Cane User Thread

von Swen, 17.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 17.03.12   #1
    Da ich seit heute auch Cane User bin und keinen Thread dazu finde, eröffne ich einfach selbst einen.

    Bilder von meiner Gitarre werde ich später noch posten. Ich weiß leider nichts über diese Marke und kann was Verarbeitung, und Spielgefühl angeht, natürlich nur über meine sprechen und was das angeht, kann man an der nichts aussetzen, sauber verarbeitet, sehr gut bespielbar, auch wenn mir das Halsprofil ein klein wenig zu dick ist.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Marke? Kann vielleicht jemand etwas zur Geschichte dieser Marke posten? Das wäre für mich auf jeden Fall interessant. Ich habe nur herausfinden können, dass Cane Gitarren in den 90ern wohl in den Samick Werk gefertigt wurden.
     
  2. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 18.03.12   #2
    Cane_1.jpg cane_2.jpg

    So, hier sind zwei Bilder. Schön ist auch, dass die Entwickler der Gitarre mitgedacht haben und einen über einen Push-/Pull-Poti splittbaren Humbucker verbaut haben und man mit der Gitarre auch einen schönen Stratsound hinbekommt.
     
  3. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    21.10.17
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    8.567
    Erstellt: 03.06.12   #3
    Hi Swen

    ich habe am Freitag auch eine Cane Strat erhalten, habe sie im Flohmarkt des Boards gekauft. Was soll ich sagen, eigentlich wollte ich sie zum basteln haben aber es hat sich für mich herausgestellt das es sich um ein absolutes Sahnestück handelt.
    Nachdem ich sie komplett gereinigt hatte, einige Schrauben ersetzt habe und die Elektrik jetzt neu verlötet ist muss ich sagen, absolute Spitze diese Cane.
    Das Shaping des Bodys ist schon genial, in der Mitte wo das Trem und die PU`s sitzen ist sie 45 dick und an den Rändern gerade mal 32mm.
    Das Holz ist sehr wahrscheinlich Esche und der Body zweiteilig, allerdings nicht mittig verleimt sondern 2/3 zu 1/3.
    Die Bünde sind leider nicht mehr neuwertig (ich habe sie nochmal etwas geglättet) , trotzdem habe ich eine sehr flache Saitenlage hinbekommen, ohne Amp klingt sie laut und sehr Höhenlastig mit straffen Bässen, schwingt sehr stark und klingt lange nach.
    Die Singlecoils klingen recht gut, sind übrigens ganz normale mit abgeflachten Polpieces, zwei Balkenmagneten und einer Kappe.
    Der Shadow Humbucker (nicht original) dagegen.......man was für ein Teil, klingt einfach klasse. Clean sehr sauber und nicht gerade dumpf, High Gain......echt super, differenziert ohne Matschen. Leider (noch) nicht splittbar.

    P6030012.jpg P6030015.jpg P6030017.jpg P6030019.jpg P6020015.jpg

    Ich weiß leider auch nicht mehr über die Marke Cane außer das sie in den 90ern bei Samick in Korea gebaut wurde.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 03.06.12   #4
    Willkommen im Cane Club. Sieht wirlklich schmuck aus. Wie ist denn das Halsprofil bei Deiner, denn das ist das Einzige, was mich an meiner etwas stört, da es mir ein wenig zu dick ist.
     
  5. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    21.10.17
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    8.567
    Erstellt: 04.06.12   #5
    Hi Swen
    "Cane Club" hört sich gut an.........2 Mitglieder bisher:rofl:

    Also der Neck an meiner ist auch nicht gerade dünn aber weit entfernt von dem was man manchmal an Paulas oder Teles so findet. Also kein Baseballschläger aber mehr Fleisch als die Wizard Hälse von Ibanez.
    Wenn Du genaueres wissen möchtest messe ich später gerne mal nach:great:

    Weiß Du oder einer der "heimlichen" Mitleser eigentlich mehr über Cane Gitarren? Ich kann echt gar nichts finden außer das übliche........Made by Samick in Korea, Esche (bei meiner auf jeden Fall) und was ich bisher sagen kann eine echt gute Qualität.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 04.06.12   #6
  7. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    120
    Erstellt: 05.06.12   #7
    Gut zu wissen, dass sie dir gefällt. War für dich wohl ein Schnäppchen und ich habe jetzt wieder ein wenig mehr Platz. :D
     
  8. jeid

    jeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.12
    Zuletzt hier:
    23.12.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.12   #8
    Hallo zusammen,
    ich habe auch eine Cane, eine Jazz Gitarre die auf die Bezeichnung 43/806 "hört".
    Lange habe ich nach Info zu dieser Gitarre gesucht, aber nichts brauchbares gefunden. Alles was ich finden konnte, war die Gitarrenfundgrube und dieses Forum.
    Ich besitze die Gitarre seit 20 Jahren, ich hatte die damals von meinem Vater geschenkt bekommen. Mit 17 hatte ich aber nur Lust auf spielen und nicht auf Hintergrund Info wie Material, Herkunft und so weiter.
    Falls sich jemand findet, das das Model kennt, oder sogar selbst besitzt und Infos hat, bitte Melden.
    Warum ich mich jetzt erst auf die Suche mache? Ich habe fast 10 Jahre nicht mehr gespielt. Alle E-Gitarren verkauft. Aber diese konnte ich nicht hergeben ;)
    Seit ca. 2 Monaten spiele ich wieder täglich und ich Interessiere mich auch für die Details meiner Gitarren.

    Mfg Jeid
     
  9. haldir

    haldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.12
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.12   #9
    Hallo, also ich bin seit gestern auch stolzer Besitzer eine Cane ES335 Kopie Nummer 41-450 . sie muß schon älter seit (70er Jahre) zumindest nach der Stärke der Dreckschicht die ich allein vom Griffbrett poliert habe (Bilder folgen). sie spielt sich klasse klingt gut + hält die Stimmung. Ich wüßte auch gerne mehr über die Firma. Kennt sich da niemand aus ?? Grüße H.
     
  10. jeid

    jeid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.12
    Zuletzt hier:
    23.12.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.12   #10
    Hallo Haldir, auf die Bilder deine ES bin ich mal gespannt. Ich finde ES eh total faszinierend. Habe allerdings noch keine. Aber was nicht ist... . Was meine Cane betrifft habe ich allerding immer noch nicht viel neues erfahren können. Schade das es nicht so einfach ist, wie bei Gibson, Washburn Fender und so. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!
     
  11. Martinson

    Martinson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.12
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.12   #11
  12. tiopepe1

    tiopepe1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.12
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.12   #12
    Hallo,

    ich besitze eine CANE aus den 90ern. Leider kenne ich die Modellbezeichnung nicht. Wer kann mir was zum Modell sagen? Ich habe ein paar Bilder angehängt.
    Eventuell möchte ich sie verkauften und frage mich, was kann man für eine solche Gitarre verlangen kann.
    Ich habe Sie im Jahr 2000 für 300 DM gekauft. Neupreis war angeblich mal 700 DM.

    Gruss
    Tiopepe1
     

    Anhänge:

  13. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 27.12.12   #13
    Ich habe für meine 80 Euro inkl. Versand bekommen. Ich denke, diese sollte sich auch in diesem Rahmen einpegeln.
     
  14. tiopepe1

    tiopepe1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.12
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.12   #14
    Besten Dank für den Hinweis. Werde mal sehen, was so über Kleinanzeigen geht.
     
  15. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 29.12.12   #15
    Kannst ja erst mal höher ansetzen. Mehr wert (im Sinne von der Wertigkeit der Gitarre) ist sie auf alle Fälle, nur leider scheint der Gebrauchtmarkt nicht mehr dafür herzugeben. Es hat bei mir mehrere Monate gedauert, bis ich einen Käufer gefunden hatte. Die Nachfrage ist leider nicht so groß, obwohl (von meiner ausgegangen) es wirklich tolle Gitarren sind, gut verarbeitet, gut bespielbar, ordentliches Holz, leider mit einem für mich etwas zu dicken Halsprofil.
     
  16. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 06.09.14   #16
    Hallo lieber Cane-User-Thread,

    ich wollte mal nach hören wie eure Erfahrungen, in den letzten 2 Jahren so mit Cane Gitarren waren.
    Der letzte Post hier ist von 2012....

    Ich habe die Möglichkeit eine Cane Tele zu erwerben und frage mich, wie die Cane so langfristig bei den Usern ankommt.

    cheers
    IcyMcToe
     
  17. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 06.09.14   #17
    Cane Gitarren werden doch schon lange nicht mehr gebaut oder gibt´s die jetzt wieder?

    So wie´s aussieht, scheinen die Langzeiterfahrungen aber gut zu sein. Mein war nach den Jahren immer noch super in Schuss. Kein verzogener Hals, Mechaniken noch stimmstabil, alles andere auch noch okay und das nach ca. 20 Jahren. Wichtig ist natürlich die Behandlung während dieser Zeit und meine ehemalig Cane wurde scheinbar wirklich gut behandelt.
     
  18. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 06.09.14   #18
    Danke für's Feedback.

    Ich hab eine gebraucht gefunden...daher die Frage. Sind die Body's denn eher sperrholz oder doch schon eher was massives?
     
  19. Swen

    Swen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 07.09.14   #19
    Was heißt eher? Ich zumindest kenne keine aus Sperrholz.
    Ich verstehe auch nicht, warum das immer als Qualitätskriterium herangezogen wird. Mir ist ein gut klingender und resonanter Sperrholzkorpus (ja, so was gibt es - hatte ich z.B. mal bei einer Dean) lieber, als ein schlechter, nicht richtig getrockneter Vollholzkorpus, der nach nichts klingt. Entscheidend sollte doch letztendlich der Sound, finde ich.
     
  20. IcyMcToe

    IcyMcToe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.07
    Zuletzt hier:
    23.03.18
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.573
    Erstellt: 07.09.14   #20
    Da hast du recht... wenn was klingt, dann ist es egal was es genau ist.

    Da ich nicht genau weiß, wo man Cane-Gitarren bzgl. Qualität ansiedeln kann, dachte ich ich frage mal nach was der Body so für ein Holz hat. Da ich Sperrholz eher mit günstigen Gitarren in Verbindung gebracht habe.

    Wenn du aber sagst das Dean auch Gitarren mit Sperrholz baut muss das nicht zwangsläufig ein Kriterium für Billig und Schlecht sein...das stimmt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping