[Cover] Amorphis - House of Sleep, bitte um Kritik

von Airwolf89, 07.08.16.

Tags:
  1. Airwolf89

    Airwolf89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 07.08.16   #1
    Hi Leute,

    bin dabei meinen ersten Song komplett selber aufzunehmen und zu mixen und würde gerne mal eure Meinung vom aktuellen Stand hören, ist noch WIP.
    Vorweg, bin eher nen sog. "Bedroom Producer", d.h. wenig Technik und größtenteils kostenlose Effekte (bis auf Drums und Gitarre), also keine professionelle Produktion erwarten =)
    Hört lieber nicht auf den Bass, der Track wird hoffentlich bald ausgetauscht... ihr wollt ehrlich gesagt nicht wissen wie ich den zusammengeschustert habe^^ :ugly:

    Ist glaube ich noch ein wenig zu tun bis man das so veröffentlichen könnte, daher brauche ich euer Feedback.

    https://www.dropbox.com/s/u8loh1ab7zm3fig/House of Sleep_9.mp3?dl=0

    Spart nicht mit Kritik, ich weiß dass noch viel zu tun ist. :D

    Danke im voraus.
     
  2. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.024
    Kekse:
    28.507
    Erstellt: 07.08.16   #2
    Welchen Bass? :-)

    Ja, ganz kurz. Da mulmt im Moment zu viel unten rum. Die Rhythmus Gitarren überdecken quasi alles bis auf die Kick, die noch leicht durchscheint. Da ist aktuell nicht mehr viel Druck übrig.
    Gitarren erstmal von unten großzügig aufräumen und dann leiser einpegeln.
    Wie hörst du ab?
     
  3. Airwolf89

    Airwolf89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 07.08.16   #3
    Ja, am Gitarrensound will ich noch ein wenig feilen.

    Abhören tu ich das ganze über Kopfhörer. Habe leider keine Studiomonitore und kann Platz und Nachbarbedingt keine aufstellen. Zur Kontrolle dann immer mal noch über die PC Lautsprecher.
    Hab noch nicht ganz rausgefunden wie ich die Kopfhörer kompensieren muss, teilweise denke ich mir dass die Kopfhörer zu viel Bass haben und ich den ein wenig höher schrauben muss damits man den auf anderen Quellen hört, teilweise ist aber doch zu viel.

    Will die Gitarren eh nochmal einspielen, ich hoffe dass ich das mittlerweile besser hinkriege. Dann werd ich mich auch nochmal intensiv mit dem Sound auseinandersetzen. Ist halt auch nur ne Amp Sim die da am werkeln ist.
     
  4. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.024
    Kekse:
    28.507
    Erstellt: 07.08.16   #4
    Kommt auch auf die Kopfhörer an zwecks Beurteilung des Bass-Bereiches. Nur wenige bilden das so ganz natürlich ab.
    Bei einer Ampsim hast du ja wenigstens die Möglichkeit, schnell am Sound zu drehen, ohne erst groß neu aufzunehmen.
    Da es ja ein Cover ist, sollte ein A/B Vergleich doch recht gut möglich sein. Lade dir doch das Original in die DAW, passe die Lautstärke der Originalspur an und nähere dich Stück für Stück klanglich an die einzelnen Instrumente.
    Es braucht seine Zeit, bis man es raus haut, worauf man hören muss.

    Die Gitarren sind aktuell einfach zu fett und matschen dadurch alles zu, wodurch sämtlicher Druck verloren geht.
     
  5. Airwolf89

    Airwolf89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 08.08.16   #5
    Alles klar. Nächster Versuch.
    Hab die Gitarren nochmal neu eingespielt und mit nem anderen Sound gearbeitet. Wirkt deutlich aufgeräumter, allerdings find ich den Gitarrensound jetzt schon wieder zu zahm. Mehr hab ich aber nicht rausgekriegt, ohne dass es untenrum wieder zu viel des Guten war...
    Die Suche nach dem richtigen Sound geht weiter...

    https://www.dropbox.com/s/bunje9i7fxu4six/House of Sleep_10.mp3?dl=0

    Nächster Schritt ist auf jeden Fall nochmal Feinabstimmung der Lautstärke beim Gesang, da muss auch noch was passieren.
     
  6. Airwolf89

    Airwolf89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 09.08.16   #6
    Und der nächste Versuch.
    Diesmal geht es schon eher in die richtige Richtung... denke ich.
    Ich bin tatsächlich mal auf die Idee gekommen mal... naja... nen paar andere Cabs und Mikrofone im Amplitube zu probieren... ich sag jetzt mal nix....

    hier der neue Mix, bitte um Feedback:
    https://www.dropbox.com/s/w94zjdp9stfobub/House_of_Sleep_11.mp3?dl=0

    Danke =)
     
  7. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.828
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.235
    Kekse:
    9.865
    Erstellt: 10.08.16   #7
    Hallo Airwolf,

    Da muss noch einiges gemacht werden.
    1. Die Rhythmus-Gitarre ist sehr penetrante in den Hochmitten und hat ingesamt zu viel Verzerrung, den diie Palm Mutes drücken nichts, sondern machen nur ein Kratzgeräusch. Und vor Allem: Gitarre 2mal einspielen und rechts/links verteilen. Die Gitarre nimmt in der Mitte zu viel Raum ein.
    2. Die Leadgitarre klingt gut
    3. Gesang ist zu weit hinten und ist nicht ganz tight eingesung.
    4. Drums könnten etwas lauter. Von den Becken höre ich z.B. so ziemlich gar nix.

    Ingesamt hat der Mix noch keine richtige Strucktur. Die Raumaufteilung ist noch etwas chaotisch und alles hält noch nicht wirlich zusammen.
     
  8. Airwolf89

    Airwolf89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 17.08.16   #8
    Nächster Versuch:

    https://www.dropbox.com/s/4tyw57akxj0zpyu/House_of_Sleep_12.mp3?dl=0

    Wird glaube ich langsam besser. Habe zumindest das Gefühl dass die Version vom Mix das erste Mal relativ clean und ausgewogen ist. Man hört alles gut raus und von den Frequenzen her scheint auch alles da zu sein wo es hin gehört.
    Kritik und Verbesserungsvorschläge wie immer sehr erwünscht =)
     
  9. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.828
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.235
    Kekse:
    9.865
    Erstellt: 17.08.16   #9
    Das ist schon deutlich besser.
    1. Die Rhythmus-Gitarren brauchen in meinen Ohren noch etwas Raumklang. Kurz mit so 0.3-0.5 sec decay und in den Höhen etwas beschnitten. Die sitzen nämlich etwas auf dem Mix in meinen Ohren.
    2. Der Gesang hat eine ewtas nervige Resonanzen im Mittenbereich so bei ca 720 hz. Da würde ich schmalbandig so 1-2db absenken.
    Der Gesang wäre mir auch etwas zu mono. Hier finde ich braucht der Gesang etwas breite . Das kann man mit stereo-Delay oder Raumhall erreichen. Auch ein dezentes Splitharmonising kann gut funktionieren.

    Insgesamt kann der Mix ruhig breiter. Der ist noch recht schmal
     
  10. Airwolf89

    Airwolf89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.14
    Zuletzt hier:
    10.04.18
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Schwalbach
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    14
    Erstellt: 17.08.16   #10
    Hi, danke für das Feedback.

    Stimmt, nen bissi Reverb hab ich tatsächlich vergessen. Hatte den vorher direkt in der Amp Sim drauf gehabt. Hatte den raus genommen um den über die DAW zu machen, hab ich wohl vergessen =)
    Gesang wird nochmal komplett neu aufgenommen. Hatte da mit ner zweiten Stimme (glaube ne Oktave tiefer) experimentiert, klang dann letztendlich aber auch nicht so wie ich mir das vorgestellt hab. Werde ich nochmal neu machen und die Stimmen anders aufnehmen. Vor allem den Refrain an den meisten Stellen einfach nur doppelt aufnehmen, das sollte glaube ich eher den Effekt geben den ich da haben wollte.

    Wie könnte ich das mit dem "breiter machen" hinkriegen? Also was sollte ich da konkret versuchen?

    Werde sowieso nochmal ne neue Version machen da ich ab September das Studio von nem Kumpel nutzen darf. D.h. richtige Amps, richtige Mikros und Preamps und ordentliches Monitoring.
    Wollte trotzdem versuchen mit den Mitteln die ich bis jetzt habe nen möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.
    Werde mich hier also nochmal melden =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping