DAW mit Projekt Datei auf NAS

von siminii, 04.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. siminii

    siminii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.18
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.20   #1
    Hallo zusammen,

    da mein aktueller Speicherplatz auf dem Laptop etwas voll läuft und ich mir sowieso überlegt habe ein NAS zuzulegen (DS218) wollte ich mal folgendes Fragen:

    Kann es zu irgendwelchen Probleme kommen wenn ich den Speicherort meines neuen Projektes auf einem NAS auswähle? Und natürlich auch dort bearbeite und editiere und aufnehme.

    Ich verwende Logic falls das irgendetwas

    Danke schonmal
     
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    815
    Kekse:
    5.676
    Erstellt: 04.04.20   #2
    ich mache das mit reaper regelhaft.
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.04.20, Datum Originalbeitrag: 04.04.20 ---
    läuft hier auch, ist leider nicht so leise wie meine ältere DS116. das schreibe ich falls du überlegst, den NAS dort hinzustellen wo auch deine musi läuft.
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    3.704
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    700
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 04.04.20   #3
    Moin ich habe zwei DS413J für CD und MP3 Sammlung, und habe meine Cubase Projekte auf einem liegen, bearbeiten und mixen kein Problem! Recorden hab ich noch nicht ausprobiert. Sollte aber gehen wenn Du ein schnelles LAN hast. Stehen bei mir in der Abseite beim Staubsauger:D
    Ach ja mit diesem Switch verteile ich mein LAN in der ganzen Wohnung https://www.amazon.de/TP-Link-TL-SG105-Gigabit-lüfterloses-Passivkühlkonzept/dp/B00A128S24/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1454231600&sr=1-1&keywords=switch+5+port 2Stück
    Und HDD sind von Western Digital WD Red https://www.mindfactory.de/product_info.php/3TB-WD-Red-SATA-6Gb-s--WD30EFAX-_1348188.html
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.818
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.024
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 04.04.20   #4
    Hallo,

    ...bearbeiten tu' ich sehr oft, während die Projekte auf meinem NAS liegen (Buffalo). Wenn sich mein altes Nuendo einmal eingerichtet hat, geht das prima ohne Ärger. Aufnehmen habe ich noch nicht probiert, denn mein NAS steht im Erdgeschoß, meine Aufnameräumlichkeiten sind im Keller, dazwischen WLAN durch eine Stahlbetondecke, da wollte ich's noch nicht drauf ankommen lassen... ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. siminii

    siminii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.18
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.04.20   #5
    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich werde mir aufjedenfall eine zulegen und, wie bei euch auch, dort die Projekte ablegen und eventuell bearbeiten.

    Das mit dem Aufnehmen werde ich aufjedenfall mal ausprobieren und werde dann ja selber sehen ob das geht oder nicht :) Und falls es gar nicht geht, dann erstelle/kopiere ich mir eben das Projekt zum Aufnehmen auf die interne Festplatte und leg es dann wieder auf der NAS ab sobald das Aufnehmen erst mal abgeschlossen ist.

    Danke nochmal :)
     
  6. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    3.149
    Erstellt: 06.04.20   #6
    Der tut bei mir auch seinen Dienst, NAS ist ein QNAP TS-253A und hängt, wie auch mein PC, direkt an diesem Switch.
    Habe gerade mal spaßeshalber 3 Audiospuren (Cubase Artist 10.5) in einem testweise erstellten Projektverzeichnis auf dem NAS aufgenommen. Hat sich nicht anders angefühlt, wie mit der internen SSD.
    Mag anders sein, wenn es um aufwändigere Sachen geht, aber das kann ich derzeit nicht testen. Und der Traffic in meinem Heimnetz ist eher gering.
     
  7. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    375
    Kekse:
    4.892
    Erstellt: 10.04.20   #7
    Recording aus Sicherheitsgründen immer auf lokale SSD, Mixing etc. dann aber direkt übers Netz (1Gbit/s mit mehreren Switches) vom NAS (Synology DS918+ mit zwei 8TB SATA Platten im RAID1 Spiegel, nächtliches automatisches Backup auf externe HDD im USB Cradle).
     
  8. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.818
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.024
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 10.04.20   #8
    Hallo,

    RAID-Spiegelung ist sowieso das Stichwort... :D Vor wenigen Wochen hat sich an meinem alten Buffalo NAS eine der beiden Platten verabschiedet. Passende neue besorgt, neu synchronisieren lassen - alles gut. Ging alles sehr schnell, und den Daten ist nichts passiert. Separates Backup der NAS auf externe HD mache ich allerdings nicht täglich...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  9. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    375
    Kekse:
    4.892
    Erstellt: 10.04.20   #9
    Dann hast Du aber bei versehentlichem Löschen und Filesystemdefekt schnell massiv den Hut an. Vor allem läßt sich das Backup ja automatisieren... und alle paar Wochen (eigentlich viel zu selten) tausche ich die Backup-Platte gegen eine aus und wandert in den Tresor, für den Diebstahl-/Brand-Fall. In 5 Minuten erledigt, maximal. Aber is ja auch nur für den Privatbedarf. :ugly:
     
  10. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.818
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.024
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 10.04.20   #10
    Hallo, @dabbler,

    ...ja, Du hast nicht unrecht, Systembackups sollte man häufig machen, ich hatte mich mal auf eine Schlagzahl von einmal pro Woche eingeschossen (für Komplettbackup, meine Arbeitsdateien gahen fast täglich auf NAS...), da muß ich unbedingt wieder hin... warum ich mir das noch nicht automatisiert habe, weiß ich auch nicht ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  11. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    7.759
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.341
    Kekse:
    18.191
    Erstellt: 10.04.20   #11
    Wow! Flöhe husten auf hohem Niveau.

    Bei mir sind es die Urlaubsfotos von der digitalen Spiegelreflex, die auf zwei getrennte USB-Platten wandern - aber ohne Stahltresor :o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    375
    Kekse:
    4.892
    Erstellt: 10.04.20   #12
    Nix hustende Flöhe - gebranntes Kind. Ich habe immer noch ganz klein bischen Hoffnung das 2007 gesprengte RAID5 wegen double fault und 6 Monate altem Backup nochmal wiederherzustellen... Irgendwann...

    Der Tresor ist eh da für Dinge die der Gesetzgeber in sowas aufzubewahren vorschreibt...
     
  13. sakbi

    sakbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.19
    Zuletzt hier:
    22.04.20
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.04.20   #13
    Hi,
    zu Backups äußere ich mich hier besser nicht - ich bin da ziemlich paranoid und schieße da mit Nuklearwaffen auf Spatzen :)

    Zum NAS: Kann man machen, wenns denn von der Leistung hinhaut, und gerade Synology zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.
    Bei der Anbindung würde ich allerdings nicht auf SMB zurückgreifen, sondern auf iSCSI. Ich kenne jetzt dein Synology nicht selber, aber ich unterstelle ihr, dass sie das auch kann. Das gewährleistet dir eine wesentlich stabilere Verbindung.

    Und nochwas - Ein RAID ersetzt auch nicht im Geringen eine Datensicherung. Es ist nur eine höhere Ausfallsicherheit durch Redundanz.
     
Die Seite wird geladen...

mapping