Dämmmaterialien... (<--Yeah mit 3 "m"!)

von Raffl, 15.11.04.

  1. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Hi leute...
    hab mal so paar fragen zueiner allgemeinen Thematik
    Da des alles über 2000 Threads verteilt steht wollt ich einfach mal so als auflistung fragen, welche gutgeeigneten Dämmmaterialien zum an die Wand babben man wo günstig herbekommen kann...

    Noppenschaum (so professioneller dämmschaum halt)... Woher? wieviel würds kosten?

    Alte Decken... gut kann man überall hergammeln, aber sieht scheisse aus... außerdem würd des auch gut dämmen oder praktisch gar net...?

    Dicke Vorhänge... Sieht schon besser aus... aber bringen die genug? und Woher könnt man günstig geeignete herkriegen, was würde es kosten?

    Matratzen an die Wand... sieht ja noch schlimmer aus als die Decken... kann man auch überall hergammeln, aber ich hab keinen bock drauf ne vielleicht urinierte matratze neben mir zu ham....

    Naja... wär cool wenn euch was dazu einfallen würd oder ihr antworten könnt, falls euch noch andere materialien einfallen bitte hier erwähnen!

    Okay... bis dann... ciao, Raffl :great:
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Alte Teppiche, in etwas Abstand vor der Wand aufgehangen.
    Sieht genau dann nicht absolut schlimm aus, wenn man nach einer Messe aus den Messehallen die einheitlichen Teppiche von den Ständen abholt. Das ist zum Beispiel in Köln möglich. Bei der Messegesellschaft der nächsten Stadt anrufen, fragen wann die nächste größere Messe abgebaut wird, Auto schnappen, hinfahren, kostenlos einsammeln (staubsaugen :D ), aufhängen.... Wir haben rot, hellgrau und dunkelgrau - absolut schick :great: und (für unseren Proberaum zumindest) effektiv genug.
    Elisa
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.11.04   #3
    was willst du den überhaupt, nach aussen dämmen, oder den sound innen verbessern????
     
  4. Raffl

    Raffl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.11.04   #4
    Ups, ja, eigentlich is der primäre Grund den Sound zu verbessern, da die wände eh relativ hellhörig sind, jedoch genug weit weg von anderen Gebäuden... Es is halt so dass es ziemlich hallt und klingt wie im Badezimmer (nur halt net so arg)
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.11.04   #5
    wenn das, dann würd ich erstmal mit den teppichen probieren, kannst auch schwere perserteppiche nehmen, wenn der geldbeutel da mitmacht. ansonsten alten teppich an 2 wänden (nicht gegenüberliegend, sonder gewinkelte wände) und dann eben 5-10 cm abstehend befestigen
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.11.04   #6
    hmmm gleiches thema, andere Frage:

    Wir suchen Material, um einen Raum nach außen hin möglichst abzudämmen...

    jemand ne Idee? Noppenschaumstoff/Eierkartons ist/sind doch auch nur für Soundverbesserung IM raum, oder?

    wie schauts aus mit... Styropor?
    das hat nämlich einer zu mir gemeint, aber ich wüsste nur, dass das Wärme isoliert... auch Schall?

    Matratzen/Teppiche ham wir nich genug...
    irgendwas, um an den Wänden festgemacht zu werden ... dass man eventuell noch Noppenschaumstoff o.Ä. davor kann, weil der Raum recht klein ist?
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.11.04   #7
    Hilft auch nicht wirklich.
     
  8. bagsnbelts

    bagsnbelts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 21.11.04   #8
    @Deltafox: um einen raum nach aussen hin zu isolieren, hilft nur eines: masse. d.h. im idealfall noch ne mauer reinziehen, ansonsten gipskartonplatten, mehrere lagen teppich, schwere matratzen...etc. je dichter das material desto besser -> deshalb isolieren metalltüren auch ganz gut.

    gruß
    bernd
     
  9. son of irem

    son of irem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Luppenau (kuhdorf bei Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #9
    Wir haben unsere garage(5*3m) hinten und oben mit Eierpappen ausgekleidet! Der Sound wurde echt viel besser... es klingt einfach alles klarer! War natürlich ne Heidenarbeit.. hat sich aber gelohnt! Wegen des Aussehens haben wir einfach große Tücher davor gehangen und etliche Poster!
    Nach außen Abdämmen ist halt echt schwierig! Da hilft wirklich nur MASSE! Die hohen Töne kann man schon mit Matratzen aufhalten, bei uns hört man draußen nur das Schlagzeug und den Bass... und ich glaube das hört man immer... egal wie fett die Wände sind.
     
  10. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 21.11.04   #10
    Aber auch das kann man geringfügig verbessern. Bass und Schlagzeug verbreiten ihre Schwingungen im nicht unerheblichem Maße über den Boden.
    Aus diesem Grunde Schlagzeug auf ein Podest und den Bassverstärker ebenfalls auf ein Podest!
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.11.04   #11
    Das mit den eierpappen ist 100% einbildung, denn die haben nur einfluss auf den soundbereich oberhalb von 10kHz, ich würd da schon eher drauf tippen, dass die tücher einfluss auf den sound genommen haben.
     
  12. son of irem

    son of irem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Luppenau (kuhdorf bei Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #12
    Echt?:( ... und dabei haben wir uns so viel Mühe gegeben. Der Ansatz ist ja, dass der Sound einfach gebrochen wird und sich dadurch nicht überlagern kann.
    Tja Einbildung ist ja bekanntlich auch ne Bildung...:o

    MM.. das ist bei uns schon der Fall... Aber da wir unseren Proberaum echt am Arsch der Welt haben, ist das eh nicht so schlimm... Man muss sich auch gut stellen mit eventueller Nachbarschaft... einfach ma n Grillabend mit gratis Konzert oder so... Bier kann da echte Freundschaften entstehen lassen:D , da klappts eben auch mit dem Nachbarn(sorry, echt scheiss Spruch)
     
Die Seite wird geladen...