Cubase SE – MIDI und Effektspur

von foxytom, 31.01.07.

  1. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 31.01.07   #1
    Hallo zusammen,
    nach mehreren Nächten ohne „Aha-Erlebnis“ wende ich mich nun an euch und bitte um Hilfe.

    Folgendes: ich habe mir mittels MIDI einen kleinen DrumLoop gebastelt, der die Samples über LoopAZoid verwendet (an dieser Stelle auch ein Dankeschön an Pi-ber für seine samples) und zwar 4 MIDI-Spuren (Kick,Snare,HH,Becken).

    Ich kriegs nicht hin, z.B. der Snare einen Reverb zuzuordnen, weil in der MIDI-Spur die Audioeffekte nicht angeboten werden (irgendwie auch logisch). Dort gibt es nur die Liste, die glaub ich, mit Arpache (oder so) anfängt.

    Gibt’s da evtl. einen Zusammenhang mit Send/Insert/Routing Geschichten (bei denen ich auch noch ins schwimmen komme) oder muss ich evtl. sogar meine Midi-Spur erst in eine Audio-Spur exportieren und dann mit Effekt belegen? … das scheint mir allerdings umständlich.

    Wäre schön, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen kann.

    Danke und Blues zum Gruß
    Foxy
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 31.01.07   #2
    Du musst den Effekt nicht der Midispur, sondern dem VSTi (Loopazoid) zuordnen.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 31.01.07   #3
    Mal im Mixer nach rechts scrollen - dort sollten die VSTi-Kanalzüge dann auftauchen. Die sieht man sonst nicht, weil sie immer automatisch rechts drangehängt werden.

    Tipp noch: Du brauchst Deine 4 Druminstrumente nicht auf 4 Midi-Spuren aufzuteilen. Es ist übersichtlicher zu programmieren, wenn Du das zusammen in 1 Midi-Spur machst. Außerdem brauchst Du dann nur 1x Loopazoid laufen lassen. Im Loopazoid (rechts unten) kannst Du dann für jedes der 4 Instrumente einem von 4 StereoAusgängen (1/2... 3/4 ...5/6... 7/8) zuweisen. Entsprechend sollte Cubase dann 4 VSti/Loopazoid-Kanalzüge anlegen.
     
  4. foxytom

    foxytom Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Hallo,

    danke schonmal, das mit den 4 Spuren is wohl noch die Angst aus meiner "Audio/Bandmaschinenzeit", eine Spur versehentlich zu löschen...
    werd ich heut nacht gleich mal ausprobieren und hoffentlich mal wieder das ein oder andere "Aha-Erlebnis" bzgl. MIDI haben ;)

    Danke und BzG
    Foxy
     
Die Seite wird geladen...

mapping