Crown XLS 602-1 richtig bridgen

von Brunni, 14.10.07.

  1. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 14.10.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir nun eine Crown XLS 602 ersteigert. Es ist das alte Modell aus dem Jahr 2001, das vorne ein gewölbtes Lüftungsgitter hat.
    Ich hoffe, es ist ok, wenn ich auf die entsprechende Auktion verweise: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=140163605761

    Jetzt hab ich dazu eigentlich 2 Fragen:
    1. Ich brauche Speakon-Buchsen. Dazu wollte ich mir ein fertiges 5 Meter Speakon-Kabel kaufen und dies zerschneiden und die offenen Enden in die entsprechenden Klemmen führen.
    Zusätzlich kauf ich mir dann noch Speakon-Speakon-Buchse-Adapter zum Verlängern.

    Muss ich beim festschrauben der Adern in den Buchsen etwas beachten? Sollte ich mir da so Hülsen besorgen, wo man die Adern vorher einklemmt? Oder soll ich die Adern mit ein bischen Lötzinn beschmieren?

    2. Ich will mir auch die Möglichkeit offen lassen, die Endstufe im Bridge Modus zu betreiben. Dazu steht in der Bedienungsanleitung, dass man sich ein XLR-Y-Kabel basteln soll, bei dem an Kanal 2 Plus und Minus vertauscht sind. Könnte ich auch einfach ein Kabel bauen, was aus dem XLR Ausgang von Kanal 1, vertauscht zum Eingang von Kanal 2 geht? Hat das irgendeinen Nachteil?

    Danke
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #2
    Wie sieht es aus wenn Du eine 1HE Blende nimmst und dort die Anschlüsse hinlegst,ich nehme an deine Endstufe kommt in ein Rack,oder?
    Aderendgabelhülsen wären schon eine gute Idee.
    Wichtig ist nur das ,daßSignal durch das vertauschen von +/- gedreht am anderen Anschluss ankomen.
    Aber beim Brücken darauf achten die Endstufe nicht unter 8 Ohm betreiben.
     
  3. Brunni

    Brunni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 14.10.07   #3
    Ok. Vielen Dank erstmal. Das mit der Bleden ist eine ganz schlaue Idee.
    Bin am überlegen, ob ich nicht ein Rackbag kaufe für die Endstufe, da sie nicht für Verleih oder sowas ist, sondern für eine Kirchenband und dort es praktisch wäre, wenn man das Ding gut tragen könnte und nicht zu schwer wird.
    Weiß aber nicht, ob die stabil genug sind und weiß auch nicht, ob die hinten auch schrauben haben. Kennt sich da jemand aus?

    Ich dachte die Crown ist 2 Ohm stabil. Dann müsste ich doch auch ein 4 Ohm LS im gebrückten Modus verwenden können oder?
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.10.07   #4
    Selbst im Stereomodus würde ich mit 2 Ohm vorsichtig sein,die Endstufe ist sehr grenzwertig Design.
    Ich persönlich finde Sie als Top-Endstufe sehr gut,bei mir hat die auch noch nie gezuckt oder Irgendwelche Erscheinungen gezeigt,trotzdem würde ich es nicht übertreiben.

    Ich würde die Endstufe in ein normales 4 HE-Endstufenrack einbauen
     
Die Seite wird geladen...

mapping