Congas mit Snare und Timbale

von Timbale, 28.11.06.

  1. Timbale

    Timbale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 28.11.06   #1
    Haöchen an alle,
    bin neu im forum und hab mal ein paar fragen:D
    ihc spiel seit einem jahr gitarre in ner band, nur gibt es in dieser band 4(!!) gitarren dehalb hab ich mich entschieden mir Congas zuzulegen. Da viel derzeitige rock bands percussions benutzen hab ich mich mal en bischen umgeschaut
    Frage1:
    Was der absolute hammer war: Ill Nino!! Die haben nen Percussion der Congas mit ner Snare, Timbale und Cymbals spielt (Toms sind auch dabei die lass ich aber aus preislichen grüneden mal raus^^). Ich wollte das jetzt auch mal anfangen da ich aber über diese instrumente ÜBERHAUPT keine ahnung hab, und mir in musikgeschäften dinger im komplettpreis von 1000€ angedreht werden wollte ich mal hören was ihr mir fürEmpfehlungen ihr mir für die einzelteile machen würdet (ich bin absoluter anfänger:confused:). Links zu den instrumenten wären HAMMER.

    Frage2: Danny Couto (http://www.illnino.com/) der Conga spieler spielt die Congas (meist) nicht mit den händen da er ja die snare und Timbale daneben stehen hat die er auch benutzen muss^^ . In nem video Wechselt er oft zwischen händen und Sticks, ABER: er trommelt auch in die congas den Sticks ein, daher hab ich keine ahnung was für sticks ich da brauch und wie ich diese dann zu handhaben hab :eek:?

    MFG
    DER UNHEIMLICHE UNBEKANNTE RAUcHSCHINKEN!

    freu mich über jede antwort
     
  2. Timbale

    Timbale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 29.11.06   #2
    hat keiner en paar tipps?:rolleyes:
     
  3. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 29.11.06   #3
    Nicht so ungeduldig. Nach einer Woche ohne Antwort könnte ich deine Reaktion vielleicht nachvollziehen, aber doch nicht schon nach einem Tag. Das WWW ist groß und nicht immer jemand da... ;)

    Ja, Ill Nino ist schon ne tolle Band. :great:

    Das ist jetzt ein bisschen zu viel. Schau dich erstmal hier im Board und bei den großen Musikhäusern (auch im Internet) um und hol dir die unterschiedlichsten Meinugen ein. Geh auch mal auf die Herstellerseiten der Produkte, und vor allem nenne uns einen preislichen Rahmen, in dem sich das ganze abspielen soll.

    Desweiteren wäre ich dir noch sehr dankbar, wenn du beschreiben könntest, welche Instrumente du genau haben möchtst (das lässt sich beliebig Kombinieren; so kannst du z.B. auf Becken komplett verzichten > hatt doch der Drummer schon < und dir dafür auch ne Surdo mit Ständer oder Repinique + Conga und Timbales zulegen)

    Da ist eben die Kunst eines Musikvideos und jeden Tonstudios. Da die Passagen einzeln aufgenomen werden bleibt genügend Zeit, von Stick auf Hand oder umgekehrt zu wechseln. Ich habe Ill Nino zwar noch nicht Live gesehen (habe aber vor dies zu tun), kann mir aber dennoch vorstellen, dass bei zu schnellen Wechseln der Percussionist einfach bei seinen Sticks bleiben wird.

    Welche Sticks du benötigst? Nun ja, eigentlich die gleichen, wie für die anderen Percussion-Elemente, da es beim bespielen von Congas eher auf das Felle selbst ankommt.

    Ein auf diesen Fall übertragbares Thema wurde Hier schon angesprochen.

    Welche Sticks nun die richtigen sind, hängt von jedem selbst ab und du kommst nicht drum rum antesten zu gehen.
    Damit du dich besser zurechtfindest, noch 2 Links zu 2 Workshops die sich mit dem Thema Stickwahl beschäftigt haben:

    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/127044-stickbezeichnungen.html

    https://www.musiker-board.de/vb/faq...-grammatur-andere-aspekte-bei-stick-wahl.html
     
  4. hannosch

    hannosch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    115
    Erstellt: 29.11.06   #4
    naja..., ich kenne jetzt Ill Nino nicht, aber wenn es keine spezielle Musik in die brasilianische Ecke ist, ist er mit einem Splash und einem Satz Concert-Toms bzw. Roto-Toms besser bedient als mit Surdo + Repinique - die beiden sind doch sehr speziell.

    Zumal sich für den Hausgebrauch aus den Timbales was Repinique-ähnliches rausholen läßt und Baß-Grooves von Bassdrum und Bassisten kommen, wenn die Surdo nicht sauber mitphrasiert gehts in die Hose.

    Ich würde eher über Smal-Percussions nachdenken, da gibts für jeden Geldbeutel eine breite Palette, die recht viel hermachen und besser, einfacher zu kombinieren sind.


    @Timbale,...ich habe gerade gesehen, du schreibst Congas und Timbale... - bist du sicher, daß du eine Timbale meinst und nicht Timbales??
    Vielleicht solltest du dich mal zuerst mit dem Latin-Instrumentarium auseinandersetzen und dann gezielter fragen.
     
  5. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 29.11.06   #5
    hmmm... das war dann das berühmte aneinander vorbeireden. ;) Ich wollte lediglich verdeutlichen, dass es auch noch andere Setmöglichkeiten als die des Ill Nino-Percusionisten gibt zumahl ich bei dem die Becken unnötig finde, da der Drummer diese relativ häufig benutzt.

    Desweiteren ist es möglich Bass, Bassdrum und Surdo zu kombinieren (ist in Lateinamerika durchaus üblich).

    Tja, Ill Nino geht nun mal in die spezielle Ecke des Südamerikanischen. :p :cool: ;)
    Ich würde mir bei denen sogar in manchen Stücken durchaus z.B. mal einen Repinique-Auftakt wünschen. Klingen würde das sogar, da ich selbt mal meine Repi ins Drum-Set eingebaut hatte um ein bisschen zu experimentieren.
     
  6. hannosch

    hannosch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    115
    Erstellt: 29.11.06   #6
    ...ich habs befürchtet...!

    Dirik Schilgen aus Heidelberg macht das auch, das gibt herrliche Effekte.
    Mir ist die Repinique im Drumset zu sperrig, ich nehm da lieber Mini-Timbales (6"+8"), im Percussionset habe ich eine 12er Repinique (aber keine Surdo, dafür eine 16er Bassdrum...)
     
  7. Timbale

    Timbale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 30.11.06   #7
    erstmal: danke für die geilen antworten ;)

    hab mich jetzt en bischen umgeschaut und bei freunden ein paar sachen ausprobiert!
    so soll das set in etwa aussehen:
    1 Conga
    1 roto-toms set
    1 Snare
    1 Timbale
    vlt: ein China becken :eek:

    Hab mir im internet ein paar sachen ausgesucht die preislich passen, wäre cool wen ihr sagt ob die was taugen und wenn nich instrumente reinstellelt die gut sind und in ungefähr dieser preisklasse:rolleyes:

    danke mfg
    https://www.thomann.de/de/meinl_mcc11tsr_m_quinto_classic.htm <conga
    Roto-Toms > https://www.thomann.de/de/millenium_rt6810_rototomset.htm
    Snare> https://www.thomann.de/de/millenium_sd336s_piccolo_snare.htm
    snare kann acuh teurer sein.
    Timbale> https://www.thomann.de/de/pearl_primero_flat_timbale_13_stahl.htm
    Becken > https://www.thomann.de/de/paiste_pst3_18_china.htm
    https://www.thomann.de/de/zildjian_zxt_12_total_china.htm


    Ich PS: @hannosch: was meinst du mit small percussion? :confused:
    @mb20: was bräuchte ich den für felle wenn ich mit sticks auf den congas spielen will und was sind das für percussion sticks die du ansprichst?

    diese hier hab ich mir mal zum üben bestellt bei dem preis kann ich ja net viel falsch machen > https://www.thomann.de/de/millenium_mmc100bk.htm
     
  8. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 30.11.06   #8
    Netter Setaufbau, wobei ich bei den Timbales eher ein Set nehmen würde, also 2 Timbales, da du so eine größere Variationsvielfalt hast. ;)
    Da ich ein Fan von China-Becken bin, würde ich sogar auch zur einem China im Set tendieren. (China, kein Crash :p)

    Conga: Die Serie ist auf jeden Fall gute Mittelklasse, wobei ich bei nur einer solcher großen Trommel dann doch eher zur 11 3/4" Conga oder 12 1/2" Tumba tendieren würde, da du so einen deutlicheren Kontrast zu den doch relativ hohen Roto-Toms und Timbales hast.

    Roto-Toms + Snare: hmmm, Millenum... Das sind Biligprodukte die du, falls es dir wirklich ernst ist, am besten meidest...

    Timbales: Wie oben schon angesprochen, tendiere ich zu einem Timbales-Set von z.B. Meinl, dass wie die Conga, aus der Maraton-Serie stammt.

    China-Becken: Die beiden verlinkten Becken sind von nicht all zu guter Qualität. Um dir die Wahl deines Becken einfacher zu gestalten, guck mal Hier im Unterpunkt: "China" relativ weit unten nach, was es so an Möglichkeiten gibt. (Da kommt es auch sehr stark auf den persönlichen Geschmack an.)

    Falls du mehr Geld ausgeben möchtest gibt's natürlich immer noch hochwertigere Percussion, als die Genannte. ;)

    Die Sticks die ich anspreche sind normale Drumsticks, wobei da jeder zu seinen eigenen finden muss (welche liegen gut in der Hand, welche Dicke, Art des Holzes, etc.)

    Fellthema: https://www.musiker-board.de/vb/percussion/139755-conga-mit-sticks-spielen.html

    Wobei ich bei Fellen immer wieder dazu sagen muss, dass diese wie Sticks ebenfalls Verschleißprodukte sind und so unvermeidlich über kurz oder lang kaputt gehen bzw. einreisen. Mit Plastikfellen können Sticks besser Haushalten als mit Naturfellen, zu Lasten des Klangs beim mit der Hand spielen...
     
  9. Timbale

    Timbale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 30.11.06   #9
    danke dir ich schau mich dann erma nach ner conga um :D
     
  10. Timbale

    Timbale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 01.12.06   #10
    hannosch was meinst du nun mit small Percussion???
     
  11. hannosch

    hannosch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    115
    Erstellt: 02.12.06   #11
    Shakers, Schellen, Klappern, Klingeln, Glocken, Woodblocks, Jam-Blocks, Guiro, Agogos, Caxixis, .... - mit Übung kann man das meiste davon zu "irgendwas" dazuspielen, bzw. mit rechter + linker Hand in verschiedenen Grooves.
     
  12. Timbale

    Timbale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 02.12.06   #12
    k danke :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping