DAP Audio...

von Bergelmir, 05.12.06.

  1. Bergelmir

    Bergelmir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.12.06   #1
    Moin,

    habe noch nichts genaueres dazu gefunden, also frage ich hier mal nach.

    Es gibt ja einige Varianten der DAP Audio Palladium.
    Nun weiß ich nicht genau welche ich mir besorgen soll.
    Wollte daher auch nur zu folgenden DAP Endstufen wissen für kleinere Gigs und mit wie viel Leuten die locker reichen würden...

    DAP Audio Palladium 900
    DAP Audio Palladium 1200
    DAP Audio Palladium 1600
    DAP Audio Palladium 2000

    Alle darunter sind ja nicht für Gigs zu gebrauchen. Die 900er warscheinlich auch nicht mehr.
    Von den Boxen reden wir mal nicht. Da gehen wir einfach aus man hätte immer die genau zur jeweiligen Endstufe passenden.

    Grüße,
    Bergelmir...
     
  2. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 05.12.06   #2
    Also wir haben die P1200 und im Proberaum reicht die dicke! Nen Aufritt haben wir damit auch schon gefahren - da waren knapp 80 Mann da. Gesang war aber wohl schwer zu hören, das lag aber eher an unserem Lead Gitarristen, der wohl sehr sehr laut gedreht war!

    MfG Czebo
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Ohne Angben über die verwendeten Boxen und deren Belastbarkeit ist die Frage nicht zu beantworten.
     
  4. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Ich verstehe nicht ganz wieso.
    Ich sagte doch wir nehmen einfach mal an die verwendeten Boxen reichen von der Belastbarkeit für jede der Endstufen...
     
  5. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Zum einen ist Box nicht gleich Box (Stichwort Wirkungsgrad) und dann ist es schon ein Unterschied, ob ich einen Sub, ein Top, eine Fullrangebox oder einen Monitor damit antreiben will...
     
  6. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 05.12.06   #6
    klar, trotzdem kann man doch wohl sagen für wieviel Leute die Endstufe auf keinen Fall mehr reicht,
    egal welchen Wirkungsgrad die Boxen nun haben, wieviele benutzt werden etc...

    Wollte ja eigentlich nur wissen, ob die 1200 wie ich bisher lesen konnte für 150 Leute oder so reicht, die 1600 vll für 150-200, die 3000 für höchstens 300 oder so.
    Sind jetzt natürlich nur schlechte, grobe Schätzungen...
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Nein, das hängt tatsächlich deutlichst von den Boxen ab.
    Nur als Beispiele:
    - Abstrahlwinkel, z.B. 60x40° oder 90x60°
    - Wirkungsgrad - 98 oder 104dB machen da schon einiges aus
    - In Verbindung mit dem Wirkungsgrad: Maximale Belastbarkeit

    Generelle Faustregel zur Dimensionierung einer PA: Je Nase ca. 10W.
    Sprich:
    100 PAX - 1kW
    200 PAX - 2kW
    500 PAX - 4-5kW
    1000 PAX - 8-10kW

    Das gilt für die Anzahl Menschen, die Rock'n'Roll Pegel haben sollen.

    Im Endeffekt richtet sich danach die Auswahl der Boxen und nach denen wiederum die Auswahl der Endstufen.
    Es bringt aber z.B. garnichts, einen breiten, aber nicht sonderlich tiefen Laden mit einem stark richtenden System mit z.B. 25° zu beschallen.
    Andererseits wird niemand auf die Idee kommen, 5000 PAX mit 90° Boxen im Cluster (Muahaha) machen zu wollen.

    Anderes Beispiel:
    Unsere Ohm TRS 115 sind mit 450W RMS angegeben, fühlen sich aber erst mit ca. 1kW pro Kiste so richtig wohl (und verkraften das auch!).
     
  8. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.12.06   #8
    Ja ok.

    Wieviel HE für das Rack wären denn noch am besten für mich?

    2 HE für die Endstufe
    1 HE Platz nach oben, zur Sicherheit wegen Wärme

    -Die Frage ist nur ob ich noch mehr da reinstellen soll...
    Habe ja gehört es ist besser die Endstufe alleine in ein Rack zu stellen, evtl noch nen EQ-Dings mit rein. Wenn dann mal noch mehr benötigt wird sollte das dann in nen Extra Rack.

    Ist meine Denkweise richtig?
    Ich mein wenn mehr als 4 Komponente in nem Rack sind ist das doch eh so schwer das man es nurnoch mit Rollen "tragen" kann. Da wären mehrere kleinere Racks doch Praktischer oder?
     
  9. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.12.06   #9
    1 He Luft für die Endstufe kann nicht schaden, muß aber nicht unbedingt sein. Eine vernünftige Stufe braucht sowas normalerweise nicht.

    Die Frage, was noch alles mit ins Rack soll, hängt davon ab, wofür ich es verwende. Wenn ich ein reines Endstufenrack baue, dann sind da eben nur die Amps, der Controller und ein Anschlußpanel drin. Bau ich mir aber ein Rack für kleine Sachen, dann schraub ich mir natürlich noch einen Mischer und einen Zuspieler mit rein, denn da ist es mir persönlich einfach zu umständlich, alle Teile einzeln zu transportieren.
    Zu guter letzt hängt die Frage auch davon ab, was ich für Transportmöglichkeiten hab.
     
  10. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.12.06   #10
    Auch wieder so eine Frage, die man pauschal schlecht beantworten kann.
    Ich habe z.B. einige Stufen in Einzelcases mit je einem frontseitigen Anschlußfeld (also insgesamt 3HE, Powercon in/out, NF in/out und Speakon out je Kanal), aber auch einige Ampwagen mit je 2 Stufen á 2HE + 2HE Anschlußfeld (CEE16 in, Multipin, Powercon-Abgang, NF in und out zusätzlich pro Kanal als XLR, Speakon-Out) also 6HE.

    Eine Endstufe mit effektiver Kühlung (idealerweise von hinten nach vorne) braucht eigentlich keinen Platz drüber, zum Anfummeln der Stecker ist das aber manchmal ganz angenehm, wenn man keine Anschlußfelder auf die Frontseite baut.



    Kommt halt drauf an, was Du vor hast.
    Schwachsinnig wäre es natürlich, Effekte, Kompressoren und sonstigen Outboard (sprich, alles was zum Pult gehört) in die Kiste mit den Amps zu bauen, die neben der Bühne, 15 oder 20m vom FoH entfernt steht.
    Ebenso unsinnig ist eine Endstufe für das Frontsystem, die im Siderack Platz findet...

    Überleg Dir halt, was Du wo brauchst und wie Du das in noch tragbarer Ausführung realisierst. Die DAP Amps zeichnen sich ja nun vor allem durch hohes Gewicht aus.
    Da machen stabile Cases mit Rollen ab 2 Stufen auf jeden Fall schon mal Sinn.
    Vergiss in diesem Zusammenhang jeden Gedanken an SKB und sonstige Plastikcases.

    Um da helfen zu können, wäre es wiederum hilfreich zu wissen, was Du überhaupt an Material hast/anschaffen willst und was Du damit vor hast.
     
  11. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 06.12.06   #11
    Naja erstmal eh nur für Bandprobe. Wegen dem Transport wäre da also auch ein kleines Rack praktischer.
    Erstmal kommt da eh garnichts anderes mit rein.
    In einem Jahr dann vielleicht. Für kleine Live-Gigs.
    Was genau dann dazu kommen soll kann ich jetzt aber auch noch nicht sagen.
    Wollte halt nur vorsorgen, da die Racks mit 100 Euro (soll ja halbwegs gut sein) schon recht teuer sind.
    Aber ich glaub ich werde dann 2 oder 3 HE nehmen.
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 06.12.06   #12
    3HE passt schon. Zur Not passt dann wenigstens noch ein Controller oder Crossover rein und man packt den eventuellen zweiten Amp in ein einzelnes Case.

    100,- EUR ist für ein vernünftiges Case nicht wirklich viel - wir liegen da mit MGM eher beim Doppelten (abgesehen von der RS-Serie bzw. Rockpack).
    Im Fall des Falles ist ein gutes Case Gold wert (nämlich dann, wenn das, was drin war, auch nach dem Sturz von der Ladebordwand noch tut).

    "One Hand Racks" (die mit nur einem Griff auf dem vorderen Deckel) möchte ich BTW für Endstufen nicht empfehlen. Da wundert man sich u.U. schnell, warum das Case so leicht ist - und hat nur den Griff in der Hand.

    Tip: Brauchbare, manchmal vielleicht etwas angesiffte Cases gibt es ab und an im b2b-Bereich des PA-Forums für sehr schmale Kohle.
     
  13. Bergelmir

    Bergelmir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 13.12.06   #13
    So, evtl werde ich mich doch noch umentscheiden und mir erstmal eine DB Basic 200 Aktivbox zulegen!

    Für Gigs bis wie viel Leute würde es denn reichen, wenn man über zwei Stück der DB Basic 200 nur Gesang laufen lässt?
    Ohne Subwoover.
    Und für wie viel Leute würden zwei DB Basic 400 reichen?
    die Basic 100 ist warscheinlich nur gerade so für Proberaum ausreichend oder?

    Grüße...
     
Die Seite wird geladen...

mapping