Metalcore? - Bitte um Kritik

  • Ersteller DarkDeath94
  • Erstellt am
DarkDeath94
DarkDeath94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.24
Registriert
17.10.09
Beiträge
381
Kekse
358
Ort
Hamm
Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit angefangen mal in Eigenregie einige Songs einzuspielen und zu mixen. Es klingt war so im gesamten wesentlich besser als alles, was ich mit meiner Band veröffentlicht habe (bei Interesee PN), aber doch eher amateurhaft; vielleicht bin ich aber auch einfach mittlerweile nur Tonblind.

Wäre für jede Form des Feedbacks dankbar.

Lg,
Death
 

Anhänge

  • dings-3000-v2.mp3
    9,6 MB
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Moin :hat:

Vorab erstmal: das ist ein ziemlich geiler Song und ein fettes Brett, das du hier abgeliefert hast. :great: Jegliche Anmerkung sei daher als Meckern auf hohem Niveau verstanden.

Ich bin kein Recording-/Mixing-Profi, kann dir also nicht mit irgendwelchen Tipps aus der Studio-Zauberkiste dienen. Das jeweilige Wie müsste dir also jemand anders erklären :gruebel:. Aber rein vom Höreindruck gibt es zwei Sachen, die mir aufgefallen sind.

Da wäre zum einen das verspielte Keyboardarpeggio, das sich durch einige Parts zieht. Das finde ich prinzipiell sehr cool, weil sehr speziell und so noch nicht gehört. Dem Instrument würde aber ein bisschen Einbettung in den Sound sehr gut tun, es tritt so ein bisschen zu sehr in Konkurrenz mit den Vocals.

Zum anderen gibt es einen hörbaren Unterschied zwischen den Parts mit den Screams und den tiefen Growls. Das klingt ein bisschen, als ob du da die komplette Instrumentierung wechseln würdest, was dem Ganzen etwas Zusammenhalt raubt.

Ich würde aber behaupten, dass sich diese beiden (einzigen) ernsthaften Kritikpunkte lösen ließen. Vielleicht gibt dir das auch schon genug Futter für die eigenen Reparaturbemühungen?

Ansonsten gilt aber: Sehr geil, würde ich gerne mehr von hören!

Beste Grüße
6f
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hey, erstmal danke für die Antwort!

Da wäre zum einen das verspielte Keyboardarpeggio, das sich durch einige Parts zieht. Das finde ich prinzipiell sehr cool, weil sehr speziell und so noch nicht gehört. Dem Instrument würde aber ein bisschen Einbettung in den Sound sehr gut tun, es tritt so ein bisschen zu sehr in Konkurrenz mit den Vocals.
Ja das stimmt, das ist mir auch aufgefallen, dass speziell der Keyboard Sound doch sehr mit den Vocals konkurriert. Ich habe da aber leider (definitiv aufgrund mangelnder Erfahrung) keinen passenden Sound finden können. Entweder verschluckt das Keyboard die Gitarren oder die Vocals, aber so dass es im Gesamtkonzept als "dazugehörig" anerkannt wird habe ich es leider nicht hinkriegen können. Speziell da wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

Zum anderen gibt es einen hörbaren Unterschied zwischen den Parts mit den Screams und den tiefen Growls. Das klingt ein bisschen, als ob du da die komplette Instrumentierung wechseln würdest, was dem Ganzen etwas Zusammenhalt raubt.

Oh, das klingt nach einem echten Problem. Hast du da ein konkretes Beispiel, wo das sehr auffällt (nicht, dass ich dir nicht glauben würde, aber dann weiß ich genau worauf ich achten muss)?

Lg,
Death
 
Am deutlichsten bei 3:46 - da passiert irgendwas im Sound, das sich für mich nicht nur nach dem Wechsel des Parts und des Tempos anhört.
 
Hoi, ambitionierte Sache!
Meine größte Kritik ist, dass der Sound generell zu komprimiert/gelimited ist. Pumpt mir zu viel und die Elemente bekämpfen sich gegenseitig um Raum.
Hab keine Glaskugel aber Verdacht ist, dass zu viel auf dem Masterbus los ist.
LG!
 
Hi :hat:

Gefällt mir der Song:m_git1:

Ja das stimmt, das ist mir auch aufgefallen, dass speziell der Keyboard Sound doch sehr mit den Vocals konkurriert. Ich habe da aber leider (definitiv aufgrund mangelnder Erfahrung) keinen passenden Sound finden können. Entweder verschluckt das Keyboard die Gitarren oder die Vocals, aber so dass es im Gesamtkonzept als "dazugehörig" anerkannt wird habe ich es leider nicht hinkriegen können. Speziell da wäre ich für jeden Hinweis dankbar.
Da gibts verschiedene Herangehensweisen, die gerne auch kombiniert werden dürfen:)

Was ist denn der Grund, warum der Synth mit den Vocals konkurriert?
--> Meiner Meinung nach hat das mit der Tiefenstaffelung zu tun. Der Synth klingt zu nah.

Um etwas weiter weg erscheinen zu lassen --> Hall drauf, Predelay gegen Null; Leiser; Höhen absenken.

Konkurriert das Ding nun immer noch mit den Vocals, oder es geht im Mix unter --> Sidechainducking. Du legst einen Sidechainkompressor auf den Synth, der von der Stimme her getriggert wird. Immer wenn nun gesungen wird, wird der Synth etwas leiser, und wenn aufgehört wird zu singen, wird der Synth wieder lauter. Das kann man natürlich auch manuell mit Lautstärkeautomationen erzielen. (Gerne auch mit Multibandsidechainducking, cooles Wort:D nur die Höhen wegducken. Dann ist der Synth lautstärkemässig stabiler, sollte aber dennoch in den Hintergrund verschwinden sobald die Vocals einsetzen.

Was auch helfen könnte:
Mit einem beliebigen M/S Tool das Mittensignal im Synth etwas zurückfahren. Die Stimme sitzt in der Mitte des Panoramas. Wenn die Panorama-mitte des Synths abgesenkt wird, bekommt die Stimme mehr Freiraum.
 
Ich finde den bereits ziemlich amtlich und auf hohem Niveau für einen Selfmademix.

Das der Leadsynth mit dem Gesang konkurriert, sehe ich auch so. Es gibt auch kein Instrument, dass den räumlichen Hintergrund ausfüllt. Damit klingt zwar alles nah und direkt und kann einem auch gefallen, ist aber für „große" Produktionen eher untypisch.

Ich finde, dass der Leadsynth sich da anbietet,um diese Aufgabe zu übernehmen. Die Gitarren könnten das grundsätzlich auch machen, aber bei gitarrenlastigen Mixen sollen die ja idR. vorne sein.

Zelo hat das ja schon gut beschrieben. Hier nochmal die sehenswerte Langform:


View: https://www.youtube.com/watch?v=O4wqrPyYhDY

View: https://www.youtube.com/watch?v=OZSU1wR3Aiw

Ich persönlich würde auch den Gesang etwas leiser lassen und auch ein bisschen mehr Hall drauf geben. Aber das ist meine Geschmackssache.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben