Country sound aus der gitarre

von Hampam, 23.04.08.

  1. Hampam

    Hampam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    342
    Erstellt: 23.04.08   #1
    jaja... oben steht es schon... aus der dose bekommt man ja bekanntlich alles :p

    aber wie siehts mit der gitarre aus? ich versuche mich gerade an ... naja... country will ich nu nich sagen... an einem hillbillystück^^ ihr wisst schon... diese lustige mukke die man an heissen sommertagen auf der terasse mit nem tonkrug, kamm und gitarre in latzjeans spielt^^

    ich hoffe nu weiss jeder was is meine :p

    auf jeden fall habe ich probleme den sichtigen sound zu finden... ich hab gedreht was das zeug hält und es paast nichmal annähernd -.- wenn da jemand rat weiss danke schoma... wenn nich, denn habt ihr wenigstens etwas zeit mit dem lesen des threads totschlagen können^^

    mfg

    Hampam

    ps: wenns hilft...


    Gitarre: Ibanez RG321
    Amp: Hy-X-Amp GX30 (kp was das für einer is^^)
    effektgerät: Digitech RP80
     
  2. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 23.04.08   #2
    Hi,

    was Du bei Deinem Amp machen mußt, kann ich Dir nicht sagen, den kenne ich nicht.

    Aber für "Country-Sound" solltest Du beim Digitech mal nach Models von Fender Twin oder Bassman suchen, die sind in der Liga beliebt.

    Ach so, und ne Telecaster kaufen, was Du suchst, ist der sog. "Twang", den wird die Ibanez so wahrscheinlich nicht liefern.... :-)

    C.
     
  3. Hampam

    Hampam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    342
    Erstellt: 23.04.08   #3
    na ich will nich nur sowat spielen... ich test es nur an... da muss die ibanez reichen :p aber schoma thx für den tip... mach ich mich gleich ma ran :D
     
  4. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 23.04.08   #4
    Ich fürchte auch dass das schwierig wird. Das mahagonie, aus dem deine RG321 ist, kann so einen sound nicht rüberbringen. Die amp models die du auswählen solltest, wurden ja schon genannt, am amp würde ich viel höhen und wenig bässe nehmen.
    Dann kommt es natürlich auch noch auf den anschlag an, ist sehr wichtig bei solchen musikrichtungen.
    Vielleicht reichen dir die tipps zum testen.


    Was mir gerade noch so einfällt, ich weiss jetzt nicht genau ob die Ibanez splittbare humbucker hat, wenn ja, wäre es auch sinnvoll den steg humbucker zu splitten:great:
     
  5. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 23.04.08   #5
    Man muss sich nicht dafür entschuldigen, Country spielen zu wollen. ;) Ich jedenfalls tue das nicht. Ist verdammt coole Musik.
    Dass Leute wie Truckstop mit ihrem "deutschen Westernschlager" den Ruf dieser Musik in Deutschland ein wenig versaut haben, sollte einen nicht dran hindern, an "richtigem" Country Spaß zu haben. :)

    Soundmäßig wurden die wichtigsten Sachen eigentlich schon genannt. Ohne Singlecoil am Steg (muss nicht unbedingt ne Telecaster sein) wird's mit dem superknalligen Sound nix, das ist leider richtig. Mit einem Humbucker kriegt man das nicht hin.
    Nebenbei: Da darf am Verstärker ruhig auch etwas Bass dabei sein. Gibt dem Ganzen mehr Druck. Der Fender "Tweed", wohl DER Country-Amp schlechthin, war ja eigentlich als Bass-Amp gedacht unf bringt die entsprechenden Frequenzen durchaus.

    Es gibt aber auch weniger extreme Country-Sounds, und denen kann amn auch mit einer Allround-Gitarre einigermaßen nahekommen.
    Wichtig dabei sind

    - Knackiger Anschlag. Country-Mucker greifen kräftig in die Saiten. Dabei dürfen die Drähte auch etwas dicker sein. 09er sind nix für richtige Kerle. :D
    Wichtig ist auch, dass man die Anschlagsposition variiert. Wenn's "knallen" soll, hinten am Steg spielen.

    - Spieltechnik: "Chicken Picking" (in anderen Stilarten nennt man das einfach "Hybrid-Picking") kann nicht schaden, wenn man nicht rur Solo spielen will.

    Sowohl das "Chicken Picking" als auch die Variationen der Anschlagsposition kann man hier schön sehen (der Mann ist IMHO einer der geilsten Country-Klampfer ever):
    http://www.youtube.com/watch?v=vGpr-Zy_wRs

    - Bendings und geschickter Einsatz von Leersaiten, um Töne "ineinader übergehen" zu lassen. Natürlich kann man den Sound einer Pedal steel guitar nicht auf einer normalen E-Gitarre nachahmen, aber man kann versuchen, ein wenig in diese Richtung zu gehen.

    - Die richtige Skale: Dur-Pentatonik ist ein guter Startpunkt. Auch die komplette Dur-Skala geht. Die Blues-Skala ist eher mit Vorsicht zu genießen. Ein bisschen davon ist okay, aber der typische Blues-Klang durc die blue notes darf nicht dominant werden.

    Zum Schluss ein kleines Video-Schmankerl (ich will auch son Jäckchen wie der Gitarrist da...):
    http://www.youtube.com/watch?v=KG4VO_cV-7M
     
  6. Hampam

    Hampam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    342
    Erstellt: 23.04.08   #6
    joooo... nu bin ich um einiges schlauer... vielen dank

    Bill Kirchen... hehe... auf jeden fall n name den man sich merken sollte ;) grandios


    mfg

    Hampam
     
  7. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 23.04.08   #7
    Ich habe, als ich der tage nach nem Compressor gesucht habe, sehr oft gelesen dass bei dieser oder jener Einstellung der heutige Country Sound unterstützt würde. Wenn Du einen hast - spiel mal damit rum. Es gibt ja zu fast jedem Stil und jeder Zeit nen Effekt der das Ganze dann noch typischer werden lässt, wie z.B. das Slap Back Echo die 50er beschwört. Wie gesagt - der "gepresste Sound" vom vielen Country Aufnahmen wurde oft erwähnt, ich hab nicht weiter drauf geachtet welche Settings nun genau, ich spiel andere Sachen...
     
  8. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 23.04.08   #8
    Jup, diese beiden Punkte hatte ich irgendwie vergessen. Danke! ;)
     
  9. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 23.04.08   #9
    @Blue Gator: Wieder einmal ein super Beitrag!!! :great: Da du allerdings so viele gute Beiträge machst, komme ich mit dem Bewerten nicht nach, d.h. ich darf dich (vom Board aus) nicht schon wieder bewerten. Schade. Hole ich aber bald nach. :)

    Gruß

    Andreas
     
  10. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 25.04.08   #10
  11. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 25.04.08   #11
    Ja, Desperatos, die Country-Einflüsse zeigten sich selbst in Bon Jovis letztem Almum (Lost Highway) mehr als deutlich.

    Gruß

    Andreas
     
  12. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 25.04.08   #12

    Tja, der Album-Titel ist ja auch von einem Hank Williams-Song "geklaut". :)

    Ich bin gerade bei Bon Jovi (die ich zugegebenermaßen noch nie so besonders mochte) etwas zwiegespalten. Natürlich gehört Country zum allgemeinen "American Songbook". Von daher ist es für eine amerikanische Band sicher legitim, scih ein wenig auf diese Tradition zu besinnen.
    Andererseits wirkt das Ganze doch sehr aufgesetzt.

    Und man darf eines nicht vergessen: "Pop-Country" à la LeAnn Rimes, Shania Twain, Garth Brooks, Tim McGraw, Sara Evans etc. ist in den USA absolut hitparadentauglich. Damit wird ne Menge Geld gemacht. Die Zeiten, wo man mit Songs wie "Runaway" zum Star werden konnte, sind dagegen lange vorbei.... ;)
     
  13. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 27.04.08   #13
    Blue Gator: Man merkt, du bist ein eingefleischter Country-Fan. Persönlich kann ich heute mit den "echten" Countrysongs nur noch sehr wenig anfangen (hatte ich als Kind wohl zu oft gehört :D). Als Element in einem schönen Crossover-Salat lasse ich mir das aber gerne gefallen. ;)

    Gruß

    Andreas
     
  14. leon0212

    leon0212 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.10
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.10   #14
    hi
    ich hab den HY-X-AMP GX30 auch ich finde das er nicht besonders gut ist leg dir besser einen anderen zu kann man im internet eh besseres find :)

    fragen hab ich auch noch ich steh net so auf country ich spiel eher punk und rock was sollte ich mir für pedalen besorgen ?

    gruss leon
     
  15. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 06.04.10   #15
    Erstmal Willkommen im Forum.

    Der Thread in den du hier gepostet hast ist fast 2 Jahre alt. Und deine Frage passt hier mal überhaupt nicht rein.
    Schau mal im Effekt- bzw. im Amp-Unterforum, da gibt es hunderte von Threads die sich mit deinem Problem befassen und wenn da nichts dabei ist, dann mach einen neuen im passenden Unterforum auf.
     
  16. leon0212

    leon0212 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.10
    Zuletzt hier:
    16.04.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.10   #16
    auch gut

    danke:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping