DAP Passiv-Boxen...

von ThePolice, 19.02.07.

  1. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Hab letztens die:
    2 x DAP Audio AX-12 und 2 x die DAP Audio AX-15 B
    gehört. Ich hab noch nie was von DAP gehört. Jedoch fand ich die garnich mal so schlecht :rolleyes: Gut, ich bin Gitarrensound geschädigt. (Ich find auch den Powerworks Subwoofer garnet so schlecht) Vielleicht hab ich nich so hohe ansprüche. Also bitte nicht gleich auf mich draufkloppen :)

    Hier im Forum find ich nichts. Sind halt sehr preiswert. Und wie gesagt für ne kleine PA im Proberaum kann ich mir die gut vorstellen...

    Was ist DAP? Eine Tochterfirma von Irgendwas? Oder nur die Hausmarke? Hab noch nie was von denen beim T oder so gesehen...

    Gruss,

    ThePolice

    Hab grad die Seite gefunden, oke vll. isses wirklich nur Schrott... HIGHLITE online -
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Eher so eine Art Importeuer für China-Krams.
    Ich habe beim aktiv System Test den,angeblichen Entwickler von dem DAP Zeugs getroffen.
    Die Entwicklung soll ja laut DAP in Holland stattfinden und die Produktion dann in China.
    DAP würde ich persönlich so in der Kategorie Behringer einordnen.
     
  3. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Ja, DAP ist eine holländische Importfirma, die vor allem Plagiate anbietet^^
    Bekannt sind die vor allem durch ihre klanglich exellenten Shure Mikrofon Klone. Zum Beispiel das DAP PL07 (Shure SM57) oder DAP PL02 (Beta 52)

    Wie die Boxen sind weiß ich nicht. Ein Bekannter von mir ist Casebauer (AC-Cases) und Verleiher, der schimpft jedenfalls auf deren Endstufen, wobei er als "Notlösung" immerhin noch 4 Stück davon benutzt:D
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.077
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Hallo,

    ich benutze selber ein Paar DAP K-112 und bin mit denen gar nicht unzufrieden. Für kleinere Beschallungen im Background-Bereich oder Club-Sachen gut brauchbar, ich habe auch schon einen Chor damit "gestützt". Reicht natürlich nicht, um dicke Bässe drüber jagen zu können, das sollte klar sein, aber ich denke, auch im Probenraum gut brauchbar.
    Ach ja, bei einer Gelegenheit hat die Begleitband eines Chores über die K112er gespielt - allesamt Musikstudenten bzw. sogar diplomierte Jazzmusiker. Sie hatten fast nichts zu bemängeln...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.02.07   #5
    Grmls... und was hatten Sie zu bemängeln ? :)

    Sieht wohl nach 2x DAP Audio AX-12 aus und nach einer kleinen Endstufe... Entweder DAP Audio Palladium P-500 Vintage oder https://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm.

    Ich wer aber vorher evtl. die DAP mit der 12er von Powerworks vergleichen.
    Mal schaun...

    Gruss,

    ThePolice
     
Die Seite wird geladen...

mapping