Cubase!!!was geht bei euch ab??

von NeKeKaMi, 19.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NeKeKaMi

    NeKeKaMi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    2.01.13
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #1
    also irgendwie werd ich langsam sauer was ich so von euch über cubase lese.....oder besser über user die dies benutzen ....ist kla das leute die das gecrackt benutzen arschlöcher sind ...aber manschmal wisst ihr garnet ob der das wirklich hat oder nicht aber trotzdem macht ihr die leute an ......was erwartet ihr? serien nr? kunden nummer von steinberg??

    also ich bin irgendwie bissi angepisst :/
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 19.09.07   #2
    Also...

    - bei derartigem Titel und der Wortwahl (von Rechtschreibung mal abgesehen) wärst du bei mir (wenn ich Mod wäre) jetzt schon mal ein heißes Eisen

    - warum "bewegt" dich das so, dass du dafür jetzt meinst einen Thread aufmachen zu müssen? Du bist nicht der Fürsprecher der Nation ;)...

    - die Lösung mit dem Schließen und Verweis auf Steinberg-Support ist eine äußerst sinnvolle und noch dazu diplomatische Lösung. Support für gecrackte Software gibts hier nicht, und da braucht es keine (nicht vorhandene) Seriennummer oder Handbuchnachweise etc.
    Wenn der Zweifel besteht (und das tut er wohl bei Cubase grundsätzlich immer, weil der Thread inhaltlich in aller Regel darauf schließen lässt und man ja auch Erfahrungen aus der Vergangenheit hat, da entwickelt sich dann so ein gewisser Riecher dafür), wird eben geclosed und auf den offiziellen Steinberg-Support verwiesen. Damit ist das Board aus dem Schneider, und falls es mancher noch nicht so ganz verstanden hat: das MB-Board hat seine eigenen Regeln, es herrscht hier kein Anspruch auf "Demokratie" oder ähnliches. Wir sind kein Staat, sondern eine Internetplattform (das hab ich doch alles schon mal irgendwo geschrieben...).
    Und es ist daher sicherlich nicht verpflichtet zu überprüfen, ob eure Cubase-Anliegen einen legalen Hintergrund haben :screwy:

    Sprich: wenn dicht ist, dann ist eben dicht. Punkt aus Ende. Wer den Steinberg-Support scheut (aus welchem Grund auch immer), kann nach wie vor die restlichen Weiten des WWW absuchen.
     
  3. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 19.09.07   #3
    Dann schau dir die Threads doch mal an. Da werden meist absolute Grundlagen erfragt und in den meisten Fällen in Verbindung mit Cubase SX. Die Basics stehen allesamt im Handbuch, und hier tauchen dann fragen auf wie "Was ist ein VST Instrument" etc., die man mit einem einzigen Blick in selbiges schnell geklärt hätte. Dann gibt es hier einige User, die den betreffenden Fragestellern die Seitenzahl im Handbuch angeben, was ich sehr gut finde :great: und was kommt zurück? Faule Ausreden à la "ich hab Cubase von nem Freund ausgeliehen und daher kein Handbuch" usw. und sofort. Oder wenn da jemand ankommt und fragt, wie er mit Cubase SX und seiner Onboard Soundkarte nen Mördersound aus seinen Aufnahmen rausholen kann... das ist schon teilweise amüsant, wenn ein 16 jähriger Schüler sich Cubase SX "leisten" kann aber dann keine Kohle für ein anständiges Interface übrig hat. Man kauft sich auch keinen Benz mit Trabbi Motor. Daher ist die Diskussion hier eigentlich unnötig, das wurde schon zig mal besprochen. Klar triffts auch manchmal Unschuldige, was aber meiner Meinung nach selten der Fall ist. Schau dir die geschlossenen Threads an, die Sachlage ist da meist eindeutig.
     
  4. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 19.09.07   #4
    naja (ohne irgendjemand persönlich anzusprechen), wenn einer fragt, ob man die gleiche Saite bei der Gitarre 2mal verwenden kann (weil eine neue für einen Schüler zu teuer ist), oder es nicht noch eine billigere Alternative zu einem 25 Euro-Mikrofon gibt und solche User aber dann Cubase SX3 "haben", dann bedarf es noch nicht mal eines besonderen Riechers und Schluss is mit Hilfe.
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 19.09.07   #5
    Lieber NeKeKaMi,

    bellen hier nicht betroffene Hunde ? :eek:;)

    Cubase und Creativ Audigy 2 zs

    Zu dieser Zeit warst du mit Software über 1000 € unterwegs und hast mit einer Onboard-Soundkarte recordet. In diesem Fall kannst du richtig froh sein, dass dir geholfen worden ist. Also bleib mal auf dem Teppich, da dein Thread ein richtiges Paradebeispiel ist, was meine Vorredner schon gesagt haben.

    Tschau :cool:
     
  6. NeKeKaMi

    NeKeKaMi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    2.01.13
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #6
    nein eben nicht. sonst würd ich doch net so dumm sein oderß???
    ok war vieleicht etwas falsch ausgedrücktt das tread aber ich finds nur so schlimm das leute wie ich die Cubase von denn eltern geschenkt bekommen gleich in einer ecke stehen.
    und "4feetsmaller" ja es stimmt ich habe cubase keine frage und hatte auch ne Creativ Audigy 2 zs inzwüchen is das anders..mich nervt das nur das man bei cubase gleich so da steht...:confused:
     
  7. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 19.09.07   #7
    wenn ich ein problem mit z.b. einer software hab dann informiere ich mich als erstes durch den support des herstelllers.
    bei einer h²o-version geht das natürlich nicht und dann kommen da fragen welche dem ersteller eigentlich die reaktion schon vorhersehbar machen sollten...

    und ganz toll sind fragen die über die sufu eigentlich mehr als ausreichend beantwortet werden.

    nochmal klartext:
    wenn jemand eine relativ teure software kauft und dann nicht als erstes den herstellersupport in anspruch nimmt und auch das handbuch nicht lesen will oder kann dann ist doch alles gesagt.

    genau aus diesem grund gebe ich z.b. nur noch selten hinweise zum thema guitar rig2.
    mittlerweile haben das jede menge leute und keiner kennt sich mit den grundlagen aus - da frage ich mich schon für wie dumm wir gehalten werden.
     
  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 19.09.07   #8
    Ich fühl' mich mal angesprochen. :great:
    Und weil's so schön ist, gleich noch einen hinterher:
    Vielleicht hätten dir deine Eltern mal 'nen Duden schenken sollen....:cool:
     
  9. Clooney

    Clooney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 20.09.07   #9
    Schließe mich den Vorrednern natürlich vollständig an. Trotzdem noch zwei Aspekte zur Ergänzung (und zum Verständnis):

    @NeKeKaMi: Hast du dir mal überlegt, dass es für die Leute auch extrem demotivierend ist, wenn sie sich Nächte lang durch Handbücher quälen, Stunden mit Try&Error verbringen und über einen langen Zeitraum versuchen ihr teuer erworbenes Werkzeug zu beherrschen, um dann nal schnell jemandem, der das Ding gezockt hat mit einem Fingerschnippen zu helfen?
    Neben den rechtlichen Aspekten geht es doch letztlich auch um gemeinsamen Spaß am Musik machen und den konstruktiven Austausch unter Gleichgesinnten in diesem Forum.

    Was ich bei diesem Thema immer nicht verstehe, sind diese Ansagen "Haben mir die Eltern geschenkt" oder "Hat mir ein Freund geliehen der im Ausland ist". Heißt das, in solchen Fällen sind Dongle und Lizenzierung nicht nötig, oder vertehe ich da irgendwas nicht?

    Grüße vom Clooney
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.09.07   #10
    Genau diese Argumente zeigen eben sehr viel..........


    Topo :cool:
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.09.07   #11
    In der Tat muss man in vielen Fällen einfach davon ausgehen, dass es um nicht-lizensierte Software geht. Eigentlich aber ist aber häufig bei Cubase-Problemen nur der letzte entscheiden Faktor, warum ich dann wirklich nicht helfe/provokativ antworte/meckere:

    1. Clooney und topo haben es jetzt schon genannt: Wenn man sich Software tatsächich leiht oder schenkt bekommen hat, dann geht das nur wenn man damit auch den Dongle erwirbt. Man ist dann uch legaler Besitzer einer Lizenz und kann entsprechend den offiziellen Support in Ansrpuch nehmen.

    2. Wenn einer Probleme hat und schreibt, dass er mit Onboardsoundkarte, Behringer-UB-Pult, 30€-Conrad-Mikrofon und Cubase SX 3 Gesang aufnimmt, dann empfehle ich ihm, dass er Cubase verkaufen und von dem Geld bessere Hardware kaufen soll. Klar ist das etwas provokativ - aber nur, wenn man keine Cubase-Lizenz hat. Und dann ist es ja richtig, dass ich ihm nicht helfe. Falls er aber doch eine echte Lizenz hat (egal wie er da ran gekommen ist), dann ist das ein völlig ernstgemeint und sehr sinnvoll, lieber günstigere Software zu nutzen und in die Hardware zu investieren. Wenn im Gitarrenforum ein armer Schüler nur einen 100€ Amp hat, aber eine Gibson Les Paul Standard geschenkt bekommen hat und mit seinem Sound nicht zufrieden ist, dann rate ich ihm auch, er soll die Gitarre verkaufen, und sich von dem Geld eine günstigere Gitarre und einen guten Amp kaufen.

    3. Es ist leider so, dass wir uns hier zunehmend mit unselbständigen und/oder faulen Usern rumplagen müssen. Wenn jemand fragt, wie man in Cubase Locator setzt, dann antworte ich da gar nicht drauf oder eben mit einem "Schau ins Handbuch oder in die Hilfe". Das wird dann immer direkt so interpretiert, dass ich indirekt den Vorwurf mache, dass es sich um eine Raubkopie handelt. Darum geht es mir aber gar nicht; das Handbuch gibt es ja auch als PDF auf der Steinberg Seite, aber oft ist das doch auch gar nicht nötigt - in quasi jedem verdammten Programm gibt es Hilfedateien, unter Windows meist durch "F1" zu erreichen. Dass dann ja auch noch die Wahrscheinlichkeit recht hoch ist (zumindest bei SX), dass es sich um eine Raubkopie handelt, helfe ich dann da erst recht nicht, aber würde es eben auch unabhängig davon wohl eher nicht tun.
     
  12. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 20.09.07   #12
    Ich benutze vollkommen legal Reaper und vermisse daran irgendwie gerade nichts :-) Auch ne gute Möglichkeit sich aus dieser ganzen Debatte herauszuhalten.
     
  13. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 20.09.07   #13
    Das ist ein grundsätzliches Problem der Rechtswahrnehmung. Ist halt völlig normal, alles was man kriegen kann kostenlos aus dem Netz zu saugen. Daß eine Cubase-Vollversion schnell mal ein halber Monatslohn(oder mehr) ist, ist den Leuten nicht klar. Dazu kommt noch, daß sie im Allgemeinen altersbedingt absolut keine Vorstellung haben, was es bedeutet, die Kohle ranzuschaffen, woher wahrscheinlich auch die Dreistigkeit rührt.
    Und wenn das Ganze mir dann noch in so einem Deutsch serviert wird...:rolleyes:
     
  14. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 20.09.07   #14
    Ich denke, dass die Grundstimmung nun geklärt ist und das Wesentliche gesagt wurde. Deshalb wird der Thread hier dann geschlossen. Wer noch was WESENTLICHES beitragen kann/muss/will soll sich bei den MOD`s melden.

    Danke für`s Verständnis.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping