Dachgeschoß Lichteffekte für Ambiente / Chillout

sammy
sammy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
25.11.03
Beiträge
570
Kekse
532
Ort
Deutschland
Hallo zusammen,

wir bauen gerade unser Dachgeschoß aus und ich würde gerne ein paar DMX Licht-Spielereien integrieren.
Die Musikanlage ist bereits überdimensioniert mit Yamaha DXR10s vorhanden...
Gibt es hier auch noch andere die sich aus Spaß sowas zu Hause einrichten und Tipps geben können?

1.) Anwendung
a) Art:


[X ] Band/Konzert
[ ] Disco
[ ] Musical
[ ] Theater
[X] Ball/Ambiente
[X] Alleinunterhalter
[ ] Konferenz/Messe

[ ] Mobil
[X] Festinstallation
[ ] Vermietung

Der Raum wird als Wohnzimmer, Lounge und (Band-)Musikzimmer genutzt.
Die Lichteffekte sollen hauptsächlich für Ambiente sein, mich reizen aber auch Scanner / Moving Heads um langsam ein paar Muster an Boden und Dachschrägen zu bekommen.
Stroboskop und ähnliche stressiges möchte ich eher nicht sowie auch keine Nebel aufgrund der Rückstände.

b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

[ ] Bühnenausleuchtung
-> Bühnengröße in m²:
[ ] Flächenausleuchtung
-> Fläche in 36m²: ca. 6x6m

Der Raum hat eine Grundfläche von ca. 6x6m, wobei auf einer Seite die Dachschräge direkt unten anfängt.


[x] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 20 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Nutzbare Deckenhöhe: maximal ca. 4,5 m in Spitze der Dachschrägen


c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

[ ] Frontbeleuchtung weiß
[X] Farbausleuchtung
[X] Bewegtes Licht
[ ] Verfolger

d) LED/konventionell

[X] LED
[ ] konventionell
[ ] egal/was will der von mir?

e) Tragmittel / Rigging

[ ] auf Stative
[X] auf Lifte / Traverse (Holzbalken von Dachkonstruktion)
[ ] Groundsupport*
[ ] geflogen*

* erfordert erweitertes Fachwissen

f) Nebel

[ ] Nebelmaschine
[ ] Nebelmaschine DMX
[ ] Hazer
[ ] Hazer DMX

2.) Budget

erwünscht: so wenig wie möglich ;)
absolutes Maximum: notfalls nach und nach ergänzen

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

- DMX Art-net Interface
- 2x ADJ VBAR PAK (5x 4 W 4-in-1 RGBA) die ich um 2 weitere erweitern würde um die Dachschrägen anzustrahlen


4.) Qualitative Ansprüche

[X] sollt ab und zu eingesetzt werden
[ ] sollte was abkönnen
[ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


6.) Steuerung

[ ] Sound to Light

[ ] Vorgespeicherte Programme

[X] Steuerpult - DMX
-> [X] für Scheinwerfer
-> [X] für bewegtes Licht

[X] Software - Laptop/PC
-> [X] für Scheinwerfer
-> [X] für bewegtes Licht

Sonstiges:

[ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
[ ] DMX Splitter onboard
[ ] Monitorausgang
[ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
[ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Welches Equipment würdet ihr dazu empfehlen?
Ich dachte an 2 Scanner oder Moving Heads. Welche Leuchtstärke würdet ihr da empfehlen, reicht da bereits die 20W LED Klasse aus?
Schön wäre es die Decke, aber auch den Boden erreichen zu können, was von TILT/PAN mit Scannern schwierig sein dürfte.

Ich hatte z.B. an günstige Einstiegsgeräte gedacht, vielleicht habt ihr noch andere Empfehlungen:
Eurolite LED TMH-S30
Eurolite LED TSL 200 oder TSL 250




Gruß,
Samuel
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.851
Kekse
26.766
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Ein hoher Dachgeschossraum ist prädestiniert für indirekte Beleuchtung, finde ich.

Eventuell einige davon verteilen?

Fun Generation LED Pot 12x1W QCL RGB WW 15°


Gibts auch als 40°-Version, wenn es in einigen Bereichen kein ganz so enger Spot sein soll.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte, sind LED-Streifen. RGB- oder RGBW-Varianten gibt es ja wie Sand am Meer, bezüglich einer passenden DMX-Steuerung wird man auf eBay & Co. unter dem Begriff "DMX Decoder" sehr schnell fündig.

Scanner und Movingheads sind sicher cool - bedenke aber selbst bei kleinen Geräten mit relativ wenig Lichtoutput die in der Budgetklasse doch sehr häufig lauten und vor allem nervig tönenden Lüfter! Gut - wenn Musik läuft, geht das vielleicht unter (grade wenn die Geräte weiter oben montiert sind), aber das sollte man zumindest im Hinterkopf behalten.
 
sammy
sammy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
25.11.03
Beiträge
570
Kekse
532
Ort
Deutschland
Hi SB,

ursprünglich wollte ich RGB und WW/CW LED Streifen komplett in ca. 2,3m Höhe (da ist ein Holzbalken) an der Dachschräge entlang führen und ins KNX Smarthome einbinden.
Das in gut ist allerdings auch ziemlich teuer. Ich habe letztens mal meine VBAR PAK dort getestet:

Das indirekte Licht bekomme ich ggf. einfacher und flexibler über sowas oder den von dir vorgeschlagenen Spot hin als mit einer Festinstallation mit LED Stripes.

Das Geräusch bei Scanner / Movingheads sehe ich auch als Hauptproblem an dem das wohl scheitern wird. Gerade wenn wir nur ruhig da sitzen ist es zwar lustig wenn langsam an der Dachschräge sich etwas bewegt, aber wenn das immer mit den Chinakracher-Lüftern einhergeht...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben