[Buch] - Berklee Practice Metod: Bass

von Easton, 20.10.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 20.10.07   #1
    [Buch] – Berklee Practice Method: Bass


    Das Buch „Berklee Practice Method: Bass” ist mein zweites Basslehrbuch und ist in einer Reihe erschienen, die sich „Get Your Band Together“ nennt. Diese Reihe beinhaltet neben dem Bass auch noch Lehrbücher zum Thema Gitarre, Drums usw.
    Nachdem ich damals „Mein 1. Bass“ von Jäcki Reznicek beendet hatte, hatte ich die Wahl: Entweder ich höre mit den Lehrbüchern auf oder ich suche mir ein neues. Man hat mir dann dieses Buch empfohlen und dann habe ich es mir gekauft.

    Daten:
    Titel: Berklee Practice Method: Bass
    Autor: Rich Appleman, John Repucci
    Verlag: Berklee Press
    Sprache: Englisch
    Preis: U.S. $: 14,95 ( ca. 17,00€)
    Link (Amazon): http://www.amazon.de/Together-E-Bas...ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1192872660&sr=8-7
    Sonstiges: Das Buch ist in der Reihe „Get Your Band Together” erschienen.

    Inhalt:
    Dem Buch ist zunächst eine CD beigelegt, die neben den einzelnen Übungen auch komplette Lieder enthält. Diese Lieder sind für die Übungen ebenfalls relevant. Dazu aber gleich mehr.
    Das Buch selbst ist 150 Seiten lang und in acht Kapitel unterteilt. In jedem Kapitel wird eine andere Stilrichtung behandelt. Geübt wird dabei am den kompletten Liedern die dafür in einzelne Übungen „zerlegt“ werden.
    Bevor es los geht wird einem erst einmal das Grundwissen beigebracht, was aber in jedem Lehrbuch üblich ist.
    Dann geht es los: Die Stile Rock, Blues, Blues Swing, Funk, Light Funk, Hard Rock, Bossa Nova und Stop Time lassen nichts zu wünschen übrig. In jedem Kapitel wird für jedes Genre ein typischer Spielstil beigebracht (zum Beispiel: Groove, Improvisation, Slappen) und das Rhythmusgefühl verbessert. Positiv ist auch das einem nebenbei „normale“ Musiktheorie nahe gebracht wird. Zudem gibt es auch die so genannten „Practice Tips“ (wo einem Übungstipps gegeben werden) und die „Performance Tips“ (wo einem gute Ratschläge gegeben werden).

    Fazit:
    Alles in allen ist dieses Buch ein sehr schönes Übungsbuch für jeden, der des Englischen mächtig ist. Besonders die Arbeit mit unterschiedlichen Genres ist sehr schön gemacht und bietet eine gewisse Abwechslung. Ansonsten sollte man es hinterher ruhig behalten, da es noch als Nachschlagwerk taugen könnte.

    Pro/Kontra:
    Pro: Preis/Leistung, Tips zum besseren Lernen, gute Ratschläge, Abwechslungsreich
    Kontra: leider nur auf Englisch verfügbar

    Sonstiges:
    Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Reviw helfen auch wenn ihr nicht unbedingt gerade nach einem neuen Übungsbuch sucht. Wie üblich habe ich diese Review zum Download als PDF angehängt. Wenn ihr noch Fragen habt, fragt oder schickt mir eine PM.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping