Breiz Folk

von Dan Moi, 12.08.08.

  1. Dan Moi

    Dan Moi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nürnberg (aber ein native Oberpfälzer *g*)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #1
    Gibts hier sonst noch Fans der Bretonischen Musik von
    Tri Yann, Alan Stivell, Bleizi Ruz und anderen ?

    Ich mag diese Art Celtic Folk weil sie...wie ich finde das französische mit dem Keltischen Element zu einer wunderbar melancholischen (nix irischer Stampf-Sauf-Folk) Einheit verbindet.
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 12.08.08   #2
    sowas wie malicorne?

    groetjes
     
  3. AnDro

    AnDro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    26.02.13
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Ich hab mir mal ein schönes Konzert mit Keltischer Harfe und Flöte in der Kathedrale von Dol (de Bretagne) angehört und ein Folk Festival bei Saint-Cast-le-Guildo um einen Tag verpasst, da ich schon einen Tag vorher abreisen musste. Bands kenne ich allerdings nicht, werd mir mal die von dir genannten anhören.
     
  4. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 12.08.08   #4
  5. Dan Moi

    Dan Moi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nürnberg (aber ein native Oberpfälzer *g*)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #5
    malicorne find ich auch ganz nett.

    zu den von mir genannten Bands..hier mal der Klassiker : http://de.youtube.com/watch?v=Ra3Igp-Zr6Y

    Christy Moore auf bretonisch...hm..dazu fällt mir erst mal keiner ein...reiner Gitarrensound ist da ja auch eher seltener
     
  6. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 14.08.08   #6
    Habe auch Phasen, in denen ich sehr gerne bretonischen Folk höre...
    Barzaz finde ich auch noch toll..
    von Yann-Fañch Kemener, der ja mit einigen Bands dieser Szene
    schon zu tun hatte, habe ich mal ein Album entdeckt, das
    er mit dem Cellisten Aldo Ripoche gemacht hat.
    "An Dorn" nennt sich das Ganze und ist wirklich sehr empfehlenswert.
    Nur Cello und bretonischer Gesang... :eek:
     
  7. Dr.Schnitzel

    Dr.Schnitzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.09   #7
    Zwar keine Bretonische Folkmusik, aber Galisische Musik machen Luar na Lubre . Wirklich sehr hörenswert. Könnte dir auch gut gefallen, wenn du nach sowas "traditionellem" auf der Suche bist.
     
  8. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 22.02.09   #8
    Schön, dass jemand Luar na Lubre kennt. :great:

    Ich hatte die Gruppe neulich in einem anderen Thread erwähnt, gab dann aber keine Ressonanz mehr darauf: :(
    https://www.musiker-board.de/vb/gui...orum-f-r-folk-aus-irland-u-k.html#post3526771

    Ich war viel in Nordspanien unterwegs und die gallizischen und asturischen Gruppen sind mit ihrer Musik - zumindest bei den Tunes - der irischen Musik näher noch als die Bretonen.
    Gestern habe ich noch überlegt, ob ich mal so frech sein soll und sogar in der Rubrik "Folk aus Irland und dem U.K." die Gruppen aus Nordspanien vorstellen soll.
    Eigentlich pass es dort fast noch besser hin wie in diesen Breiz Folk Thread ...
    Ich hab da schon lustige Exprimente mit meinen CDs gemacht. ;)
    Die Hörer halten die Istrumentalstücke für Irish Folk, wenn dann ein Lied in gallizischen Dialekt kommt, dann fällt die Einordnung schwer. :p

    Hier noch mal meine Links auf Luar na Lubre aus dem anderen Tread:
    http://de.youtube.com/watch?v=d-xaCxwww5A
    http://de.youtube.com/watch?v=b0lJlrvQOpU&feature=related
    http://de.youtube.com/watch?v=5q3ms6iddiE&feature=related
     
  9. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 22.02.09   #9
    Hallo,

    Ala Stivell habe ich auch mal sehr gemocht, ich höre immer noch gerne sein Album "Renaissance of the Celtic Harp". Das von dir vorgestellte Video gefällt mir weniger. Ich empfinde diese Version als seicht, als parolenschlagend, und diese High-Tech Massenveranstaltung gefällt mir schon gar nicht. Okay, die alten Herren müssen ja von irgendetwas leben, wenn sie ihre Gagen aus den Seventies verjubelt haben ;)
    cu, Dieter
     
  10. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    2.043
    Erstellt: 24.02.09   #10
  11. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.566
    Erstellt: 24.02.09   #11
    Die von dir vorgestellten Tänze finde ich ebenfalls sehr schön. In der Ostalb, bei Heidenheim, Aalen, Gmünd, gibt es eine kleine Szene von Menschen, die solche Musik machen und eben auch bretonische Tänze tanzen. In der dortigen Gegend lebende Franzosen haben diesen Impuls dorthin gebracht. Da ich es bis in diese Region doch so rund 80 km weit habe, war ich erst zweimal dabei, einmal habe ich sogar spontan als Rhythmusgitarrist mitgewirkt. Es macht sehr viel Spaß, und die Stimmung unter den Mitwirkenden ist ausgesprochen froh und offen. Ich glaube schon, dass man sagen kann, hier wirkt Musik sehr heilsam auf das Empfinden der Menschen ein :great:
     
  12. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 25.02.09   #12
    Ich hab solche Musik auch ein paar Jahre zum Tanz gemacht - war eine schöne Zeit. :great:
    Klasse, dass auch Leute aus dieser Musikrichtung hier im Forum sind. :)
     
  13. Dan Moi

    Dan Moi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nürnberg (aber ein native Oberpfälzer *g*)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.09   #13
    dankeschön :great:

    oh ja :)
    eines Tages geh ich doch mal an mit der Bombarde...(sorry liebe Nachbarn ;) )
     
  14. 8String

    8String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.09
    Zuletzt hier:
    4.03.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.09   #14
    Hi, jetzt muss ich mich doch mal einschalten. Malicorne hat mit Celtic-Music nix zu tun!
    Das war eine Französische Band ,die Ihr Material hauptsächlich aus dem -mittelalterlichen -Frankreich ausgegraben hat. Der Chef von denen -Gabriel Yacoub- macht immer noch hochwertige Chanson-Platten mit dem Malicorne -Feeling- einfach mal YOUTUBEN.
    Noch´n paar Tips: Absolut hochwertig spielen die GUICHEN-Brüder aus der Bretagne-Folk-Jazz mit Keltischem Einschlag. Ausserdem gibts da noch CARRE MANCHOT - WIGAWAG- SKOLVAN und andere. Aus dem Galizisch/Keltischen Bereich mal DHAIS anhören und LYANNAY- auch Fein. Und dann hab ich vor ein paar Jahren die Belgische Szene entdeckt: URBAN TRAD - AMBROZIJN - LAIS- DIDIER LALOY - ein muss für Freunde des zeitgenössischen Celtic-FOLKS.
    Es grüßt mit folkigen Wünschen
    der alte Mann:)
     
  15. shibboleth

    shibboleth HCA Holzflöten HCA

    Im Board seit:
    23.03.09
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    561
    Ort:
    bei Münster/NRW
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.427
    Erstellt: 20.04.09   #15
    Hi,

    da hat aber einer Ahnung...

    Zum Thema: Hör dir mal Pennoù Skoulm an. Auch Jean-Michel Veillon solo ist sehr empfehlenswert. Hab hier noch 'ne CD von Loened Fall rumgeistern, die ist auch ganz nett, vielleicht etwas traditioneller, zumindest vom Sound her.

    Gruß,
    shib
     
  16. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    1.464
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 20.04.09   #16
    Wenn's aber doch ein bißchen fetziger sein darf: Sonerien Du. Zur Einordnung: haben schon vor 15 Jahren eine "Best of" rausgebracht...
    Nen Singer/Songwriter kenne ich auch nicht, aber wer Gitarre pur mag, ist bei Soïg Sibéril an der richtigen Adresse - womit wir wieder bei den ruhigeren Tönen wären.
     
  17. klangschale

    klangschale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Augsburger Land
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    373
    Erstellt: 24.05.12   #17
    Hier is noch'n einer aus der Bal-Folk Fraktion! Mich treibt's immer wieder in die Bretagne zum Musikhören. Interessant, wenn auch riesig: http://www.festival-interceltique.com/ in Lorient Dort hab ich schon großartige Dinge gehört
     
Die Seite wird geladen...