aufgebaut und dort auch stehen gelassen) und fertig.

    @sigur: Kennst Du keine anderen lokalen Bands, die euch vielleicht mal als Vorband ins Spiel bringen könnten?
     
  5. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Zum Thema "Geld verdienen" fällt mir son alter Witz ein:

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Was macht ein Musiker, wenn er eine Million Euro im Lotto gewinnt?

    Er spielt so lange weiter Gigs, bis das Geld alle ist!
    -------------------------------------------------------------------------------------


    Klingt albern, ist aber bestimmt für 99% hier pure Realität. Das mit dem Geld verdienen würd ich mir also abschminken. Bis du das wieder drin hast, was du erstmal reinstecken musst, vergehen einige Jahre.
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 19.04.06   #6
    Jep, da muss man einfach sehr sehr gut sein.
    ich mein, klar, 4 jahre gitarre ist schon was. aber wie viele Jahre Banderfahrung?
    Bis ihr richtig gut zusammenspielt dauerts manchmal auch.
    Ihr müsst euch erstens in die Band einleben!

    Zum üben: das einfachste wär der Keller vom Drummer falls vorhanden.
    Das beste jedoch wär wenn ihr euch nen ausgestattenen Proberaum sucht, wo schon Verstärker, Gesangsanlage und n altes Drumset steht. So'n proberaum, wenn ihr glück habt, kostet 20 Euro pro Monat.
    Da könnt ihr dann zumindest gut üben.

    Zum Gigs spielen: würde ich euch erstmals abraten. Nix für Ungut, aber ich glaub nicht dass es klappt. Zumindest am Anfang nicht.

    Spielt euch erstmal zusammen, findet alle die restlichen Bandmember, findet nen Proberaum, und dann könnt ihr anfangen über Gigs nachzudenken
     
  7. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 19.04.06   #7
    Ähm wo wohnst du? Da mag ich auch hin^^ Ich vermute es war ein Tippfehler: Ein unausgerüsteter Proberaum kostet idr. 100-200€/Monat.
     
  8. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 19.04.06   #8
    Also ohne Proberaum geht nichts...schaut euch nach einen Proberaum um und gleichzeitig auch nach Mitgliedern.
    Jeder Musiker sollte eigentlich sein eigenes Equipment haben.
    Das Drumset bleibt normalerweise im Proberaum stehen...eventuell findet ihr ja einen Proberaum den ihr mit einer anderen Band teilen könnt und deren Drumset ihr mitbenützen dürft.
    Du schreibst, dass ihr gerne Musik macht...warum denkt ihr dann schon jetzt ans Geld verdienen?
    Wie viele schon gesagt haben wird es eine Weile dauern bis ihr die ganzen Ausgaben wieder drinnen habt...richtig Geld damit verdienen - das können die wenigsten.

    Also wie gesagt...
    -Proberaum suchen
    -Mitglieder suchen
    -Jeder sollte eigenes Equipment haben und es stellen
    -Wenn ihr eigene Lieder schreiben wollt, dann macht das auch.
    -Denkt an den Spaß, nicht ans Geld.
    -Ich würde euch empfehlen neue Verstärker zu kaufen...mit 15 Watt kommt ihr gegen ein Schlagzeug wohl nicht an.
    -Habt Spaß!
     
  9. ManInBlack

    ManInBlack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.04.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #9
    ok, danke für die netten postings soweit.

    hm, also ich für meinen teil bin student, der keyboarder auch, der andere gitarrist is stellvertretender filialleiter bei lidl (der hat etwas mehr geld...)

    generell gings auch nicht um das sofort geld haben,
    sondern um später mal dahin zu kommen.
    ich hab jetzt spontan mal sowieso für mich angesetzt, das wir mindestens ein halbes bis 3/4 jahr üben müssen bis wir klarkommen und dann nochmal ein viertel, bis wir sowiet sind, das es weiter geht.

    aber gut, wenns dann eben nicht klappt, pech...
    das allerwichtigste an der sache ist wohl das musikmachen selber.

    wie viel leistung muss man denn wohl etwa haben`?
    also gehn wir jetzt mal erstmal von einem saal im gasthaus aus mit ca 200 leuten und nebengeräuschen usw.
     
  10. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 20.04.06   #10
    Um die Anlage bei Auftirtten muss man sich idr nicht kümmern... Du solltest dir eher Sorgen darüber machen, ob ihr mit dem Equitment, was ihr habt, proben könnt. Denn so ein Schlagzeug kann schon ziemlich laut sein :great:. Probierts halt einfach mal aus. Wenns nicht funktioniert, könnt ihr immer noch neues Zeug kaufen.

    Mach die Sache nicht komplizierter als sie ist. Eine Band aufzumachen ist im Prinzip ziemlich einfach.

    1. Leute suchen (mit der Zettel aushängen-Idee warst du doch schon total weit!!!)
    2. wenn genügend vorhanden, Proberaum suchen

    Mehr ist da erstmal nicht zu bedenken. Über den Rest könnt ihr such Sorgen machen, wenn die Band existiert.
    Nehmt erstmal eure Technik die ihr habt, sucht einen Proberaum und versuchts damit.
    Und übernehmt euch nicht. Fangt nicht gleich damit an, darüber nachzudenken, dass ihr irgendwann damit Geld verdienen wollt. Denn das wird bei eurer Erfahrung in den nächsten 7-8 Jahren nix... Das muss euch klar sein, sonst seid ihr evtl. enttäuscht, wenn ihr merkt, dass ihr mit professionellen Musikern (noch) nicht mitziehen könnt.
     
  11. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 20.04.06   #11
    ne, das war kein Tippfehler.

    Treibhaus München.

    Ist n ehemaliges Jugendzetrum, umgebaut zu:
    Bar, Proberaum, Lan-Party-Platz.

    In dem Proberaum gibts:

    2 Git Verstärker (glaube 60 WT), nen 100WT Bass Verstärker, ein altes Tama Swingstar komplett mit Becken (nur halt sound nicht der Hit, aber zum Proben reichts) und eine Gesangsanlage mit 2 Mirkos und 2 Boxen.

    und das war 20 Euro pro Monat, bei 1 Probe 2 Stunden jede Woche.
    Man kann mehrere Proben haben, muss dann halt nur nachzahlen.

    Wer suchet der findet ;)
     
  12. bassist1990

    bassist1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Kairo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.04.06   #12
    zum member finden
    zumindest in graz ist es so, dass wenn du mal nen abend im stadtpark bist(wenns wieder etwas waermer ist) lernst du gleich an die 10 gitarristen 3-4 bassisten 2 drummer... und je nach richtung die du machen willst 0-20 saenger kennen
    und da finden sich sicher auch welche die da gerne mitmachen wuerde
    wenn auch vermutlich eher im alter von 14-18
    aber auch strudenten sind da

    hab ihr nen stadtpark?
    geht da einfahc mal zu paar leuten begruesst sie freundlich setzt euch dazu...

    lasst euch auf ein bier einladen oder nehmt selbst ne palette mit aus der ihr spendiert(muss ja nichts teures sein) und dann geht das schon ;)
     
  13. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 23.04.06   #13
    achso :D okay ich dachte der Raum wär für euch alleine :great:
     
  14. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 25.04.06   #14
    also meine vorredner haben das eh recht gut zusammen gefasst... lasst euch auf keinen fall entmutigen. bei uns hat's ganze 4 JAHRE gedauert bis wir mal die richtigen leute und das richtige zeug zusammen hatten. unser motto is : immer verzweifelt, niemals entmutigt!!!
    macht einfach weiter und sprecht mit den leuten... dann kommt ihr irgendwann über 5 ecken zu eurem drummer/basser. und das mit dem equipment: schnorren/arbeiten wie sau.
     
  15. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #15
    zu 1:Also generell bekommt ihr am Anfang kein geld.Ihr werdet euch ganz schön um Gigs prügeln müssen und vor allem um Fans.Seit froh wenn ihr für Gigs am anfang nichts bezahlen müsst.Als erstes geht es darum bekannter zu werden.Das kann einige Zeit dauern bis ihr nen bisschen Kohle kriegt.Und dann kriegt ihr auch nicht Massen von Geld.Zumal eure Musik auch zu HGochzeiten etc. passen muss.Ansonsten viel Glück ich würd mir keine Death-Metal Kapelle die mit Blutrumspritzt zu meiner Hochzeit einladen(gibt Stress mit der Zukünftigen :D )

    Zu 2) sucht einfach ALLES was ihr braucht.Wenn sich erst nen Sänger meldet is ok dann probt ihr erst mit dem.Wenn sich erst nen drummer meldet genau das gleiche.

    Zu 3) In nem Schuppen,nem Keller o.Ä. Meine Band hat ihren Proberaum im Schuppen vom Drummer(sparrt Geld und da das Teil aus Stein ist isses wie nen Keller.Nur das Stroh drin ist aber das missbrauchen wir immer als Sitze ^^)Generell lassen Musiker immer ihr Equipment im Proberaum.Dann hat jeder nen Schlüssel zum Proberaum und geht immer dahin wenn er üben will.Aber die meisten haben zu hause nch nen 2. Instrument.Ich hab zu Haus ne 2. Gitarre stehen und nen kleinen Amp auf dem ich immer üben kann.Ok klingt nicht ganz so gut wie über den Amp im Proberaum aber zum üben reicht es halt.

    Zu 4) Es geht nicht darum so laut wie möglich zu werden.Generell spielt man so leise wie man kann(allein schon wegen den Ohren oder willst du taub werden?)Man richtet sich dabei nach dem Schlagzeug und der Drummer brauch auch nicht volle Lotte auf den Drums rumkloppen.Ihr habt beide doch Transen.Ist doch perfekt die klingen leise nahezu gleich wie laut.Anders wärs bei Röhren.Aber das ist nen anderes Thema.

    Zu 5) Wozu denn auch?Das braucht man generell eig. nur auf der Bühne und da gibt es nen Typen der das für euch macht und die Pa-Anlage sollte auch gestellt werden.Ihr seid doch Anfänger(wir auch haben auch keine Pa oder so) und von daher stellt sich jeder von euch mit Instrument und Verstärker hin und los geht's (machen übrigens auch Profi und Semiprofi bands so)

    Zu 6) Entweder wenn ihr Geldkriegt von gagen etc. Packt ihr das in ne Band-Kasse und sparrt das (So machen wir das) Oder ihr zahlt alle Pro Monat 5-10 € in ne Bandkasse.Da kommt schnell was zusammen.Joah wenn sich die Band trennt.Ich würde sagen einer wird sich schon finden der die Sachen haben will.Der bezahlt dann den Anderen aus der Band das Geld.Ansonsten ebay oder sonstewas.Gerecht aufteilen und fertig ;)


    Alles kein Problem wozu gibt es denn solche Foren?
    Wir sind übrigens auch noch ziemlich am Anfang und waren ziemlich verwirrt.Hoffe ich konnte helfen
     
Die Seite wird geladen...