Das Lied Vom Tod (deutscher Text)

von letzfetz, 01.05.06.

  1. letzfetz

    letzfetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #1
    Mal ein Songtext von mir. würde mich über ein paar Meinungen freuen

    Das Lied Vom Tod

    Strophe
    Mein Ruf ist schon seit langem nicht so gut wie vielleicht möglich
    um genau zu sein, ich bin zur Zeit global total verhasst
    guten Tag ich darf mich vorstelln? bin der Tod und ich bin tödlich
    was vielen heutzutage leider absolut nicht passt

    B-Teil
    und weil mich keiner leiden kann
    und keiner meine Gesellschaft schätzt
    weil mich letzlich keiner vermeiden kann
    und sich doch jeder grundsätzlich dafür interessiert
    hab ich jetzt ein neues Kompetenzteam das wenn’s ihm
    möglich ist mit mir zusamm mein Image korrigiert

    Strophe
    früher war der Selbstmord ein Geheimtip aus der Szene
    gesellschaftlich geächtet, fast schon vollständig vergraben
    jetzt wird er, wenn alles klappt, ein Modeact für jene
    die früher ihre Zeit an Problemlösung verschwendet haben

    auch du, auch du bist Zielgruppe! (rufen/schreien)

    Bridge
    dein Leben liegt in Scherben
    ich hätt da eine Lösung
    du musst dich nicht mal bewerben
    probier es mal mit Sterben

    Refrain
    im Garten Eden warten jeden Morgen tolle Sachen zum entdecken
    komm rein und schau dich um es lohnt sich wirklich zu verrecken
    dies ist das Paradies ist das Paradies ist das Paradies
    dies ist das Paradies ist das Paradies ist das Paradies

    C-Teil
    auch deine Seele ist wichtig
    auf dem Weg zur Herrschaft der Welt
    wähl den Tod und du wählst richtig
    weil jede Seele zählt

    Strophe
    du bist doch ganz bestimmt nicht immer vollständig zufrieden
    ständig musst du etwas tun was dir nicht gefällt
    vielleicht hast du die Art von Lösung bisher noch vermieden
    aber du bist nicht zu schlecht, du bist zu gut für diese Welt

    B-Teil
    erschreck dich doch mal zu Tode oder
    stirb an Langeweile
    es ist ganz egal mit welcher Methode
    von mir aus stirb an Doofheit oder stirb an dieser Zeile
    alle müssen sterben, ganz bestimmt nicht nur du
    geh erst über Leichen und dann lege dich dazu

    Strophe
    nimm einfach harte Drogen, halte dich von Psychologen fern
    die können deine Sorgen nun auch nicht mehr besiegen
    glaube ihn kein Wort, den Psychologen lügen gern
    und ist es nicht viel schöner seiner Schwäche zu erliegen?/
    (alternative Zeile:
    und früher oder später werde ich dich trotzdem kriegen)

    Bridge
    deine Eltern haben sich geschieden
    scheide nun auch du dahin
    hör endlich auf mit Pläne schmieden denn
    dein Leben hat kein Sinn

    Refrain
    im Garten Eden warten jeden Morgen Haufen neuer Abenteuer
    dies ist kein Verließ es gibt kein Teufel und kein Höllenfeuer
    dies ist das Paradies ist das Paradies ist das Paradies
    dies ist das Paradies ist das Paradies ist das Paradies

    ---
    so, das wars erstmal. Musikalisch ist da auch schon was in Arbeit (härterer Rock), wenn die Aufnahme fertig ist, kann ich das ja mal hier vorstellen.
    danke schon mal für alle kommentare
    letzfetz
     
  2. JuliUSA

    JuliUSA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Süddeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.05.06   #2
    obwohl ich nicht solche texte mag, ich finds gut. aber nur mit etwas ironie vorgetragen, d.h. nicht mit schwarzen bösen klamotten und einer metalband im hintergrund spielen:)

    :great: :great:
     
  3. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 01.05.06   #3
    Das hat was, ist irgendwie lustig geschrieben...Mit viel Wortwitz und Ironie, das passt sehr gut dazu.

    Da denk ich gleich an den Tod als einen würdigen, gepflegten, älteren Herren in schwarzem Anzug der seinen Koffer aufklappt und dir erzählt, dass du leider der nächste bist oder sowas...

    Naja, hat Stil, definitiv. :)
     
  4. letzfetz

    letzfetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #4
    vielen dank schonmal euch beiden!:)
    an JulUSA: natürlich ist das nicht so ein böse gedachtes metal-zeugs. wie schon erkannt ist da natürlich viel ironie drin und soll auch so vorgetragen werden.
    an hero: die assoziation mit dem gepflegten, älteren Herren gefällt mir...
    freue mich über weitere kommentare,

    letzfetz
     
  5. Ratter

    Ratter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    97
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    57
    Erstellt: 01.05.06   #5
    muaha :twisted:

    der text is saugeil - freu mich schon auf das fertige lied (ich hoffe das bekommt man hier bald zu hören)

    der ganze text erinnert an "stirb jung" von den ärzten.
    besonders gefällt mir das spiel mit sprichwörtern wie das oben genannte.
    darf man fragen wie lange du an sowas schreibst? ich denk da muss man einiges immer wieder überarbeiten bis es passt?

    MfG Ratter
     
  6. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 01.05.06   #6
    Find ich sehr sehr cool !
    respekt, völlig klischeefrei und macht einfach spaß zu lesen.
    ich bin sehr gespannt auf die musikalische umsetzung !

    lg strongtone
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.05.06   #7
    Hat mich spontan an "Der Tod" von der EAV (Liebe, Tod und Teufel) erinnert, ohne daß es wie nachgemacht aussieht! :great:
     
  8. letzfetz

    letzfetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #8
    vielen dank auch für die neuen kommentare!

    an Ratter: Das mit 'Stirb Jung' ist mir nachher auch aufgefallen, aber weil die perspektive so anders gewählt ist und die aussage ja schon noch eine andere ist (dem tod ihm seine werbekampagne und so...), sollte das nicht als plagiat gelten. hoff ich doch mal.... :)
    Zur Frage wie lange ich für so einen text brauche: Kommt auf meine Kreativen Phasen an. Hier war es so, das ich über einen Monat nur die Grundidee des songs im Kopf hatte. In der Zeit hab ich dann immer wieder (nicht in Reimform) Ideen aufgeschrieben und viel auch wieder verworfen. den Großteil des Textes hab ich dann an einem Abend (ca. 2 Stunden) geschrieben, auf Grundlage von den bisher gesammelten Ideen und natürlich noch lauter neuen Sachen die mir zu diesem Zeitpunkt noch einfielen (das mit den Sprichwörtern zum Beispiel). In den Tagen danach hab ich den Text immer wieder gelesen und detail verbesserungen gemacht. Das ist für mich eine Möglichkeit an Texte ranzugehen. Ich hab auch schon komplette Texte (sogar mit Musik) in einer Stunde geschrieben. Aber Nachkorrektur gibt es immer und wenn es nur ein paar Wortumstellungen sind. Das liegt daran, das ich ein paar Tage nach der ersten Fertigstellung einfach einen objektiveren Blick dafür habe, was meiner Meinung nach noch nicht passend klingt.

    an tonstudio2: Nachgemacht wäre auch nur schwer vorstellbar, da ich das Lied von EAV gar nicht kenne:)

    also: danke noch mal an alle! ich lese natürlich gerne weitere Kommentarel, freue mich das der Text allgemein so gut aufgenommen wird!

    letzfetz
     
  9. cherrypunk

    cherrypunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 02.05.06   #9
    Ich find den Text klasse. Und spontan musste ich an ein Musical denken. Irgendwie passt da der Text auch ganz gut rein xD
     
  10. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 02.05.06   #10
    Ähemm, auch für den Fall dass ich besserwisserisch klinge: Mir fehlt eine klare Struktur im Duktus. Deine Bridges haben mal 4 und mal 6 Zeilen und als Hookline "das ist das paradies" 3x zu widerholen macht auch nur in einem geringen Maß Sinn. Auch die Austauschzeilen im Refrain sind störend

    Alles in allem möchtest du offensichtlich verhindern, dass das Lied ein "Ohrwurm" wird, was natürlich Absicht sein könnte. Es sind ein paar witzige und ein paar provokante Passagen drin. Insgesamt auch etwas zuviel an Text, könnte man glatt 3 Songs draus machen

    Achso, ja und aufpassen: "Das Lied vom Tod" ist ein eingetragenes Warenzeichen!!! gäbe Ärger beim Veröffentlichen

    Ahemm, hoffe du bist mir jetzt nich allzu sauer , ahemm
    bobthemage
     
  11. letzfetz

    letzfetz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    16.06.13
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #11
    an bobthemage: da gibt es gar nichts zu ähemmen, ich hab den Song hier schließlich für Kritik (positive wie negative) reingestellt, bin also für jeden beitrag dankbar! :)
    Kannst du das mit 'der Struktur im Duktus(?)' noch mal näher erklären? wäre sehr freundlich. zu der variierenden Zeilenlänge: die Bridges sind eigentlich jedesmal gleich lang, vier Zeilen ('dein Leben liegt in Scherben/...' und 'deine Eltern haben sich geschieden/...'). b-teil und bridge sind hier nicht das gleiche. oder hab ich die kritik nicht verstanden?
    Zur Zeile
    'DIES ist das ParaDIES ist das ParaDIES ist das Paradies'
    stört dich die Aussage/der Sinn von 'Dies ist das Paradies' oder die Widerholung? Tschulldigung, das ich jetzt so kleinlich nachhake...
    Die Austauschzeilen: kritischer Punkt. hast schon recht, das es (noch dazu bei soviel anderem text) stört, wenn nicht mal im refrain wiederholungen kommen. welche zeilen würdest du vorschlagen sie beide male zu nehmen?

    danke auf jeden fall und ich nehme es dir auch ganz bestimmt nicht übel ;)

    letzfetz
     
  12. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.05.06   #12
    Uppes, da hab ich einen B-Teil für ne Brigde gehalten, Guckfehler meinerseits...
    und auch zweites uppes: ich hatte wohl Tomaten auf den Augen :cool: oder geschwärzte Brillenglaser
    sehe jetzt erst, nachdem ich deine Antwort gelesen habe, wie du das meinst! So ist das (mehr als) in Ordnung.

    Das mit dem Duktus hat was mit dem Versmaß zu tun. Das Versmaß bestimmt den Fluß der Worte.
    Du versuchst in den Strophen den typischen Hexameter-, Pentameter-Wechsel hinzukriegen. (jaaaaa ich weiss, Deutsch LK 13. Klasse, für Otto Normalverbraucher todlangweilig, aber wirklich gute Lyrics beruhen auf solchen Regeln)

    Papa Goethe und Onkel Schiller haben sich darin richtige Wettkämpfe geliefert, deshalb hier Goethes vielleicht bekanntester Versmaß-Reim:

    Im Hexameter steigt des Springquells flüssige Säule.
    Im Pentameter drauf fällt sie melodisch herab.

    Die erste Zeile hat einen 6er-Rhythmus (hexa = sechs), die zweite einen 5er (penta=5)

    Gut klingt für uns bei dieser Länge einer 4er Kombination der Art : 6-6-6-5 oder 6-5-6-5

    Es gibt Wissenschaftler, die die Versmaße auf 2er und 3er Rhythmen reduzieren, um die "Modernen" klassifizieren zu können, die sich weigern ihre Gedichte als Prosa klassifizieren zu lassen. Es gibt da solche "Esoterikdichter", die behaupten das Versmaß ihrer ääh Werke, hänge von der Frequenz der Mondschwingungen ab, bla bla bla blubber.... sorry for off-topic

    achso, ja, mir gefällt der erste Refrain besser, und zwar weil er witziger ist. Der zweite Refrain bedürfte, weil er einen Dogma-Bruch enthält, eine Erklärung in den Strophen. In der Christenlehre gibt es keinen Gott ohne Teufel und somit auch kein Paradies ohne Hölle.

    hoffe ich konnte helfen : bobthemage
     
  13. Disposable Hero

    Disposable Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    859
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    280
    Erstellt: 04.05.06   #13
    Najaaa hier gehts ja nun nicht wirklich um ein Gedicht. Und ich persönlich finde nicht, dass es bei Songlyrics sonderlich auf die Metrik ankommt (jaja bin auch Deutsch LK, 12. aber :p). Davon merkt man in der fertigen Version des Liedes sowieso nichts, denn die meist viel komplizierteren Gesangsrhytmen geben dem Text ja letztlich seine wahre Form...

    Bobthemages Kritikpunkte finde ich eher etwas subjektiv. Lange und variierende Texte können durchaus ansprechend sein, je nach Lied eben.
     
  14. zufallsPROJEKT

    zufallsPROJEKT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 05.05.06   #14
    Finde den Text echt mal Originell und "lustich" ;)

    Sag bescheid, wenn es ne Musikalische Version davon gibt ;) Bind jetzt schon ein Fan dieses Liedes ... Hoffentlich fällt dir eine passende Melodie ein, ich hab mich mal dran versucht, so spaßeshalber aber mir ist auch nach langem überlegen nichts eingefallen ... -.-

    Naja wie gesagt sag bescheid wenn's fertig Aufgenommen ist ;)

    MFG
    JULIAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping