Bühnen aufbau-->man hört sich selbst net

von Kartoffelsalat1, 04.04.05.

  1. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Wir spieln bald ina Kirche (Jugendgottesdienst) nur haben wir nen großes Problem
    wie der plan zeigt, ist so die Bühne aufgebaut(viel zu wenig platz)


    PROBLEM:
    -ich höre nur den 2 Klampfer mich so gut wie net
    -wir hören das keyboard püberhaupt net
    -und man hört immer rechts von einem die querflöte was sehr nervig sein kann
    -gesang hört man garnicht, da die über die kelien boxen an der wand geht
    -das einzige waas man hört sind dir drums....

    wie könnte man den für nen guten aufbau sorgen?

    auf der Bühne ist sehr SEHR wenig platz
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.04.05   #2
    die zeichnung ist recht nichtssagend!

    wer steht wo in welche richtung gedreht und in welche richtung strahlen die boxen???
    habt ihr monitorboxen?
     
  3. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.04.05   #3
    also die boxen stehen hinter mir

    die boxen stehen rechts und links vom publikum das auf die bühne guckt
     
  4. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.04.05   #4
    sodel besser?
     
  5. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 04.04.05   #5
    Ich nehme mal an Du bist der Sänger. Ist eigentlich ganz klar auf Deiner Zeichnung, Ihr braucht Monitor(e). Einen in jedem Fall vor dem Gesang, evtl. einen zweiten für den Keyboarder/Flötisten.
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 05.04.05   #6
    dass oder ihr springt ins publikum :) da werdet ihr von den Wandoxen beschalt

    ne im ernst, monitore müssen her
     
  7. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 05.04.05   #7
    fast net ganz bin klampfer
    hab vergessen, dass ich miene signatur geändert habe aus der früher herrausgegangen wäre, dass ich krache mache äää klampfe ;)

    mm monitor boxen geht net kein geld....
    gibts denn sonst noch ne möglichkeit
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.04.05   #8
    nein5678910
     
  9. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 05.04.05   #9
    Doch! Die Bühne hinter dem Publikum aufbauen :D.
     
  10. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 31.05.05   #10
    also da gibts wohl ne Möglichkeit, OHRSTÖPSEL! Wie man die genau anschliesst etc keine Ahnung, als ich n Gig hatte ham wir auch alle nix gehört und da hat unser Tonmann (jaaaa wir haben n eigenen Ton-/Lichttechniker *gg*) uns Ohrstöpsel verpasst damit wir uns selber hören. Wie der das gemacht hat? null Ahnung. Der ist zumindest Elektriker und macht nebenbei Veranstaltungstechnik und hat ne kleine Halle voll mit Licht-Equipment von Disko-Ausverkäufen (dieses ganze Computergesteuerte Krams) wenn die geschlossen haben und diverse Mischpulte und arschteure 19'' EQs trallala keine ahnung. Aba so kleine Ohrstöpsel helfen schon ne ganze Menge, Monitorboxen sind aba trotzdem besser ^^ *find*
     
  11. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 31.05.05   #11
    das mit diese ohrstöpsel nennt man In Ear Monitoring und dise ohrhörer ersetzen die konventionellen monitore! platz sparen ist dabei nicht der hauptgedanke gewesen aber etwas mehr freiraum hat man doch auf sehr kleinen bühnen und natürlich der grundpegel auf der bühne wird leiser und man hört sich besser!
    für IEM gibts fertige systeme möglicherweise mal suchfunktion benutzen!

    mfg man
     
  12. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 01.06.05   #12
    Wenn schon für konventionelles Monitoring kein Geld da ist, dann erst rcht nicht für IEM...das ist natürlich schlecht. Ist übrigens ein beliebtes Gitarristenproblem, dass die sich nicht höfren können, egal wie laut der Amp ist ;) Spaß beiseite, Euch hilft leider nur eine sehr unbeliebte Sache: Disziplin! In einem Gottesdienst muss es ja eh nicht so brüllend laut sein, da muss dann der Trommler mal eben einen Gang runterschrauben. Dann solltet Ihr Euch so platzieren, dass Eure Amps dicht bei Euch stehen und die Töne nicht um Eure Hosenbeine flattern, sondern um Eure Köpfe - denn da sitzen die passenden Sinnesorgane (es sei denn, Du bist ein A.... mit Ohren ;) ). Also: Hoch mit den Amps.

    Viele Grüße

    France.
     
Die Seite wird geladen...

mapping