DC Kabel für Effekte in ca 2m Länge gesucht.

von exoslime, 09.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.817
    Kekse:
    184.079
    Erstellt: 09.08.10   #1
    Hallo,

    Ich suche bereits seit längerer Zeit schon, und leider noch immer ohne Ergebniss, nach DC Kabel mit dem für Effektgeräte üblichen 9V Stecker (Stecker aussen 5.5mm, innen 2.1mm), in einer länge von 1,5 bis 3m.

    Bei Conrad zb habe ich zwar schon die benötigten Einzelteile gefunden um mir solche Kabel auch selber zu bauen, aber lieber wäre mir ein bereits fix fertiges Kabel, schliesslich brauche ich auch gleich mal so um die 10 Stück oder mehr..

    Vielleicht kennt ja jemand eine Bezugsquelle für solche Kabel,
    würde mich freuen

    Schöne Grüsse
    exoslime
     
  2. wolfel

    wolfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    11.02.18
    Beiträge:
    423
    Kekse:
    42
    Erstellt: 09.08.10   #2
    Wenn du die nich selber bauen willst, wieso holst dir dann keine kürzeren und benutzt einfach noch zusätzlich ne steckdosenleiste mit der gewünschten Länge?
     
  3. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.817
    Kekse:
    184.079
    Erstellt: 09.08.10   #3
    hi

    das geht sich leider platztechnisch und ordnungstechnisch nicht aus.
    ich habe sehr wohl ein paar normale netzteile, mit ausreichend kabellänge, da ich jedoch auf ein T-Rex Fueltank umgestiegen bin, und mein Effektpark auch enorm angestiegen ist, und die beiliegenden Kabel des Fueltanks nur unzureichend lang sind, suche ich eben nach Ersatz um die vorhanden DC Ausgänge des Fueltanks mit Effekten zu nutzen.

    dh, die Lösung wäre entweder das Fueltank vescherbeln und mir zusätzliche Einzelnetzteile kaufen (will ich aber nicht, da das fuel-tank auch auf 110V funktioniert und ich für den späteren Umzug beibehalten kann und mir nicht neue Netzteile in 110V kaufen muß), oder eben längere DC Kabel die ich auch mit dem Fueltank verwenden kann.
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.580
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 09.08.10   #4
    Ein Daisychainkabel passt doch auf die bereits vorhanden Anschlüsse, wenn mich nicht alles täuscht.
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_dc5.htm
     
  5. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.817
    Kekse:
    184.079
    Erstellt: 09.08.10   #5
    danke, ja, kenne ich schon, ist aber nicht das was ich suche,
    schönen Dank trotzdem

    ciao
    exoslime
     
  6. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.561
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 09.08.10   #6
    Wenn 1,5 m tatsächlich reichen gibt es hier etwas, ansonsten ist wohl tatsächlich Selbstbau angesagt. Dann kann man sich aber dafür auch aus mehradrigem Kabel hübsche Kabelbäume basteln, die dann aufgeräumter aussehen.:cool:
     
  7. Movie85

    Movie85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    107
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.10   #7
    Ist wirklich nicht genug Platz für eine kleine 10+10cm Box? Ok ich hör ja schon auf...:p

    Ich würde mir wirklich so ein Kabel selber herstellen, ein schönes Multicore, das kommt gut rüber :p
    Muss dadurch ja nicht schlechter sein, ganz im Gegenteil!

    Gruß,

    Tom
     
  8. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.817
    Kekse:
    184.079
    Erstellt: 10.08.10   #8
    Hallo

    Vielen Dank für eure Beiträge, ja, da es wirklich nichts fertiges gibt werde ich mir die Kabel wohl selber basteln.
    die Idee mit dem Multicore ist auch gut, das wäre dann wirklich schön aufgeräumt

    Schöne Grüsse
    exoslime
     
  9. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 10.08.10   #9
    Übertreibs aber nicht mit der Länge, am besten alles so kurz wie möglich halten.

    Die langen Kabel fangen Störungen ein und verursachen Spannungsabfälle das kann sich auch auf den Sound auswirken.
    Außerdem verursachen diese Kabel wiederrum Störungen in den Audiokabeln. Wenns geht Strom und Audio so weit wie möglich auseinander legen und wenn möglich auch nicht parallel legen.
     
  10. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    18.01.21
    Beiträge:
    5.817
    Kekse:
    184.079
    Erstellt: 11.08.10   #10
    danke für den Hinweis,
    war gestern bereits beim Conrad und hab mir die nötigen Kleinteile und Kabel mal besorgt und werde mich da am Wochenende hinsetzen und das ganze konzeptionell ausarbieten und versuchen auch optisch dann demenstprechend umzusetzen.

    die Verkabelung ist nicht für eine Live-Effekt Board oder, so, sondern für eine recht fix verkabelte Studioumgebung zuhause, unnötig lange Kabelwege will ich auch vermeiden, klar,
    Ziel für mich ist es eine technisch einwandfreie, und gleich auch noch optisch ansprechende Lösung zu finden

    Schöne Grüsse aus Salzburg (ich sehe du kommst auch aus Salzburg, Umgebung)
    Chris
     
  11. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 11.08.10   #11
    Villeicht kennen wir uns sogar und wissen es nicht.:D
     
mapping