Combo müffelt nach Keller > womit Geruch loswerden??

von ElRodeo, 11.04.08.

  1. ElRodeo

    ElRodeo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 11.04.08   #1
    Hi, habe seit ein paar Wochen einen alten Ampeg-Combo aus den 80ern in der Wohnung stehen und der Mief fängt langsam an zu nerven. Der Vorbesitzer hat ihn mit Cockpitspray eingerieben was den Geruch anfangs überdeckt hat aber jetzt wo die Sonne in die Wohnung scheint und es wärmer ist wird's langsam unerträglich. Wenn ich Abends nach Hause komme und die Wohnungstür öffne weht mir ein extrem modriger Kellermief entgegen (als würde man eine alte Gruft öffen ;) ). Der Combo sieht optisch bis auf ein paar rostige Schrauben noch sehr gut aus und ich will ihn gerne behalten. Alles soll im Originalzustand bleiben (keine neuer Tolex) aber wie kriege ich den Geruch weg? Habe schon ein Geruchskillerspray ausprobiert mit dem Resultat das es tagelang wie auf einer Bahnhofstoilette roch und nach ein paar Tagen kam der alte Kellermief wieder durch. :(
     
  2. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 11.04.08   #2
    Hmm, kniffliger Fall - ich würde zunächst mal vorschlagen, den Amp komplett trockenzulegen (z.B. an einem trockenen Tag so lange wie möglich unter freiem Himmel in die Sonne zu stellen), um zu gewährleisten, dass absolut keine Restfeuchtigkeit mehr drin ist. Möglicherweise stammt der Geruch auch von einem schwer sichtbaren Schimmelbefall z.B. im Inneren des Gehäuses oder an den Lautsprechermembranen, dem sollte man dann mit der entsprechenden chemischen Keule zu Leibe rücken.

    Ich weiß nicht, ob die Methode in diesem Fall etwas bringt, aber gegen müffelnde Gitarrenkoffer habe ich schon erfolgreich frisch gemahlenes Kaffeepulver eingesetzt, das den Fremdgeruch weitgehend bindet und den Restanteil mit angenehmerem Kaffeeduft überdeckt. :)
     
  3. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 11.04.08   #3
    Danke das ist ne gute Idee aber bis jetzt ist noch kein passendes Wetter.

    Du machst mir Angst *seuftz* der Combo ist hinten offen u. die Speaker sehen zum Glück noch gut aus. Innen ist alles schwarz lackiert und da ist kein Schimmel zu sehen. Wenn ich Pech habe ist evtl. Pilzbefall unterm Tolex?

    Dazu müsste ich den Amp zusammen mit Kaffee in Folie einpacken und dann riecht meine Wohnung hinterher nach modrigem Kaffee ;) Allzuviel verspreche ich mir nicht davon weil es den Geruch vermulich nur ne zeitlang überdeckt. Früher oder später fängt es dann wieder an zu miefen und ich glaube ich sollte das gute Stück mal in die Sonne stellen wenn es wärmer ist.
     
  4. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 11.04.08   #4
    Essigreiniger hilft eigentlich immer am besten gegen diesen Mief, sagt meine Frau.

    Die muss es ja wissen!:rolleyes:

    /V_Man
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Du kannst auch Febreze probieren, falls Du den Eigengeruch von dem Zeug ertragen kannst.
     
  6. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 11.04.08   #6
    hey!
    die tips von gitarrero und vintage man sind ganz gut.
    ich würd auch mal probieren, den kompletten amp innen und aussen (und wenn möglich auch das chassis) mit essigreiniger gut putzen!! auch wenn das holz kurzfristig beim putzen feuchter wird, aber der essig desinfiziert.

    und natürlich auch langes auslüften im freien in der sonne bei trockener luft wäre optimal.

    es gibt auch von UHU solche entfeuchter-behälter mit salz, die das wasser entziehen (hab ich immer in meinem in der garage eingewinterten auto drinnen, da ich einmal über winter extremen schimmelbefall in der innenauskleidung hatte - seit dem nicht mehr)

    bis der geruch aber vollständig draussen ist, wirds aber sicher noch einige zeit dauern, du musst mit monaten rechnen. in der zwischen zeit regelmässig mit essigreiniger putzen, und bei jeder möglichkeit (schönes wetter) rausstellen.
     
  7. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.04.08   #7
    mach das ding halt richtig sauber stells n weng raus.. und das mit dem kaffee wirkt bei erbrochenem ja auch ganz gut ^^
     
  8. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 12.04.08   #8
    Hallo Leute,

    danke für eure Tips und ich probier's mal mit Essigreiniger und "in die Sonne stellen".
     
  9. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 14.04.08   #9
    das beste Mittel gegen Kellergeruch in der Wohnung durch Amp:
    Band gründen und ab in den Proberaum damit!!! :D:D

    Sonst ist glaub ich schon alles gesagt..
    Aber ich persönlich würde das Ampgehäuse nachbauen und neuen Tolex druffmachen.
    Nachher reichen die monatelangen Reinigungsaktionen nicht aus. Damit wären schonmal die größten Oberflächen ausgetauscht und geruchsneutral. Ist zwar ne einmalige Aktion aber am Ende vllt nicht so aufwändig und nervtötend(und evtl gesundheitsschädlich wegen Schimmel?) wie monatelanger Gammelgeruch und Reinigung, bei der sogar am Ende noch watt kaputtgeht? Flüssigkeit <-> Elektrizität.

    das mit dem Kaffee funktioniert auch besonders gut bei Bratgeruch in der Bude, wenn man gekocht hat.
    Einfach auf die ausgeschaltete, noch heiße Herdplatte geben.

    PS: du bist nicht zufällig neuer besitzer eines Ampeg VL 1002?? ;-)
     
  10. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 14.04.08   #10
    Hast du es schon mit Cockpitspray versucht?
    Also ich fahr ein altes Auto und es wirkt Wunder! :D
    Sollte ja ähnliches Material sein.

    [​IMG]

    Gruß
    Dime!
     
  11. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.08   #11
    hey dime..
    hast du den post des fragestellers eigtl genau gelesen?
    dann sollte deine frage beantwortet sein ;)
     
  12. 493n7_or4n93

    493n7_or4n93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    563
    Erstellt: 14.04.08   #12
    vllt. hilft ja auch, den amp in en case zu packen, solange du ihn nicht brauchst, dann kann sich der mief nicht so ausbreiten

    hab das selbige problem mit nem commodore 64, der koffer den ich dabiebekommen habe mufft extrem, riecht bei mir manchmal wie in nem leichenschauhaus;)
     
  13. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 14.04.08   #13
    Ja wenn alles immer so einfach wäre ;o)

    *hust* der Amp ist aus den 80ern und ich würde nicht mal den Tolex wechseln wenn er total kaputt wäre. Ich mag vintagen Kram und er darf auch gammelig aussehen, nur nicht so müffeln ;)


    Thx den Tip muss ich mir merken wenn's mal wieder Fisch gibt :)


    Leider Utopie und mein SS-70C ist für Stoner eher ungeeignet, aber der Transistor hat 70 Watt in Stereo und macht verdammt viel Druck. Die Zerre lässt sich bis brachial einstellen und ist gut für die härteren Gangart. Der Cleankanal ist auch nicht zu verachten, Naja eigentlich war's ein Spontankauf weil er so günstig war und ich benutze ihn vorerst kaum =)

    Hey das hat der Vorbesitzer auch schon (ohne Erfolg) ausprobiert und außerdem *puhhh* ist das ja so als würde man sich Deo unter die Arme schmieren aber nie waschen :p ;)

    Dann bräuchte ich aber ein verdammt großes Case und es müsste durchsichtig sein ;)

    Uh das hört sich gruselig an und wer weiß was die Vorbesitzer alles damit angestellt haben :D
     
  14. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.04.08   #14
    Habe gerade in einem Werbeprospekt folgendes Produkt entdeckt (siehe Anhang). Vielleicht wäre das ja was für Dich. Erhältlich hier.
     
  15. ElRodeo

    ElRodeo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 14.04.08   #15
    Thx das käme in Frage weil es Geruchsneural ist und die gänigen Antimief-Sprays überdecken nur eine gewisse Zeit den Geruch durch ihren eigenen Raumspray-Mief. Falls das mit dem Lüften und Essigreiniger nicht klappt komme ich evtl. darauf zurück!
     
  16. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 15.04.08   #16
    Ja, habe ich .
    Die Rede war von Geruchskillern und nicht von Pflegemitteln. ;)
    Ich dachte, dass er das vielleicht noch nicht in Erwägung gezogen hat.
    Aber der Vorbesitzer scheint das ja doch schon. :D

    Gruß
    Dime!
     
  17. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 15.04.08   #17
    Cockpit-Spray besteht eigentlich nur aus Silicon und Duftstoffen. Damit werden die Ursachen für den Mief nicht beseitigt. Auch die tollen Miefkiller, ob als Spray oder aus der Dose versprechen weit mehr, als sie hinterher halten.

    " ... und die Luft ist wie gewaschen!" Pruuuust!

    In der Tat hat sich die Essigmethode bisher am besten bewehrt undn kostet so gut wie nix. Den Amp ordentlich damit von aussen und innen abwaschen und ab in die Sonne damit zum Trocknen. Und wenn das nicht gereicht hat, die ganze Prozedur nochmal. Dann sollte aber wirklich gut sein.

    Wenn kein offensichtlicher Schimmelbefall am Holz oder Tolex zu erkennen ist, sollte die Methode auf jeden Fall funktionieren. Wachsen einem aber schon die Tentakeln entgegen, ist eine Feuerbestattung zu empfehlen.

    /V_Man
     
  18. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 15.04.08   #18
    Erstmal Glückwunsch zu dem Teil!! ;)

    Oh, Mann, ich hoffe das kriegste hin, bin mir sogar sicher, dauert aber wohl seine Zeit. :great:

    Ist der Amp hinten dicht? Ich kenne den nicht, sonst aufmachen und so lassen erstmal. Und dann notfalls die Hardcore-Keule - alles zusammen: Kaffeepulver, Essig, Febreze, Dormestos, Sakrotan, Reinigungsbenzin .......... alles ist besser, als der Mief, wie Du ihn beschreibst.

    Und dann lüften, lüften, lüften ........

    Von Zeugs, was Erbrochenes überdeckt, war hier schon die Rede, von entgegenwachsenden Schimmeltentakeln mit dann empfohlener Feuerbestattung und ich hatte auch schon so meine Assoziationen, die mich die ganze Zeit schon schmunzeln ließen ....... :D:D:D ....... wenn das Ding schon Jahrzehnte im Keller überdauern mußte ....?????? :D

    Nee, ich sag es jetzt nicht, woran ich dachte!!!

    Irgendwas wird den Geruch dauerhaft besiegen, welcher Ursache er auch entstammt.

    Vielleicht ist es doch sinnvoller das Gerät mal soweit es geht auseinanderzunehmen und vielleicht doch aufbereitende Konzessionen zu machen. Was ist, wenn das Holz teilweise morsch ist?

    Verschaff Dir mal einen Gesamt-Eindruck. "Vintage" bleibt das Teil ja dadurch!

    Viel Erfolg dabei.;) Wird schon werden!
     
Die Seite wird geladen...

mapping