)ch werde verrueckt, welcher preamp??

von doc.gyver, 09.03.04.

  1. doc.gyver

    doc.gyver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #1
    moin moin,

    wir haben eine cd gebastelt (didgeridoo live und samples von der konserve)
    und bisher mit nem behringer mischpult und t-bone blaesermikros gearbeitet was passable resultate geliefert hat.
    nach unserem ersten, sehr erfolgreichen live-auftritt (90 leute und einige hundert teuros) koennen wir weiter ausbauen.

    geplant sind mal 2 studiomiks (MXL v-67 aus USA), aber welcher preamp?

    Mcgynni (leider weilt er nicht mehr unter uns, seufz) empfahl den
    VTB-1 oder den presonus tube.
    1. frage: ist der blue tube von presonus gleich wie der andere aber stereo?

    2. ist der tfpro p-3 fuer 195 euro evtl. die bessere entscheidung?

    3. was ist mit dem M-Audio Midiman, zu dem tendiere ich (wegen des
    guenstigen preises und stereo im moment) ist der konkurenzfaehig mit dem vtb-1???

    fragen ueber fragen...

    bis dann

    doc
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 09.03.04   #2
    What's up doc?

    Die MXLs sind ja schon mal brauchbare Teile. Als Preamp würde ich Dir allerdings den GoldMike von SPL als Stereo oder einen TL-Ivory 5050 als Mono empfehlen. Die Mehrausgabe lohnt sich dann doch. Die sind ja nun auch schon erschwinglich geworden.
     
  3. doc.gyver

    doc.gyver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #3
    moin artcore,

    hmm, mal schauen was der SPL so in den staaten kostet...

    wuerdest du fuers didge lieber ein MXL 2003 oder ein v67G nehmen?
     
  4. doc.gyver

    doc.gyver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #4
    moin,

    nee, tut mir leid der SPL kostet knapp 400 euro und ein Ivory knapp 300.
    das ist definitiv zu teuer.
    fuer knapp 300 euro bekomme ich einen presonus blue und 2x das V 67 - das ist irgendwo realistisch und bin ich bereit auszugeben.

    jetzt bleibt die frage, ob es noch einen weiteren preamp im 200 euro segment gibt, und ob es sich WIRKLICH lohnt 2x den vtb-1 zu kaufen anstatt dem presonus blue...

    was ist mit dem tfpro und dem m-audio midiman?
     
Die Seite wird geladen...

mapping