das Leiden mit dem Rider...

von Naturkost, 09.05.06.

  1. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #1
    So, nachdem bei einigen Gigs schonmal was fehlte.. (KEINEN Monitor, KEIN Siderack etc. einmal auch KEINE Bühne:D )
    Haben wir uns überlegt langsam doch mal nen Tech rider zu schreiben, ich als Basser bin natürlich der einzige der wenigstens ein bisschen ahnung hat... also darf ich mal machen.
    Hab mich mit der SuFu gequält und mal was aus andern Ridern zusammen geklaut;)

    Wollte nur ncohmal kurz Checken lassen ob ich irgendwas vergessen hab oder irgendwo ausversehen übertrieben hab..


    Chimaera

    Technical Rider



    Bühne:
    · ausreichende Größe für 6 Musiker
    · mind. 2,50 Meter Lichthöhe ab der Bühnenoberkante
    · bei Veranstaltungen im Freien überdacht und auf 3 Seiten gegen Spritzwasser und Wind
    · geschützt.
    · Bei Festivals muss ein bewachter, trockener Lagerraum für die Backline zur Verfügung
    · stehen.
    · Die Band benötigt ein abgesperrten Backstagebereich/Lagerraum
    · 1 Bühnenpodest (Drums) mit 2x2 Meter Fläche, min 40 cm hoch
    · 1 Bühnepodest (Keys) mit 2x1 Meter , min 40 cm hoch (Wenn möglich)
    · Ausreichende Stromversorgung auf der Bühne (jeweils 3er Steckdosen für Bass, Gitarren und Keys, ausreichende Verlängerungen)
    · Alle verwendete Technik sollte den gängigen Sicherheitsbestimmungen genügen


    PA:
    Eine groß genug dimensionierte Beschallungsanlage mit guten Klangeigenschaften die den Örtlichkeiten entsprechen.
    Schalldruck sollte am FHO unverzerrt min 102db erreichen.


    FoH Platz:
    · 24 Kanal Mischpult mit Phantompower einzeln schaltbar, 4fach Klangregelung (einstellbaren Mitten) 4Xpre Aux / 2X Post Aux , min. 4 Subgruppen
    · 2 Stereo Returns , Lowcut und Muteschalter
    · 4x Compressor
    · 6xGate Noisegate
    · 1 EQ 2X 31 Band analog oder digital mit analoger Bedienoberfläche kein kompletter digitaler EQ. (nur wichtig wenn Band Soundman das bedienen muss)
    · 1x Effektgerät für Vocals (z.B. LexiconPCM 90 o. ä.).
    · 1x Multicore/Stagebox

    Monitoring 4 Wege(wenn möglich min 2 Wege):
    2x EQ (wie FoH EQ)
    5x Monitorboxen 15/12 Zoll Bodenmonitore
    1x Drumfill 2x 15/2 oder 2x d.12/1,5


    Channel Liste
    Instrument Mikrofon Insert Bemerkung
    1 Kick RE20, SM91 oder Beta52 Komp1
    2 Snare Beta56 oder SM57
    3 Hihat Any Condenser (SM81/414)
    4 tom 1 Beta98 oder MD421 Gate1
    5 tom 2 Beta98 oder MD421 Gate2
    6 tom3 Beta98 oder MD421 Gate3
    7 Tom 4 Beta98 oder MD421 Gate3
    8 FloorTom Beta98 oder MD421 Gate4
    9 OH L Any Condenser (414/AT4041 o.ä.)
    10 OH R Any Condenser (414/AT4041 o.ä.)
    11 Bass DI Komp2 eigene DI, eigener Comp
    12 Bass SM57 o.a. geeignetes Komp3 Wenn Möglich, ansonsten Nur DI abnahme
    13 Gitarre 1 SM57 o.ä. Gate5
    14 Gitarre2 SM57 o.ä. Gate6
    15 Leadvox Beta87 oder SM58 Komp4 SM58 wird selbstgestellt, hochwertigeres wird gerne mitgenutzt
    16-20 Backing Vox SM58 o.ä.
    21 Keys1 DI Eigene DI Box wird mitgebracht
    22 Keys2 DI

    Licht:
    · Nebelmaschine
    · Zumindest etwas Farbiges Licht (kontrolierbar)
    · Kein komplett Digitales Lichtpult
    · Alles was darüber hinausgeht nehmen wir gerne
    · Die Band reist mit eigenem Lighttech an


    Rückfragen bitte an Steffen
    Tel:
    Email:

    Änderungen nach Absprache möglich. Wir bitten um eine Kurze Kontaktaufnahme
    Zur Abklärung der einzelnen Kleinigkeiten.


    Die Tabelle ist beim reinkopieren kaputt gegangen, ich hoffe man erkennt noch was, im original Dokument ist das ne schicke Tabelle ;)
    Vielen Dank dann schonmal im voraus für eure Hilfe!:great:
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.05.06   #2
    Etwas ganz wichtiges fehlt: Die Besetzung der Band! Es ist immer mal die Rede von Bass hier und Keys da, aber wer genau kommt nun? Außerdem: Stageplan. Wie stellt ihr euch eigentlich hin?

    Gruß,
    Jay
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 09.05.06   #3
    Da ich eure Band nicht kenne, kann ich auch nicht einschätzen was angemessen ist und was nicht. Was mir aber aufgefallen ist, ist dass der Rider nicht wirklich konsistent ist.
    An einer Stelle wird was gefordert an der nächsten kommt eine sehr schwammige Formulierung. Gebt die mindest Bühnengröße an, besonders wenn ihr danach noch Riser fordert.

    Ein Stageplan solltet ihr noch anfügen.

    Ihr reißt mit Lichttech an, aber nicht immer mit Tontech? Beim Licht sind eure Forderungen dann aber arg bescheiden ;-)

    Das wichtigste fehlt meiner Meinung nach: Einen Ansprechpartner für Rückfragen und die Aufforderungen Probleme VOR dem Konzert zu klären. Ein Rider war für mich immer dann erfolgreich wenn darüber gesprochen wurde und mans ich mit uns in Verbindung gesetzt hat.

    Ein Datum im Rider ist auch nicht schlecht, da die Teile doch recht schnell veralten.
     
  4. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #4
    mh, ok erwähn ich nochmal für euch dann hier schonmal :

    2 Gitarren
    1 Bass
    2 Keys
    1 Vox
    1 Drums
    4 backing Vox


    Stageplan erschließt sich mir nciht so ganz, wenn die Bühne komische Formen hat (wir haben schonmal auf dreieckigen Bühne etc gespielt) dann stellen wir uns anders hin.. aber ich könnte mal so im allgemeinen was fertig machen wie das im optimalfall aussehen sollte...

    Bei der Bühnengröße bin ich mir echt nciht sicher wieviel man da fordern sollte, grade in kleinen Locations ist halt oft nur ne winzige Bühne da, vergrößern geht da oft schlecht...
    Den Key riser wollen wir ja nur bei entsprechend großer Bühne, Drumriser muss sowieso sein...

    Ja, Lighttech ist immer dabei weil er einfach enger mit der Bandbefreundet ist als Tontech und der Tontech oft einfach keine Zeit hat, da nehmen wir dann den der da ist ;)
    Mit dem Lich sprech ich nochmal mit unserm Lighttecht, kp was er so gerne hätte und überhaupt auch bedienen kann:D

    Ansprechpartner steht drin unten, nur Tel und Mail muss ich noch einfügen, ihr braucht ja nicht alle meine Handy Nr. oder? ;)

    Das man das VOR dem Gig klären muss werde ich noch expliziet einfügen!

    thx soweit schonmal für die Kritik!
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.05.06   #5
    Ihr seid 11 Leute? :eek:
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.05.06   #6
    Nur mal als Beispiel was mir grad so auffällt: Ihr wollt 4 relativ gute Mikros für die Toms (Beta 98)...dann stellt doch mal einen gewissen Anspruch an den Tisch und das Siderack...Ich würd noch ein paar Firmen erwähnen, die man haben will. Zumindest wenn ihr solche Mics wollt. Und schreibt beim Licht nicht "wir freuen uns über alles was mehr ist"...das klingt für mich ein wenig komisch.
     
  7. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #7
    :D *lol*

    Nein ein Key Boarder mit 2 Keyboards und die Backings machen alle Instrumentalisten außer dem Drummer:great:

    Also:
    Chimaera = 6 Leute:great:
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.05.06   #8
    ich denk backings von drummer, bass, guitar...;)

    Edit:ok, naturkost war schneller
     
  9. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #9

    Mh, Firmen, ich hab keine Ahnung was ein gutes Pult ist, also im Mittelklassebereich ich kann natürlich einfach irgendein Teil für möglichst viel Geld fordern, aber ob das Sinn macht?`
    Solange das alles kan nwas da steht kann es meinetwegen auch ein Behringer sein...

    Siderack... ja.. leider hab ich da auch keine Ahnung was da an Comps und Gates gut ist und was schlecht, aber da kann man mir ja evtl helfen, will ja nur auch nicht zu viel fordern....

    Beim Licht red ich nochmal mit unserm Tech was er so wünscht... da hab ich mal so genau 0 Plan von.. ich mach dann hier ein Update wenn er was gesagt hat...
     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.05.06   #10
    Irgendetwas in der Art hab ich schon vermutet. ;) Und genau das sollte aus dem Rider hervorgehen.
     
  11. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Das erledigt sich ja mit dem Stage Plan oder nicht?
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.05.06   #12
    zu schwammig

    mhh, schön die dB am Foh anzugeben, aber "gute klangeigenschaften" könnt auch sonst was sein...;) möglichst beispiele angeben

    stereo returns mit muteschalter und lowcut ?? ;)

    n kärcher oder reicht n aldi? ;) beispiele nennen

    gate oder noisegate? was für eins siehe eins drüber

    für was? front/monitoring?

    gebt lieber die position des FOHs an:

    "in 30m entfernung mittig vor der bühne"
    ob da n muco oder einzelkabel liegen, kann euch dann egal sein,hauptsache es tut ;)

    streicht das 2 wege, stell 4 als anforderung, falls das nicht erfüllt werden kann dann sollen die das mit euch absprechen! sonst wird hier von vornerein gespart!

    jeeeetzt ergibt sich das mit dem front EQ, eher so schreiben dass mans beim ersten mal schon versteht..

    auch für gesang 15" monitore? gebt hier auch ein oder zwei beispiele an...


    was für eine? reicht n rauchender Hand? ;)

    schwammig, extrme schwammig
    :eek::eek::eek:

    alles zu schammig...stellt mal genaue forderungen.


    das is wichtig :great:


    ihr solltet etwas präziser fordern, nachgeben kann man ja immer noch. außerdem sind konkrtete wünsche besser als "naja so ungefähr" ;)

    ^^meine meinung
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.05.06   #13
    Die Channel-Liste hab ich doch schon mal wo gesehen...

    www.closertorome.de/iw/techrider.php

    Also copy&paste bringt's da nicht, die Mikroforderungen für's Schlagzeug wird euch keiner erfüllen. Genauso ist die Kanalbelegung eine individuelle Sache.

    Bei einer db-Angabe muss der Bezug immer mit dabei sein, denn 102 dB als Peak C-bewertet ist nun nicht das Problem...

    In Zukunft wird es dafür auch eine genauere Regelung (Neuauflage DIN 15905 Teil 5) geben.

    "Ein Beurteilungspegel in jeder 30-minütigen Messperiode von LAr = 99 dB und der C-bewertete Spitzenschalldruckpegel von LCpeak = 135 dB dürfen an keinem, dem Publikum zugänglichen Ort, überschritten werden."

    Und ab 95 dB (LAr) muss das Publikum aufgefordert werden Gehörschutz zu tragen (der vom Veranstalter bereitzustellen ist). Es könnte also auch sein, dass ein Veranstalter freiwillig auf 95 dB LAr beschränkt. In sofern sollte man die Forderungen im Rider bezüglich der Anlage darauf abstimmen.
     
  14. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.05.06   #14
    So.. also wenn ich Drummics schreibe, dann meint ihr das die nicht erfüllt werden, schreib ich es offener meint ihr ich soll was genaues Fordern.
    Mein Problem dabei ist das ich garnicht weiß was man denn Fordern kann (realistisch).

    Naja, ich kürz es wohl einfach auf koplette schwammigkeit runter so ca. so:


    Vorhandensein muss:
    Pult + Siderack (Gesangshall)
    Bühne
    Mindestens 1 Monitor

    Das reicht mir eigentlich...
    und anscheinend kann ich ja nicht genug präzisieren was ich am liebsten hätte ohne zuviel zu wollen..:confused:
     
  15. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.05.06   #15
    Nicht böse sein, allerdings kommt es zumindest mir so vor als ob du erstklassige Mikros fordern würdest, und dann kein Problem mit hättest wenn ich diese fein gewonnenen Signale in nem 17-Jahre alten Noname-Tisch verziehen und danach in nem Siderack verbiegen würde, das nicht mehr wert ist als eins deiner Mikros...

    Sorry, das war jetzt mal sehr drastisch.

    Ausserdem erwarte ich eigentlich wenn ich die geriderten Mikros so sehe beim FOH etc nochmal was "dickeres", also etwas strange wenn da gar nix mehr kommt.
     
  16. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.05.06   #16
    Schau dir mal die Miks und speziell die Preise an:

    Beta 98
    MD 421 (für live klobig, benötigen Stativ)

    Für die normale Liga sind aber e604, Opus 87, Pro 35X gebräuchlich, d.h. weit verbreitet und auch völlig ausreichend.

    Ein C414 ist die Ausnahme, das findet man wirklich nur bei high-budget Sachen. Das SM 81 ist an der Grenze, meist finden sich Kondenser eine Klasse drunter.

    RE 20 ist auch nicht so verbreitet, Beta 52 dagegen schon, sind aber ziemlich verschiedene Sounds.

    Du hast da einfach aus dem anderen Rider kopiert, aber das ist eins zu hoch.

    Mein Vorschlag als Ausgangsbasis:

    Snare: SM 57, Beta 56/57 o.ä.
    Toms: Sennheiser e604, Beyerdynamic Opus 87/88, Audio Technica Pro 35X o.ä.
    BD: Shure Beta 52, Beta/SM 91, Beyerdnamic Opus 99, Sennheiser e902 o.ä.
    Overheads/HiHat: AKG C391, Beyerdynmic MCE 930, Rode NT5 o.ä.

    (Beta 56 und 57 sind vorne gleich, nur anderes Gehäuse.)

    Damit sollte eigentlich klar sein welche Klasse/Qulität verlangt ist. Ich bin aber nicht so firm im Rider schreiben, da dürfen andere gerne noch ergänzen.
     
  17. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 10.05.06   #17
    Die wichtigsten Punkte wurden ja schon genannt.

    Am schlimmsten finde ich auch das der rote Faden irgendwie fehlt. Das Ding springt von Punkt zu Punkt sehr in Punkto Anspruch. Die passenden Vorschläge wurden ja schon gemacht, den Empfehlungen von 00Schneider kann ich mich nur anschließen.

    Auch an den Licht Bereich müsst ihr dringend ran. Ich interpretiere den so das ihr zwar mit nem eigenen Lichtman anreist aber im prinzip nix wollt auser buntes Licht und ja kein Digipult. Also kein Dmx512?! Wäre ich ein böser Mensch würde ich euch 2 Baufluter mit bunten Folien und einem Schnurschalter stellen :cool:

    Beispielgeräte finde ich auch wichtig. Wenn du nicht weist was da passend ist frag doch euren Soundtech. Was will er wenn er mitreist. Aber realistisch bitte. Das kommt dann als Beispiel rein und gut ist. Und wenn er nicht mitkommt ists eh irrelevant,das sollte aber auch vermerkt sein.

    Also setz mal die ganzen Kritikpunkte die du bekommen hast in eine neue Version um und dann schaun mer mal.

    Edit: gerade noch 2 Punkte gesehen die glaub ich noch nicht angesprochen wurden:

    -Bei Festivals muss ein bewachter, trockener Lagerraum für die Backline zur Verfügung
    · stehen.
    Nur bei Festivals? Also auch bei indoor festivals? zusätzlich zu eurem normalen Backstage/lagerraum den du forderst? und bei open airs die nicht als festival laufen nicht? ich denke du meinst eher das du bei open air Veranstaltungen einen benötigst, nicht bei Festivals.

    - Alle verwendete Technik sollte den gängigen Sicherheitsbestimmungen genügen
    Ein vielumstrittener Punkt im rider. Manche sagen braucht man nicht ist eh Gesetz. Ich hab ihn auch schon in rider eingebaut, allerdings sollte man dann auch genau Wissen worüber man spricht. Es zusätzlich zu erwähnen kann schon Sinn machen, um dem ganzen z.b. nochmal Nachdruck zu verleihen. Dann sollte aber auch jede Bühne konsequent auf verstöße geprüft werden bevor gebaut wird und ggf Maßnahmen ergriffen werden. Sonst ists nur Platzverschwendung auf dem Papier. Der schlimmste Punkt ist aber das "sollte". Vom Gesetzgeber MUSS es so sein, wenn ihr kommt ist das nicht mehr nötig und es SOLLTE halt so sein, wenns mal nciht klappt auch nciht so schlimm.... Downgrade der geltenden Gesetze?! ganz böses Foul...
     
  18. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.05.06   #18
    So.. dann wage ich mal einen neuen Versuch...


    Chimaera

    Technical Rider



    Bühne:
    · ausreichende Größe für 6 Musiker
    · mind. 2,50 Meter Lichthöhe ab der Bühnenoberkante
    · bei Veranstaltungen im Freien überdacht und auf 3 Seiten gegen Spritzwasser und Wind
    · geschützt.
    · Bei Openairs muss ein bewachter, trockener Lagerraum für die Backline zur Verfügung
    · stehen.
    · Die Band benötigt ein abgesperrten Backstagebereich/Lagerraum
    · 1 Bühnenpodest (Drums) mit 2x2 Meter Fläche, min 40 cm hoch
    · Ausreichende Stromversorgung auf der Bühne (jeweils 3er Steckdosen für Bass, Gitarren und Keys, ausreichende Verlängerungen)
    · Alle verwendete Technik sollte den gängigen Sicherheitsbestimmungen genügen


    PA:
    Eine groß genug dimensionierte Beschallungsanlage mit guten Klangeigenschaften die den Örtlichkeiten entsprechen.
    Schalldruck sollte am FHO unverzerrt min 102db erreichen.


    FoH Platz:
    · 24 Kanal Mischpult mit Phantompower einzeln schaltbar, 4fach Klangregelung (einstellbaren Mitten) 4Xpre Aux / 2X Post Aux , min. 4 Subgruppen,2 Stereo Returns , Lowcut und Muteschalter
    · 4x Compressor (z.B. DBX 166 XL Gate/Kompressor o.ä.)
    · 6x Gates (z.B. DBX 166 XL Gate/Kompressor o.ä.)
    · 1 EQ 2X 31 Band analog oder digital mit analoger Bedienoberfläche kein kompletter digitaler EQ (Front EQ)
    (nur wichtig wenn Band-Soundman das bedienen muss)
    · 1x Effektgerät für Vocals (z.B. LexiconMX-200 o. ä.).
    · 1x Multicore/Stagebox
    (z.B. Behringer EURODESK SL-2442-FX-PRO,Allen & Heath PA-28,Mackie SR-24/4 Mischpult)

    Monitoring 4 Wege:
    2x EQ (wie FoH EQ)
    5x Monitorboxen 15/12 Zoll Bodenmonitore (z.B. KME FM-1122 AE)
    1x Drumfill 2x 15/2 oder 2x d.12/1,5


    Channel Liste
    Instrument Mikrofon Insert Bemerkung
    1 Kick Shure Beta 52, Beta/SM 91, Beyerdnamic Opus 99, Sennheiser e902 o.ä.Komp1
    2 Snare SM 57, Beta 56/57 o.ä.
    3 Hihat AKG C391, Beyerdynmic MCE 930, Rode NT5 o.ä.
    4 tom 1 Sennheiser e604, Beyerdynamic Opus 87/88, Audio Technica Pro 35X o.ä. Gate1
    5 tom 2 "" Gate2
    6 tom3 "" Gate3
    7 Tom 4 "" Gate3
    8 FloorTom "" Gate4
    9 OH L AKG C391, Beyerdynmic MCE 930, Rode NT5 o.ä.
    10 OH R AKG C391, Beyerdynmic MCE 930, Rode NT5 o.ä.
    11 Bass DI Komp2 eigene DI, eigener Comp
    12 Bass SM57 o.a. geeignetes Komp3 Wenn Möglich, ansonsten Nur DI abnahme
    13 Gitarre 1 SM57 o.ä. Gate5
    14 Gitarre2 SM57 o.ä. Gate6
    15 Leadvox Beta87 oder SM58 Komp4 SM58 wird selbstgestellt, hochwertigeres wird gerne mitgenutzt
    16-20 Backing Vox SM58 o.ä.
    21 Keys1 DI Eigene DI Box wird mitgebracht
    22 Keys2 DI

    Licht:
    Lass ich raus bis unser Lighttech was gesagt hat


    Rückfragen bitte an Steffen
    Tel:
    Email:

    Änderungen nach Absprache möglich. Wir bitten um eine Kurze Kontaktaufnahme
    Zur Abklärung der einzelnen Kleinigkeiten.


    So.. Stageplan kommt noch, hab grade hier nix zum Zeischnen und in Paint ist das so Mühselig..

    Sind die jetzt angegebenen Sachen besser?
    Hab mal nach bestem (un)wissen was rausgesucht das mir geeignet erschien (qualitativ wie Preislich)

    Hilfe brauch ich noch dabei wie ich das mit der PA weniger schmammig formulieren soll, und ein gutes DrumSidefill.

    Hoffe es ist jetzt etwas besser....:o
     
  19. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.05.06   #19
    Hm, ja es wird, aber ganz allgemein, und bitte nicht persönlich nehmen:

    was für einen Sinn macht ein Rider (der ansich eine explizite Forderung an den Veranstalter darstellt), wenn man selber nicht weiß was drin stehen soll?
    Ich sage das jetzt so in Bezug zu deiner Aussage:
    Einen Rider verschickt man, weil der eigene Tontech (Licht lassen wir mal außen vor) mit bestimmten Geräten arbeiten will. Das muss nicht immer genau ein bestimmtes Modell sein, aber idR ist der Spielraum recht klein.

    Es ist natürlich legitim einige Rahmenbedingungen zu fordern (Monitoring etwa), aber - ohne euch zu Nahe zu treten - meint ihr in der Liga zu spielen, in der man sagt: ich will diesen Monitor und brauche dafür diesen EQ?

    Und daher irritiert mich auch, warum du als Basser mit selber eingestandenem Halbwissen ;) einen Frontplatz zusammenstellen sollst? Das ist doch die Baustelle des Tontechs, ihr habt offenbar aber keinen eigenen (das würde man jedenfalls so verstehen) - für wen macht ihr euch da also Gedanken? Oder sogar eine Tabelle für die Kanalbelegung? Entweder hab ichs überlesen oder...naja :)

    Nur so meine Meinung dazu...

    PS: Ein "wichtiges" Papier wie ein Rider ist noch lange keine Garantie dafür, dass auch alles dasteht wie bestellt. Da gibts die tollsten Geschichten, auch inklusive (verletzten) Verträgen etc.pp. Aber das ist denke ich wirklich eine andere Welt.
    Ich würde einfach den näheren (persönlichen/telefonischen) Kontakt zum jeweiligen Veranstalter/dem technischen Ausstatter suchen. Hat sicher mehr Nutzen?!
     
  20. Naturkost

    Naturkost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.05.06   #20
    Wie sprechen mit dem Veranstallter ab und ich weiß was das Pult und die Monitore suchen, andere User haben mir aber nahegelegt (wenn du den thread verfolgt hast) Konkrete Modelle zu nennen, darum hab ich mich dann mal kundig gemacht.

    Sinn ist einfach das man nicht lange quatschen muss sondern eben das Papier schickt, ganz einfach....
     
Die Seite wird geladen...