der 1. schritt ist getan...

von boogerboy, 28.02.04.

  1. boogerboy

    boogerboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.04   #1
    hugh,
    so habe mir gestern das korg ax1500g geschnappt...bin derweil ganz zufrieden, nur tu i mir beim editieren etwas schwer. die Probleme im detail:
    1. wie habt ihr das noise-reduktion ding eigstellt...? da gibts ja 2 parameter... abba wenn i den 1. raufdrehe, dann rauscht zwar nix mehr, abba dser sound stirbt ab... wie sollte das ungefähr sein, richtwerte für clesn und distortion
    2. ups das andere ist zu schwierig zu formulieren...probiere lieber mal rum..
    3 ach ja ...für harte metal klänge und ähnliches...---drehet ihr denn gain und den level voll auf 100???

    danke walter
     
  2. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.02.04   #2
    Du musst das Noise Gate so einstellen, wie es dir angenhem erscheint. wenn dues ganz aufdrehst, rauscht nix, wie du merkst, aber dafür ist dein Ton sehr schnell weg. Wenn es fast nicht aufdrehst, rauscht wieder, aber der Ton bleibt. Jetzt musst du halt die Stellung finden, mit der du zufrieden bist, also wo du das Rauschen fast ganz weg hast und sagst mit dem Rauschen kann ich leben und der Ton trotzdem noch gut hörbar bleibt. Wenn ich mit Noise Gate spiele, lasse ich lieber etwas mehr Rauschen und habe dafür nen besser ausklingenden Ton.

    Level musst du anpassen. Wenn es dir zu laut ist, runter damit. Gain würde ich nicht ganz aufdrehen. Man merkt nämlich nicht mehr soviel zunahme an gain wenn du von 80 auf 100 drehst. es wird nur matschiger. also ruhig mal etwas weniger nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping