Der große Kurzweil Forte 7/8/SE Thread

mojkarma
mojkarma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.737
Kekse
7.011
Ort
Varaždin
Ein Dankeschön an Tastenmike für den Bericht!

Mit ordentlichen Rucklern und Gedenksekunden beim Umschalten

Beides erlaubt sich leider auch der Forte mit dem aktuellen OS. Wenn ich Multis umschalte, dann braucht es eine gute, gefühlte Sekunde bis die LEDs den neuen Stand der Kontrollerwerte anzeigen. Es wäre gut wenn Kurzweil da noch nachoptimieren könnte.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Da ich während der Songs nie umschalte, stört mich das nicht. Wenn man wilde umschalt Orgien feiert, dann ist es natürlich blöd.
 
M
musicman99
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.22
Registriert
04.08.12
Beiträge
15
Kekse
0
Da ich während der Songs nie umschalte, stört mich das nicht. Wenn man wilde umschalt Orgien feiert, dann ist es natürlich blöd.

Weil du in einem Multi konsequent alles nötige für einen Song unterbringst. Da bin ich bei dir und so ist es auch von K konzipiert. An einem Multi hängt ja quasi auch alles dran, was die Kiste auch nur umschalten kann.
Was halt störend war, waren die Unterbrechungen beim Umschalten der Programs im Programm Modus. Das ist mit neuen OS doch passé, oder?
 
mojkarma
mojkarma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.737
Kekse
7.011
Ort
Varaždin
Ich höre keine Unterbrechungen beim Umschalten im Programm Modus. Das habe ich gerade ausprobiert.

Was den Multi betrifft, da höre ich teilweise Unterbrechungen auch wenn ich keine Orgeln verwende.
Ich habe reihenweise Songs, da käme ich mit 16 Kanälen und mit dem Muten/Unmuten innerhalb eines einzigen Multis einfach nicht zurecht. Zudem ist mir das manchmal auch zu kompliziert, und auch mit der Benutzung von Fadern wird es zunehmend komplizierter. Bei einfacheren Splits ist das schon eine Lösung, aber wenn man schon im ersten Setup bis zu 6 oder gar 8 Kanäle am Werkeln hat, dann erstelle ich mir lieber ein neues Multi.

Aber mal am Rande:
Der Forte hat ja zwei Prozessoren: wenn man bedenkt, was der eine alles zu tun hat (im PC3K etwa wo es nur einen gibt), dann erscheint mir im Forte der Zweite etwas unterbeschäftigt, wenn er "nur" für die zusätzlichen 16 PAUs und die Orgel zuständig ist. Das alles natürlich nur mein Eindruck und ohne Einsicht was der zweite Prozessor wirklich alles zu tun hat. Auf jeden Fall schienen mir die LEDs auf meinem ehemaligen Jupiter 80 schneller auf eine Registrierungsumschaltung zu reagieren. Kurzum, ich würde mir schon wünschen, dass der Forte etwas "snappier" reagiert, das ist aber natürlich eher Haarspalterei und keinesfalls ein praktisches Problem.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.231
Kekse
21.948
Ort
Herdecke
Das ist ja ein recht harmloses update :)
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Naja, die Entry Value Geschichte war schon ein kritischer Bug. Das war eigentlich auch schon sehr lange fertig, keine Ahnung was da so lang gedauert hat.
 
Tastenmike
Tastenmike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.01.05
Beiträge
489
Kekse
581
Ort
Nordwestfalen/Ems
Zweiter Erfahrungsbericht mit dem Forte SE:

Vorweg: Es macht mir weiterhin großen Spaß, auf dem SE zu spielen. Aber nun geht es ja darum, Multis zu bauen, die meine Setups des PC3 ablösen sollen.

Das erste Multi habe ich nur am SE erstellt zu ROAD TO HELL von Chris Rhea. Schon bei den Streichern für die tiefen Oktaven im ersten Teil habe ich gemerkt, dass ich zuwenig Sounds importiert hatte. Also habe ich noch mal drei Stunden lang Sounds vorgehört und unter Berücksichtigung der Kategorien auf die entsprechenden Speicherplätze gelegt (s. erster Bericht). Jetzt ist das SE soundmäßig gut gerüstet.
Nebebei muss ich mich hier korrigieren: Das Zahlenfeld kann bei bestimmten Eingaben auch als Ziffernblock verwendet werden; oder unter GLOBAL sogar generell auf Zifferneingabe umgeschaltet werden.
Streicher also unten, in der Mitte ein DX-Piano beim Start des zweiten Teils und oben ein Piano für den Anfang im ersten Teil; Regen, Gewitter und Autohupen kommen allerdings vom Kronos, den ich mit einer Zone schalte. Mit dem CC-Pedal lässt sich dem E-Piano eine Orgel unterlegen, Leslie über Sostenuto-Pedal (2a). Die kann aber auch vom NE2R kommen, das über eine weiter Zone geschaltet wird. Das ist mit dem kleinen Display etwas mühsam, aber machbar.

Mein nächster Versuch galt der Erstellung eines 8-Zonen-Templates mit Hilfe des Editors.
Wenn man das ClearMulti als Ausgangspunkt nimmt, sind die ersten 4 Zonen "clear", ansonsten gibt es Controllerzuweisungen mit den anderen Slidern, Buttons usw., die man erst mal entfernen muss. Am Editor habe ich keine Möglichkeit gefunden, zusätzliche Zonen einzurichten. Das habe ich dann am SE gemacht. Der Editor übernimmt das aber zunächst mal nicht, auch nicht wenn man das veränderte Multi speichert und in den Editor lädt. Importiert man hingegen ALLE UserMultis, sind die erstellten 8 Zonen im betreffenden Multi plötzlich da. Immerhin. Denn das Einfügen von Programs, die Einrichtung von Keyzonen, die Controllerzuweisungen lassen sich mit dem Editor doch am Bildschirm wesentlich komfortabler bewerkstelligen.
Mit diesem Workflow lässt es sich doch einigermaßen zügig arbeiten. Und das steht nun als nächstes an. Am Montag kommt dann der erste Test im Bandkontext, bin zuversichtlich gespannt:)

Gruß
Tastenmike
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Ja Hallo auch,
nachdem ich Nächtelang mein Hirn gemartert haeb, werde ich mich wohl vom forte7 trennen. Ich hab echt versucht, mich da reinzuarbeiten und mit dem Workflow zurechtzukommen. Was ich dabei gelernt habe: mit dem Ding ist so ziemlich alles möglich. Was ich auch gelernt habe: ... brauche ich nicht und es hält mich zu sehr vom eigentlichen Spielen ab. Es ist noch nicht einmal die Komplexität sondern - jetzt lacht nicht - der Bezug fehlt. Ich werde einfach nicht warm mit der Kiste, Gitarristen würden da von Mojo sprechen... :redface:

Wenn man meine Posts im den Foren nachliest, habe ich immer zwischen NP3 und forte geschwankt und mich aufgrund vieler Vorteile des Kurzen für diesen entschieden. Vom Kopf her alles kein Problem und technisch sowie Soundtechnisch käme ich neben der guten Haptik, der guten Tastatur und den genial kompakten Maßen und dem Gewicht super klar. Ich finde mich aber, wenn ich an meine Musikecke gehe, immer fast nur am Stage wieder. Vielleicht bin ich ja zu eingefahren auf die Nordsounds, ist ja auch Geschmackssache.

Na ja, da zahle ich jetzt mal mein Lehrgeld und schau nach dem NP3.

Was ich auf jeden Fall an dieser Stelle mal loswerden will!! Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung und die Infos aus diesem Forum - unds auch für die Geduld. Insbesondere an Duplo für seinen Einsatz. Wenn ich noch Keske schmeißen könnte, würd ich das glatt auch nach Weihnachten nochmal machen.

In dem Sinne

Der Reiner
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.231
Kekse
21.948
Ort
Herdecke
Hi Reiner,

ich will dich nicht bequatschen oder so, aber genauso habe ich mich auch gefühlt. Und ich fand das sehr schlimm, weil ich schon den K2000, K2661, PC1x, PC3 hatte.
Kein Gefühl, keine Verbindung, kein reinkommen.

Dann habe ich ihn etwas ruhen lassen und ihm dann noch eine Chance gegeben und es war deutlich besser und ich bin kurz vor zufrieden :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Was ich auf jeden Fall an dieser Stelle mal loswerden will!! Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung und die Infos aus diesem Forum - unds auch für die Geduld.

Immer gerne! Und klar, jeder Jeck ist anders. So ist es mir mit dem Kronos gegangen. Ich wollte unbedingt dass mir der gefällt, aber es wollte nicht sein. Der könnte alles, was ich brauche, aber es sollte einfach nicht sein und dann ist es sinnlos. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Tastenmike
Tastenmike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.01.05
Beiträge
489
Kekse
581
Ort
Nordwestfalen/Ems
Tja Leute,
dann bin ich wohl im Moment der glückliche Mensch, der gerade wieder nach einigen Stunden mit Höhen und Tiefen beim Erstellen meiner Setups/Multis mit dem Forte SE im Zusammenspiel mit dem Kronos61 zufrieden zum Abendessen gehen kann.;):)
Meine bewährten Setups entstehen mit all den liebgewonnenen Sounds und Controllern nach und nach als Multis beim SE.
Ein paar Templates, die mich einige Arbeit gekostet haben, machen als Ausgangsmultis die Sache doch schon viel schneller. Teilweise verwende ich den Editor (Bei Soundtower habe ich mich auch schon beschwert, sollen mal ein Update machen, könnte alles viel besser laufen.) fürs Grobe, speichere dann das Multi und mache den Feinschliff am SE. Speichern, Speichen speichern, falls mal was schief geht.
Die 88er Tastatur ist einfach super. Gut zu spielen, vor allem auch Pianos, und Platz für Zonen.
Aber es kommt natürlich auf die individuellen Anforderungen an und auch das Auge hört mit, vlt. auch das Gefühl, wenn das jetzt nicht zu schmalzig ist. Ich habe den Forte7 ja auch schon zurückgeschickt und jetzt kriegt der SE eine Chance; die halbe Probezeit ist um und Montag ist mal der Test mit der Band angesagt.
Schönen Abend!
Mike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Mich hat der SE im Laden auf Anhieb überzeugt. Ein Forte 7 mit der TP100 und dementsprechend dann noch ein, zwei Kilo weniger würde ich genial finden. Im Laden hat mir in den Fortes die TP100 nämlich komischerweise besser gefallen als die TP40.
 
Tastenmike
Tastenmike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.01.05
Beiträge
489
Kekse
581
Ort
Nordwestfalen/Ems
Heute konnte ich wieder die Multis für ein Set fertigstellen, je mehr ähnliche ich habe, desto schneller geht es natürlich.
Außerdem kam die Antwort auf meine Bitte nach einem Update des Editors für den SE:

"Soundtower
Customer Support
Hi Michael,
Thank you for contacting us.
I talked about this update with our main programmer. Unfortunately this could not be done quickly and it will have to wait until NAMM is over, no sooner than beginning of February, sorry.

Best regards,

Kris"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Fundstück in der Facebook Gruppe, eine Anleitung für einen FUN, der immer beim NoteON einen zufälligen Wert ausgibt und dann auf diesem bleibt. Passt zB perfekt für Parameter und Pitch Drift oder auch für Physical Modeling zB von Tastaturgeräuschen bei Pianos/E Pianos. Der FUN darf dabei kein Global FUN sein.

A = ON
B = RandXY/GRandXY
Fun = Sample B On A

Ein anderer User noch einen weiteren FUN ins Spiel gebracht um den Zufallswert zu glätten, was auch immer das bedeutet, das muss man wohl ausprobieren. Dieser FUN muss beim ersten FUN statt B stehen.

A = Irgendein beliebiger Wert
B = RandXY/GRandXY
Fun = Lowpass
 
Zuletzt bearbeitet:
M
musicsound-2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
06.03.11
Beiträge
50
Kekse
0
Ich bin noch unentschieden zwischen Forte und PC3A. Als Zweitkeyboard zum Kronos.
Insbesondere gefallen mir die wirklich guten Strings und Orchester Sounds des Kurzweils.

Deshalb folgende Frage: Sind die Strings/Orchester Sounds in gleicher Qualität und Quantität auch im Forte vorhanden ? Oder muss ich hier zum PC3A oder PC3K greifen ?


Zweite Frage: Gibt es den Ribbon Controller auch für den Forte ? Ggf. als Zubehör ...
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.08.03
Beiträge
15.231
Kekse
21.948
Ort
Herdecke
Gibbon gibt es so nicht für den Forte.

Die Sounds sind nicht alle vorhanden. Also Quantität. Da du aber alle Sounds laden kannst, ist das gar kein Thema.

Für mich gibt es keinen sinnvollen Grund, außer man benötigt wirklich den langen Ribbon, um noch ein PC zu kaufen.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Ja, da stimme ich zu. Der Ribbon und der Sequenzer. Die Sounds musst du selbst noch nachladen, siehe Wiki in meiner Signatur.
 
C
Carlos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
07.01.05
Beiträge
634
Kekse
663
Ort
Bayern
Ich bin "Kurzweillaie" und lese im thread so nebenbei mit. Was mich da verwundert sind die Preise. Beim Großen T kostet der PCA8 2366€ und der Forte 8 -2516€. Meines Wissens ist die PC-Serie veraltet. Den geringen Preisunterschied kann ich so überhaupt nicht einordnen.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Verstehe ich auch nicht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben