David Gilmour Signature Strings

von Reakwon_Floyd, 01.11.07.

  1. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 01.11.07   #1
    GHS kommt mit David Gilmour Signature String Sets heraus..

    [​IMG]

    Eigentlich sind es normale Boomers, jedoch in einer Staerken-variante, die es so eigentlich noch nicht gibt

    Gibts es in 2 Varianten die Gilmour selber spielt:

    0.10, 0.12, 0.16, 0.28, 0.38, 0.48 (in seinen strats)
    0.10.5, 0.13, 0.17, 0.30, 0.40, 0.50 (in der Paula)

    da ich schon seit laengerem diverse saiten durchteste, und die ghs aufjedenfall in meinem favoritenkreis liegen, werd ich bestimmt das signature set ausprobieren...
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Das hat bestimmt wieder einen brachial hohen Preis, genau wie die YJM von Dean Markley. Wären die billiger würde ich die spielen, so spiel ich die fast halb so billigen 0.08 von GHS, nur da sind die Bassaiten auch dünner;)
     
  3. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 01.11.07   #3
    glaub garnicht, dass die so teuer werden:

    die zakk ghs kosten ja auch unter 5 euro (wo fuer mich eigentlich das limit fuer saiten liegt)
    glaub kaum, dass die gilmour strings ueber 5 liegen werden
     
  4. HD

    HD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Palatina
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    220
    Erstellt: 07.12.08   #4
    Ich grabe den Thread mal wieder aus, da die SuFu nix besseres zu Tage gebracht hat.

    Hat jemand die Dinger in der Zwischenzeit mal ausprobiert? Taugen die was? Der Preis ist ja mit unter 4,- auch ok, und die Stärke klingt recht interessant.
     
  5. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 10.12.08   #5
    Also ich nutze sie nun seit knapp 4 Monaten und bin überzeugt das das mein neuer Saitensatz wird. Ich habe vorher einen 9er Satz ClassicLight von GHS benutzt. Der Sprung auf den Gilmour Satz ging daher eigentlich recht einfach.

    Ich finde der Satz ist schön ausgewogen von den Saitenstärken her. Das ganze "knallt" etwas mehr.

    Grüsse
     
  6. Stormtalker

    Stormtalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.08
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.12.08   #6
    Na dann will ich auch mal meinen Senf beitragen:

    Also ja die Saiten sind ok, aber ich kann leider nicht sagen, dass sie mich umgehauen haben.
    Im Endeffekt sind die Saiten ja auch nur ein kleines Teil, das den Sound ausmacht und naja deshalb gibt es da ja nun nicht ganz so große unterschiede...

    Zurück zu den Strings:

    Mich haben die etwas dickeren Basssaiten eher behindert, als das sie mir wirklich fühlbar mehr Druck gebracht haben!

    Man muss sich außerdem im klaren darüber sein, dass man die Gitarre natürlich entsprechend einstellen (lassen) muss (zumindest bei vorhandenem Vibratosystem)! Bei mir hat es das Vibrato logischerweise dadurch ein kleines Stück angehoben...

    Keine Ahnung, auch nachdem ich die Gitarre hab einstellen lassen war sie mit diesem Satz Saiten irgendwie ungewohnt instabil (musste noch nie so viel nachstimmen)

    Also für mich (auch als großer David Gilmour Fan) kommen die Saiten nicht noch einmal in Frage!
     
Die Seite wird geladen...

mapping