Dark Metal/New Death: Neue Metalrichtungen?

von Jerec, 23.07.04.

  1. Jerec

    Jerec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #1
    Ich les mir öfters Plattenkritiken auf www.metal-inside.de oder in der Rock Hard oder anderen Magazinen durch.
    Da steht ja manchmal die genaue Musikrichtung angegeben. In letzter Zeit (so seit 1 Jahr ungefähr) auch Richtungen wie Dark Metal oder New Death.
    Ich hab mich mal so´n bisschen bei Bekannten umgehört.
    Danach ist Dark Metal so ähnlich wie Gothic Metal, nur ohne Keyboards und Frauengesang, so eine Art Black Metal-light.
    Bands: Samael (obwohl die benutzen auch Synthisizer), Before the dawn.

    New Death: Irgendwie melodischer Deathmetal teilweise Keyboards, Gegrunze, aber halt nicht so tief und akkustisch verständlicher. Gibts ne ganze Menge von: In Flames als Paradebeispiel, Children of Bodom, Mnemic, Raunchy, Deathstars oder die neueren Hypocrisy.
     
  2. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 23.07.04   #2
    Also In Flames ist meiner Meinung nach das Paradebeispiel für "Melodic Death", genau so wie die alten Soilwork und At The Gates.
    "Melodic Death" - auch "Göteborg Deathmetal" genannt.
    Die Bezeichnung "New Death" hab ich noch nie gehört und schreckt mich ehrlich gesagt etwas ab, weil ich mir wenn ich mir was drunter vorstellen sollte sowas wie die "Natural Born Chaos" von Soilwork drunter vorstelle (geiler Satz, oder? :D).

    btw.: np: soilwork - follow the hollow (zwischendurch mal ganz nett^^)
     
  3. jesusfreak

    jesusfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    26.09.05
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 23.07.04   #3
    ist new Death nicht Death Metal mit Hardcore/metalcore-Elementen drin?
    so à la Illdisposed?
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 23.07.04   #4
    Dark Metal nimmt man z.B. als Stilbeschreibung fuer die Bands die eben nicht dem gaengigen Gothic-Klischee entsprechen. Da liegst du mit deinem Frauengesang gar nicht so schlecht aber Keyboards haben da nix mit zutun. Es passen dort auch Bands rein die den modernen Black-Metal ( frueher war Black-Metal ja sowas wie Venom, Mercyful Fate ) mit 'normalem' Metal mischen. Also nicht ganz so heftig wie Death und Black aber trotzdem einige Stilmittel enthaelt aus diesen Genres ( Growling, Blastbeats etc.). Also ich wuerde da z.B. auch Moonspell einordnen. Alles was wohl 'duester' und hart ist aber nicht die ganze Zeit versucht Geschwindigkeitsrekorde zu brechen. ;)
    Irgendwie kommt auch noch eine Prise Doom-Metal dazu. Vielleicht als Beschreibung: Zu hart fuer Gothic aber zu lasch fuer 'modernen' Black. ;)

    Das ist nur meine persoenliche Einschaetzung. Wir nennen unsern Stil auch Dark-Metal weil wir einfach das Gothic aus der Beschreibung raushaben wollten. Das ist naemlich auch ein riesiger Streitpunkt was sich nun Gothic-Metal nennen darf oder nicht und da jatten wir einfach keinen Bock merh drauf. Irgendwie ist Dark-Metal das Sammelbecken fuer die Bands die sich irgendwo zwischen Gothic, Doom, Black, Death befinden oder diese Stile in sich vereinen.

    Diesen New-Death wuerde ich als Melodic-Death bezeichnen und da auch die Bands reinstopfen die du genannt hast.
     
  5. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 23.07.04   #5
    Gott, diese ganzen Kategorien kotzen total an. Letztlich hört sich so ziemlich alles gleich an, insofern würde ich sagen, dass das immer nur der Versuch von verzweifelten Bands ist, etwas neues zu kreieren. Da wird dann halt mal hier das Keyboard weggenommen und da ein bisschen Backgroundgesang hinzugefügt, und das soll dann ein neuer Stil sein?!
     
  6. Xeton

    Xeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 23.07.04   #6
    Bin Pleks Meinung. Also wenn man so wenig von einer musikrichtung verändert, kann man das ned gleich nach nem neuen stil nennen. Da kann man auch hingehen und sagen, dass jetzt mal ne Frau Thrashmetal singt (is ja eher selten) und das ganze nennt man dann "Melodic Thrashmetal" oder "New wave Thrashmetal" oder was weiß ich :D :D :D
     
  7. ranti

    ranti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Kreis Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #7
    Wofür soll man überhaupt immer alle Bands irgendwelchen Kategorien unterordnen?Jede gute Band unterscheidet sich doch von allen anderen Bands!Die alten Metallicasongs ordne ich beispielsweise nicht einfach dem Metal unter.Es ist einfach Metallica!
     
  8. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 23.07.04   #8
    Ja, die bekannten Bands kennt jeder. Aber komm mal als kleine unbekannte Band und versuch den Leuten zu erzählen, wie ihr ungefähr klingt: "Wir machen öhähem... Rockmusik" - da kann sich jeder was drunter vorstellen.
     
  9. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 23.07.04   #9
    Neue Schubladen.. sind doch nur dazu da, dass man Bands reinwerfen kann deren Sound keiner definieren kann. Deathstars und Hypocrisy das selbe Genre? Also bitte..
    Hypocrisy machen einfach nur Death Metal.
    In Flames machen Melodic Death wo sie ja auch eine der ersten Bands die das machten.
    Zu CoB sag' ich mal nix :D
    Mnemic bezeichnen sich ja als irgendwas komisches.. total verwirrendes. Für mich sind 'se einfach nur Prog Death.
    Raunchy sind ebenso nur Death, ziemlicher FF Abklatsch.
    Zu den Deathstars verkneif ich mir auch mal jeglichen Kommentar :great:
     
  10. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 23.07.04   #10
    Es reichen absolut die üblichen Stile in Form von Thrash, Heavy, Death, Black und Hardcore aus. Mehr braucht man zur Orientierung wirklich nicht....schon bei Melodic Death Metal hört's bei mir auf. Das klingt für mich als Death-Laie nicht anders als die meisten anderen Death-Bands.
     
  11. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 23.07.04   #11
    dann hör die mal ein in flames lied an und dann als gegenstück... sagen wir mal ööööhm... genau: mortician - zombie apocalypse
    ich finde da gibts schon nen unterschied. allerdings bin ich auch deiner meinung das diese groben einteilungen reichen.
     
  12. Jerec

    Jerec Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #12
    Von Death Metal hab ich auch nicht so die Ahnung und die ganzen Bezeichnungen, Unterbezeichnungen, Unter-Unterbezeichnungen gehn mir auch auf den Sack. Aber angenommen, jemand liest die Plattenkritik einer Band die jetzt ihre 1. Platte rausbringt. Steht nur Death Metal drunter. Jemand, der jetzt auf so´n Deicide-mäßiges Geknüppel steht kauft das und und wird dann mit dem was man unter New Death oder Melodic Death enttäuscht.

    Einigen wir uns aber da drauf,daß New Death oder Prog Death oder Melodic Death nen bißken was softeres ist als "normaler" Death Metal.
    Kennt jemand Dissection?? Die haben diesen melodischen Death-Metal doch schon früher, auf jeden Fall früher als In Flames gemacht.

    Aber das stimmt! Viele Bands haben glücklicherweise ihren eigenen Stil und lassen sich in keine Schublade stopfen.
    Und evtl. gibts in 10 bis 20 Jahren dann noch: Oriental-Metal, Death´n Roll oder New Punk...Kleiner Scherz! :D

    Übrigens: HIM bezeichnen ihre Musik selbst als Love-Metal :confused:
    Also ich behaupte mal einfach so die machen ganz einfach düster klingende Rockmusik!
     
  13. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 23.07.04   #13
    :rolleyes: Dissection mischen Black mit Death und nix mit Melodic Death. In Flames gibt's ausserdem seit mindestens 93 und die 2 Jahre, die Dissection ihnen zu dieser Zeit voraus waren haben sie doch einfach nur rumgeknüppelt (The Grief Prophecy z.B.).
    Man kann übrigens auch Bands in Rezensionen angeben die ähnlich klingen, dann kauft auch keiner eine Platte von Twin Obscenity obwohl er nur auf Deicide steht ;)
    HIM haben doch einfach dieses unheimlich &%/§%§ Image und das wollen sie natürlich mit ihrem Heartagram und dem Love Metal stärken.

    Alles Verkaufstaktik..
     
  14. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 23.07.04   #14
    Death'n'Roll gibt's übrigens schon.

    Naja, ich finde die Bezeichnungen gut, solange man sich was drunter vorstellen kann.
    Aber gerade Bands wie In Flames und Hate Eternal sollte man schon in der Genre-Bezeichnung unterscheiden können.

    Aber meistens ist es glaub ich eine bestimmte Band, die ein bestimmtes Subgenre definiert - viele andere Bands folgen dem Stil und schon haben wir eine neue Szene, mit der Genre-Bezeichnung der prägenden Band. Oder irr ich mich da? Der Begriff Deathmetal wurde soweit ich weiß von Death geprägt (auch wenn Morbid Angel etwa zeitgleich diesen Stil fuhren) - keine Ahnung, ob die Band ihren Stil damals selbst so bezeichnete oder ob es die Anhänger waren, die dieses (damals) Sub-Genre nach der Band benannten.....
    Wer weiß mehr?
     
  15. Dawh

    Dawh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    13.10.09
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.04   #15
    New Death ist entweder The New Wave Of American Death Metal (was eigentlich Melodic Death Metal ist, nur aus Übersee, bsp: The Black Dahlia Murder) oder Death Metal mit Synth-Einsatz (neue Soilwork).
    Dark Metal würde ich als eine Art Gothic Metal bezeichnen, nur nicht mit solchen extremen Keyboardeinsatz und stellenweise etwas ruhiger.

    Stimmt, Death'n'Roll gibts schon, wie die Hellmasters (sie bezeichen sich auf jeden Fall als Death'n'Roll).

    Ich glaube die Band Possessed hat den Begriff Death Metal definiert, wie Venom (mehr oder weniger) Black Metal erfunden haben.
     
  16. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 23.07.04   #16
    Und ich dachte das wäre die Band Death gewesen?!
     
  17. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 23.07.04   #17
    Auf der 85'er LP Seven Churches von Possessed ist der Song Death Metal.
    Die Mutilation Demo von Death kam erst 86 raus.

    Ich geh nu' ins Jailbreak und stoß auf dieses tolle Thema an :great:
     
  18. patdcp

    patdcp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.04   #18
    also meine band www.fearmythoughts.com lief im metal hammer review unter NEW DEATH...

    damit werden eben diese ganzen neueren bands wie

    shadows fall,god forbid,killswitch engage,black dahlia murder etc... bezeichnet
     
  19. slo

    slo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.04
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.04   #19
    Laut meines wisens (also internet) spielen Mnemic "Fusion Future Metal". Und Raunchy "Future Hybrid Metal". :D

    Man kann doch um gotens wielen keine neu richtung entfinden wenn sie blos eine band spielt.
     
  20. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.08.04   #20

    Doch, du kannst als Künstler auch sagen das du Eichenjazz spielst oder Grashalm Metal, nur nimmt dich, so wie ich die beiden genannten Bands, keiner ernst.
    Aber man muss ja als Band irgendwie auffallen...und bevor alle sagen das die Industrial Metal a la Fear Factory spielen, erfindet man halt als Band schnell eine ganz "vollkommen neue" Facette des Metals.
    Wobei Mnemic mit den Begriff Fusion einen Riesengriff ins Klo getan haben, denn unter Fusion läuft bei mir musikhistorisch gesehen was ganz anderes ab und die Band ist beileibe instrumental nicht so gut, als das sie sich nach Fusion bzw. Jazzrock nennen könnten. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...