chasing a lion

Bree
Bree
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.10
Registriert
10.09.08
Beiträge
58
Kekse
82
wieder ein text von mir, diesmal aber etwas anders. war in dieser form innerhalb von 20 minuten fertig und entsprang der idee, ein gewisses problemchen von mir auf meine art festzuhalten ("i know she'll always call my name" sollte egtl alles sagen). die musik dazu geht mal wieder richtung melodic death.


chasing a lion

if i would hunt what i could kill
i'd never feel that special thrill
of being chased with several pains
whilst the liquids form in stains
on back and legs the wounds keep bleeding
if i just knew where this was leading...

my body hurts, but still i run
provoced my prey, have had my fun
then turned, knowing i had no chance
i breath in fear, functions enhanced
by hormones, guaranteeing my survival
never to face my death's arrival

blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm
blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm

YAW

this feeling is well worth the price
'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still
but I'm never about to kill

a feeling nobody can tame
i know she'll always call my name

'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still

but I'm never about to kill
but I'm never about to kill


ich würde gerne eure ehrlichen meinungen dazu hören und vllt findet ja jemand textlich oder grammatikalisch unschöne passagen, die ich übersehen habe.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.01.06
Beiträge
16.189
Kekse
78.643
Hi Bree,

ein paar Anmerkungen zu Deinem Text:

chasing a lion

if i would hunt what i could kill
hier fehlt mir ein only: If I only would hunt oder If I only hunted what I could kill ...
i'd never feel that special thrill
of being chased with several pains
whilst the liquids form in stains
während die Flüssigkeiten Flecken formen?
on back and legs the wounds keep bleeding
if i just knew where this was leading...
this is leading to oder this will lead to, imho

my body hurts, but still i run
provoced my prey, have had my fun
then turned, knowing i had no chance
i breath in fear, functions enhanced
by hormones, guaranteeing my survival
aus dem Bauch raus würde ich ensuring statt guaranteeing nehmen ...
never to face my death's arrival

blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm
blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm

YAW

this feeling is well worth the price
'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still
but I'm never about to kill

a feeling nobody can tame
i know she'll always call my name

'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still

but I'm never about to kill
but I'm never about to kill


Sind ein paar Sachen drin, die ich anders formulieren würde - insgesamt ist mir der Text unklar, auch wenn das nicht ohne Reiz ist: das Bild des Jägers, der zum Gejagten wird und das offensichtlich genießt, insgesamt die Ambivalenz von Angst und Lust, das Ganze dann noch metaphorisch als Beziehungsbild ... macht Ihr so Lack- und Leder-Mukke?

Vielleicht bekommt man diese Emotionen noch eindringlicher hin: Worte wie guaranteeing oder Functions finde ich extrem technisch und nehmen für mich Wirkung weg ...

x-Riff
 
Bree
Bree
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.10
Registriert
10.09.08
Beiträge
58
Kekse
82
Hi Bree,

ein paar Anmerkungen zu Deinem Text:

chasing a lion

if i would hunt what i could kill
hier fehlt mir ein only: If I only would hunt oder If I only hunted what I could kill ... so heisst's "wenn ich jagen würde, was ich töten könnte", mit dem only wärs "wenn ich nur jagen würde, was ich töten könnte". im endeffekt gehts ja darum, dass man immer nur dem unrealistischen nachjagd
i'd never feel that special thrill
of being chased with several pains
whilst the liquids form in stains
während die Flüssigkeiten Flecken formen? blut, schweiss :D
on back and legs the wounds keep bleeding
if i just knew where this was leading...
this is leading to oder this will lead to, imho mal gucken wie man das anpassen kann

my body hurts, but still i run
provoced my prey, have had my fun
then turned, knowing i had no chance
i breath in fear, functions enhanced
by hormones, guaranteeing my survival
aus dem Bauch raus würde ich ensuring statt guaranteeing nehmen ... guaranteeing fand ich im nachhinein an der stelle auch hässlich. bei ensuring müsst ich da noch iwie ne silbe reinquetschen.
never to face my death's arrival

blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm
blood dripping wounds all o'er my arm
the joy of dominance and harm

YAW

this feeling is well worth the price
'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still
but I'm never about to kill

a feeling nobody can tame
i know she'll always call my name

'cause when i look into these eyes
my fear will dull and i will rise
above the pain whilst blood i spill
i hold on to my weapons still

but I'm never about to kill
but I'm never about to kill


Sind ein paar Sachen drin, die ich anders formulieren würde - insgesamt ist mir der Text unklar, auch wenn das nicht ohne Reiz ist: das Bild des Jägers, der zum Gejagten wird und das offensichtlich genießt, insgesamt die Ambivalenz von Angst und Lust, das Ganze dann noch metaphorisch als Beziehungsbild ... macht Ihr so Lack- und Leder-Mukke?
ich würds nicht so bezeichnen ^^
ich hätte nicht gedacht, dass das jemand ganz so schlimm interpretieren würde..
wie gesagt, es geht um ein ziel, von dem man weiss, dass es unrealistisch ist, man ihm aber genau deswegen nachjagd - und verliert.

Vielleicht bekommt man diese Emotionen noch eindringlicher hin: Worte wie guaranteeing oder Functions finde ich extrem technisch und nehmen für mich Wirkung weg ...
werd'ch nachher nochmal drübergucken
x-Riff
vielen dank :D
 
x-Riff
x-Riff
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.01.06
Beiträge
16.189
Kekse
78.643
Hi Bree:

ja ja - genauso hatte ich es verstanden:
if i would hunt what i could kill
hier fehlt mir ein only: If I only would hunt oder If I only hunted what I could kill ... so heisst's "wenn ich jagen würde, was ich töten könnte", mit dem only wärs "wenn ich nur jagen würde, was ich töten könnte". im endeffekt gehts ja darum, dass man immer nur dem unrealistischen nachjagd
i'd never feel that special thrill
Wenn´s Dir um die generelle Aussage geht, würde ich das Ich ersetzen: if you hunted what you could kill / you´d never feel that special thrill - hätte auch den Vorteil, dass Du den Leser direkt mit dem ersten Satz schon mit ins Boot holst ... ist aber Geschmacksache ...

Na ja - schlimm hin oder her: das ganze ist schon sehr drastisch und bildlich gemacht: Schweiß und Angst und Pein und Wunden und fließendes Blut ... und das Ganze geht man auch noch freiwillig ein ... klar muss man da nicht unbedingt auf Dominas und Lack und Leder kommen - aber doch auf mehr als ein anderes Bild für: ach Mensch - jagen wir nicht oft dem Unerreichbaren hinterher?

Aber ist ja auch Geschmacksache - bei melodic death gehe ich mal davon aus, dass es eh keine sonderlich erheiternden Themen und Texte gibt und möglicherweise ist dieser Text in diesem Kontext ja gar nicht so schwere Kost - aber verglichen mit anderen Texten geht es hier schon zur Sache und gewissermaßen an den Körper ...

x-Riff
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben