Cakewalk und Technics KN2000, sowie Yamaha E413

  • Ersteller Miezekater
  • Erstellt am
M
Miezekater
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
25.05.15
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo Gemeinde,

nach Jahren Enthaltsamkeit von der Musik bin ich wieder zurück und habe etwas Neues ausprobiert.

Meine Kombination an Geräten: Ein ca 5 Jahre alter Asus Laptop Intel Core i3 mit Win 10 mit 8 GB Arbeitsspeicher, dazu Cakewalk als DAW. Meinen Technics KN 2000 hab ich mittels Midikabel verkabelt. Treiber nennt sich USB-2.0 und funktioniert soweit. Dazu habe ich noch einen Zoom R24, der mir als Audio Interface dient.

Zuletzt habe ich es hinbekommen, dass mein KN2000 im "Lifebetrieb" alle Daten rüberschickt auf Cakewalk. Habe mir damit so viele Spuren angelegt, dass alles an Kanälen gleichzeitig abgegriffen wird bei der DAW.
Wenn es nicht gut klingt, dann wird halt nachbearbeitet. Nicht soooo schlimm. Aber was mich dermassen nervt, dass die rechte Hand (vorzugsweise auf Kanal 1) nicht alles an Mididaten rüberbringt. Zweistimmig geht schon in die Hose. Das ist als ob irgendwo eine Polyphonie-Dämpfer reingehauen wird von irgendwo her. Aber ich habe testweise nur mal rechte Hand aufgenommen, trotzdem kommt da nur ein Durcheinander heraus.

Nochmals testweise habe ich den Yamaha probiert, und siehe da, dort hab ich überhaupt keine Probleme. Es hat lange gedauert, bis ich mal wenigstens bis hierher gekommen bin (das ist eine sehr kostensparende Variante wenn man nicht viel Geld ausgeben kann). Ich würde gerne mit meinem KN2000 meine Sachen einspielen, weil man hier bequeme Sequenzer Möglichkeiten hat, die man sich dann im Cakewalk sparen kann. Wer vor 30 Jahren in der Unterhaltungsmusik aufgewachsen ist, der ist beim Sequencing einfach im KN2000 total gut aufgehoben ...) Hat mir jemand einen Rat? Für den KN2000 habe ich keinen anderen USB Midi Treiber gefunden, oder hab ich da nicht tief genug im Internet gegraben ???

Mich interessiert jetzt jeglicher Input, der mir das Arbeiten mit Cakewalk erleichtern kann (Treiber, nützliche Programme zu meinen beiden Keyboards, ) Oder einen "workaround" der mir hilft, dass Cakewalk meine Midis so auf den Keyboards (vorzugsweise dem KN2000) wiedergibt, dass sie ohne zu viel Schnickschnack abspielbar sind. Das Problem ist, ich als Keyboarder habe Ideen, wenn ich am Keyboard sitze, und das am liebsten mit laufendem Arranger und life eingespielt ... wenn das einmal in Cakwalk editiert ist (ich habe mittlerweile ein paar free VSTs und plugins, damit das Endergebnis um Längen besser ist) bin ich selig.
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.932
Kekse
19.463
Ich habe große Mühe, auf der Grundlage der Beschreibung nachzuvollziehen, wie Workflow und Signalweg genau aussehen bzw. aussehen sollen. Z.B. kommt der Satz
Nochmals testweise habe ich den Yamaha probiert
völlig überraschend, denn von "dem" Yamaha war bis dahin noch nicht die Rede, und es ist völlig unklar, um welches Gerät es sich handelt, ob es alternativ oder zusätzlich zum KN2000 eingesetzt werden soll usw.

Das ist nur ein Beispiel, wenn auch vielleicht das deutlichste. Aber vielleicht ist für Andere die Sache ja völlig klar :nix:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.500
Kekse
21.304
Ort
Blauen
Zuletzt bearbeitet:
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.932
Kekse
19.463
M
Miezekater
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
25.05.15
Beiträge
16
Kekse
0
völlig überraschend, denn von "dem" Yamaha war bis dahin noch nicht die Rede, und es ist völlig unklar, um welches Gerät es sich handelt, ob es alternativ oder zusätzlich zum KN2000 eingesetzt werden soll usw.

Es passiert mir tatsächlich immer mal wieder, dass ich so was übersehe. Im konkreten Fall gäbe es aber auch eine andere Möglichkeit...
Ich wäre Dir dankbar wenn du mir diese Möglichkeit nennen würdest. Daß mein Beitrag etwas durcheinander war, wissen wir ja jetzt. Aber ihr kennt ja meine Möglichkeiten. Steht alles im ersten Post.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.500
Kekse
21.304
Ort
Blauen
Ohne weitere Versuche wird es wohl keinen Vorschritt geben.

Ich würde eine andere DAW installieren, Reaper oder Presonus Studio One, die beide einen vollständigen Demo Modus bieten und dann mal sehen, wie sich der KN2000 da verhält.....
 
M
Miezekater
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
25.05.15
Beiträge
16
Kekse
0
Ohne weitere Versuche wird es wohl keinen Vorschritt geben.

Ich würde eine andere DAW installieren, Reaper oder Presonus Studio One, die beide einen vollständigen Demo Modus bieten und dann mal sehen, wie sich der KN2000 da verhält.....
Reaper habe ich schon vor 5 Jahren und vor 2 Monaten wieder getestet. Mein Zoom r24 ließ sich problemlos einbinden. Aber mein technics Keyboard produziert laufend überlange Midi Events. Das andere angesprochene Problem existiert da nicht. Nur Reaper ist so gar nicht mein Ding. Ich bräuchte Mal jemand der sich der Problematik annimmt.
Ich Versuche Mal Studio One. Cubase hatte ich mal versuchsweise. Danke erstmal. Bin weiterhin dankbar für Lösungen.
 
M
Miezekater
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
25.05.15
Beiträge
16
Kekse
0
über welches Midi Interface?
Der KN 2000 hat noch die alten midi-in und Midi-out Anschlüsse, der Adapter hat einen Usb2.0 Treiber verlangt. Testweise hab ich midi-in am Keyboard entfernt, Problem nicht gelöst ...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben