Closed Eyes - Englisch (ach nee?!)

von Eddi_Edward, 10.07.07.

  1. Eddi_Edward

    Eddi_Edward Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hallo ihr Lieben ;)... Ich mal wieder mit einem Englischen Text... Bevor cih hier ausgelacht werde ein paar Fakten :D : Der Text ist nciht von mir, sondern von unserem Drummer in einer guten halben Stunde zusammengebastelt :rolleyes: . Er ist das Notprodukt, was geschaffen wurde um unserem wirklich allerersten Song als Text zu dienen. Mittlerweile wurde der Song nun handwerklich über ein halbes Jahr stetig verbessert und ist nun ziemlich ausgereift und schön.. bis auf den Text, der vor grammatikalischen Fehlern nur so strotzt und dessen Inhalt sich bisher nicht einmal den Bandmitgliedern so wirklcih erschlossen hat. Jedoch ist das Lied auf die bisherigen Strophen / Textverteilung zugeschnitten, weshalb man nicht frei einen neuen passenderen Text kreieren kann.

    Ich wollte den Ein oder Anderen anregen, hier im Forum mit mir diesen Text neu aufzuarbeiten, vielleicht einen roten Faden hinneinbringen, Schreibfehler ausbessern oder einfach eine Meinung dazu zu hören... Vielleicht findet doch jemand eine Aussage... :cool:

    also dann... Ring frei für.....
    Native-Speaker/Poets/Songwriter vs. Closed Eyes



    (If I Just) Closed (My) Eyes

    With my heart just beating strong on
    With my ears always quite wakeful
    With my eyes straight on my way
    I ever went on and an… heading for nowhere

    With my legs going strong along
    With my head simply thinking on
    With my eyes straight on my way
    Walking through everywhere but nowhere

    What if I just closed my eyes?
    What if I just looked right behind?
    What if I just had no more time
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just closed my eyes…
    If I just closed my eyes…

    There never had been sense in my life
    There never had been a fence to resolve
    There never had been a reason for me
    To stop going on, looking right behind

    What if I just closed my eyes?
    What if I just looked right behind?
    What if I just had no more time
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just closed my eyes…
    If I just closed my eyes…


    Danke schon im Vorraus.... Eddi
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 10.07.07   #2
    keine panik, so viel ist garnicht falsch, nur ein beliebter fehler ist drin, der "ich nehme zeiten wie sie klingen und nicht wie sie passen"-fehler, aber den bekommt ihr da auch wieder raus.


    With my heart just beating strong on
    With my ears always quite wakeful
    With my eyes straight on my way
    I ever went on and on… heading for nowhere
    "ever" passt hier nicht, "always" wäre besser, am besten wäre garnix, das "on and on" ist schon sehr deutlich. "heading to" fände ich besser, ist aber sehr british

    With my legs going strong along
    "going" vielleicht durch "moving" ersetzen? das ist dann mal ein anderes bild
    With my head simply thinking on
    With my eyes straight on my way
    Walking through everywhere but nowhere
    "but" meint hier "ausser", vielleicht "and"?


    What if I just closed my eyes?
    What if I just looked right behind?
    What if I just had no more time
    warum jetzt "past tense"? ausserdem wäre "just" eigentlich ein signal für "simple üresent perfect". "what if I just close my eyes" ist auch noch inhaltlich viel sinnvoller, das würde ich ändern, in allen drei fällen
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just closed my eyes…
    If I just closed my eyes…

    There never had been sense in my life
    There never had been a fence to resolve
    "resolve" würde man nicht für reele hindernisse nehmen, bei einem zaun vill. mehr "to top"?
    There never had been a reason for me
    To stop going on, looking right behind
    rein stilistisch würde ich das "a" durch "any" ersetzen, das klingt allgemeiner

    What if I just closed my eyes?
    What if I just looked right behind?
    What if I just had no more time
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just closed my eyes…
    If I just closed my eyes…


    ich find den text nicht schlecht, weiss garnicht, was ihr habt...
     
  3. Eddi_Edward

    Eddi_Edward Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 10.07.07   #3
    Vielen Dank Wilbour-cobb, für die wirklcih durchgängig einleuchtenden Verbesserungen. Das "heading to" stand am Anfang sogar wirklich da und wurde dann auf Grund von Quick-Dic zu "heading for" geändert ^^

    In der ersten Strophe würdest du das "ever" nciht ersetzen sondern weglassen... Das würde den Song an der Stelle ein wenig ins Wanken bringen, da die Stelle gesanglich besonders markant ist. Hättest du(oder jmd anderes) eine Idee, was man da 2-silbiges sinnvoll hineinbringen könnte? So etwas wie "...start to..." nur muss es ja Past tense sein... mir mag keine Formulierung mit einem einsilbigem Wort in der Vergangenheitsform + "to" einfallen .. jmd ne idee?

    ich poste nochmal den korrigierten Text

    With my heart just beating strong on
    With my ears always quite wakeful
    With my eyes straight on my way
    I always went on and on… heading for nowhere Für always etwas anderes passendes?

    With my legs moving strong along
    With my head simply thinking on
    With my eyes straight on my way
    Walking through everywhere and nowhere

    What if I just close my eyes?
    What if I just look right behind?
    What if I just have no more time
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just close my eyes…
    If I just close my eyes…

    There never had been sense in my life
    There never had been a fence to top "to top" anstatt "resolve" .. sinnvoll, nur fällt eine Silbe weg.. viell. anderer Vorschlag?
    There never had been any reason for me
    To stop going on, looking right behind

    What if I just close my eyes?
    What if I just look right behind?
    What if I just have no more time
    To walk on and on (and on and on)?
    What if I just close my eyes…
    If I just close my eyes…
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 10.07.07   #4
    Also mal so als Anmerkung:
    Mir gefällt der Text sehr gut und ich kann durchaus einen roten Faden entdecken.
    Die Stärke des Textes liegt in der Ambivalenz der Situation bzw. Haltung - und diese ist klasse durchgezogen.

    Wirklich: keine Gedanken machen - einfach gut rüberbringen.

    Zu dem allways: just ginge natürlich auch, ist aber einsilbig. Wenn man aber sowas singt wie: I - I just ... könnte es wieder passen. Auch sowas wie: Nothing left but going on and on könnte passen ...

    x-Riff
     
  5. Eddi_Edward

    Eddi_Edward Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 11.07.07   #5
    :) Hm, das freut mich zu hören ... Die Idee mit dem "I - I just" werd ich später (nach dem Schlafen) mal aufgreifen... Dürfte ein ganz netter Effekt entstehen, da das erste "I" auf ca. 2 Sekunden gedehnt wird ^^

    Mensch, da wird das Lied ja doch noch richtig ordentlich :) .. Danke für die bisherigen Kritiken...
     
  6. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 11.07.07   #6
    ich kanns ja einfach mal erklären, "heading for" ist sowas wie "schnell holen", "I`m heading for coffee and smokes". "heading to" dann eben "schnell an einen ort kommen" - "I`m heading to the station", so ungefähr. falsch davon ist also keins, das erste passt in deinem fall natürlich nicht. das erste benutzte ich auch nie, der kleine aussie in mir sagt "I`m after coffee and smokes"

    zu deinen anderen fragen fällt mir sicher im laufe des trockenen bürotages noch was ein....
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 11.07.07   #7
    Öh - dann kannste mich auch noch mal kurz aufklären, wilbour:

    Ich kenne so eine heading for - Konstruktion aus nem Dylan-Text, den ich natürlich jetzt nicht präsent habe, wo heading for eher meint: abzielen auf, erreichen wollen.

    Hab auch mal in nem Text von mir heading for the stars benutzt, was nicht moniert wurde.

    Bin ich da auf Holzweg?

    x-Riff
     
  8. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 11.07.07   #8
    das ist auch richtig so. also, dass "heading for" eben das bedeuten kann. ich seh den unterschied auch sonst nicht so klar, wie von wil definiert wurde, bei mir sind die weitgehend synonym, wobei ich "heading to" nie sage, sondern wenn dann "heading towards".
     
  9. Eddi_Edward

    Eddi_Edward Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 11.07.07   #9
    Aaaaaaahjaa... gut zu hören :D:D naja, ich bleibe bei heading to vorerst..
     
Die Seite wird geladen...

mapping