Der ultimative Kabel-Thread

  • Ersteller bemymonkey
  • Erstellt am
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Kommt selbst löten in Frage? Wie lang soll es sein?
 
Don Joe
Don Joe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
11.02.15
Beiträge
2.910
Kekse
20.951
Ort
Bayreuth / Nürnberg
Käme in Frage, ich weis auch, dass das billiger wäre - aber so eine lebenslange Garantie wär halt schon cool :D sonst so 3 Meter
 
Giusto
Giusto
HCA Lautsprecher und Cabinets
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.05.09
Beiträge
3.299
Kekse
15.683
Ort
Wittgenstein NRW
Ich kenne keinen hersteller, der eine lebenslange Garantie anbietet
Da würde ich einfach ein gutes Cordial oder Sommer Kabel kaufen und gute Stecker mit vernünftiger Zugentlastung kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HECHTER
HECHTER
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.22
Registriert
26.05.08
Beiträge
169
Kekse
-193
Hab ein Problem...
Musste Fatsoflex selber löten, da Kabelbruch Nähe vom Stecker
und das zwischen 2 Gigs. Gelötet und Durchgang geprüft, alles schien ok..
beim Soundcheck funzte das Kabel aber irgendwie keine Power im Ton auch
mein Zerrsound war nur noch leicht angezerrt, als ob man den Gainregler weit
zurückgenommen hätte.
Mein Cordial CRI 6 PP Kabel dann drangehängt, war die Zerre wieder da.
Was kann das sein? Hab schon zig Kabel gelötet.
Ich hab mal irgendwo gelesen, dass die kabel nicht gekürzt werden sollten...viell. hängt das damit zusammen,
ich musste ja einen Meter abschneiden.
Wer kann mir helfen?
Nebenbei bemerkt ..kommt das Cordial um Längen nicht an das Fatsoflex heran.
Das klingt organischer mit leichter süßer Komprimierung überträgt auch schöner Bässe und
Höhen.
 
bemymonkey
bemymonkey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.22
Registriert
26.03.06
Beiträge
6.130
Kekse
11.537
Ort
Mönchengladbach
Du hast halt zu wenig gekürzt oder kalt gelötet... kein Problem, einfach nachlöten und dann notfalls mehr abschneiden.:)
 
juro1971
juro1971
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
15.08.08
Beiträge
225
Kekse
237
Hi zusammen,

ich möchte auch mal in vernünftige Kabel investieren und bin auf diese Seite gestoßen. Ist zwar schon älter aber durchaus noch aktuell.
Ich habe mir nicht alle Seiten durchgelesen. Zu den Cordial Kabeln am Anfang habe ich herausgefunden, dass die fertigen CTI Kabel mit Stecker laut Thomann Produkabbildung das CIK 122 Kabel verbaut haben, welches ja nicht empfohlen wurde. Genau diese habe ich aber seit Jahren. :-(
Ich habe mein Marshall JVM 410h und mein GT10 mit der 4 Kabelmethode verbunden. Das GT 10 ist auf einem Board verbaut und an eine Custom Stage box mit Patch Kabeln angeschlossen. Zum Amp laufen jeweils 9m Kabel in einem Custom Multi Core mit Midi Kabel und 9v Stromversorgung. 9x3=27m + 6m Gitarrenkabel zum GT 10 + ca. 2,40m Patchkabel = ca. 36 m Kabel!!!
Ich habe also sehr lange Kabelwege und möchte deswegen noch mal was besseres kaufen. Löten möchte ich nicht. Die Sommerkabel gibt es nicht so wie ich sie brauche (Patchkabel finde ich keine und alles am liebsten Neutrik). Ich will alles von einer Firma und mit gleichen Steckern. Ich habe diese hier gefunden:
https://www.thomann.de/de/planet_wa....htm?ref=search_rslt_Planet+Waves+9m_159659_0
https://www.thomann.de/de/planet_waves_pwp02_patchkabel.htm

Was haltet ihr von den Kabeln? Gibt es Erfahrungen? Wie sind die technischen Werte vor allem die Kapazität? Das Internet und auch die Herstellerseite geben nicht viel her.

Vielen Dank
LG
JuRo
 
martellosan
martellosan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.17
Registriert
25.02.10
Beiträge
310
Kekse
747
Ort
Uster
Hab das Planet Waves Kabel schon ne Weile... Die Stecker sind aber recht schnell verreckt.
Prinzipiell ist eigentlich nur das Kabel von der Gitarre zum ersten Effekt Gerät mit Buffer relevant... In deinem Fall also das GT 10. Und das vor allem mit passiven Pickups.
Der Rest der Verkabelung ist nicht so heikel. Einfach mechanisch stabil und gute Stecker.
 
Zuletzt bearbeitet:
pnl93
pnl93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.19
Registriert
07.12.12
Beiträge
31
Kekse
0
Hey Leute, hätte mal ne Frage:

Bei mir stehen neue Kabel auf der Einkaufsliste und zwar für meinen gebuffererten FX-Loop. Hierzu brauche ich 3 Patch-Kabel, da es für zuhause ist zum üben und recorden stehen die Treter auf dem Amp. Es werden ein analoges Carbon Copy, sowie ein Carl Martin Spring Reverb eingeschleift. Gitarre wird direkt an den Amp über ein Monster Rock 3m Kabel angesteckt. Vom Amp zur Box habe ich ein Vovox Drive. Deswegen will ich mir auch hochwertige Kabel besorgen. Zur Auswahl stehen einmal die Monster Studio Pro 2000, die ich gebraucht für 80 Euro haben könnte, sowie 3 Vovox Sonorus Kabel die mich 180€ kosten würden. Meint ihr der Mehrpreis ist gerechtfertigt? Wenn es um rein physikalische Werte geht bestimmt nicht. Allerdings habe ich bei meinem Vovox Drive gegenüber dem vorher verwendeten Corial Kabel schon einen deutlichen Unterschied gehört, und das obwohl ich weder an Voodoo noch an Esoterik glaube. Live benutze ich Sommer Kabel mit Neutrik stecker, solide und preiswert. Aber zuhause will ich das Maximum aus meinem Amp holen. All mein Equipment ist High-End, außer diese Kabel. Geplant ist auch irgendwann das Monster Rock Kabel gegen ein Vovox zu tauschen. Ich weiß auch das bei einem gebufferten FX-Loop der Kabelunterschied nicht so gravierend ist, aber das dürfte er ja vom Amp zur Box auch nicht sein, oder?

Ach ja Amp ist ein Earforce Two, Gitarren meist im mittleren Gain-Bereich zum Solieren, Dynamik als wichtigstes Merkmal das von Vovox "Anhängern" angepreisen wird.

Vielen Dank schonmal für die Antworten und mir ist bewusst, dass das vernünftigste wohl Sommer mit Neutrik wäre, aber ich will wirklich das Maximum herausholen.

Liebe Grüße =)

Phil
 
Smoke165
Smoke165
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Registriert
10.06.09
Beiträge
3.492
Kekse
8.347
[...] aber ich will wirklich das Maximum herausholen.

Liebe Grüße =)

Phil

Dann nimm Sommerkabel mit Neutrik. ;)
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Wie lang war dein Cordial-Kabel und wie lang ist das Vovox? Also von Gitarre zu Amp. Und gehts direkt in den Amp? Oder noch iwas dazwischen (und ggf was genau)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
pnl93
pnl93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.19
Registriert
07.12.12
Beiträge
31
Kekse
0
Danke für die Antwort :) Das Cordial sowie Vovox Kabel sind beide einen Meter lang, zwischen Gitarre und Amp ist nichts.

LG Phil
 
Smoke165
Smoke165
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Registriert
10.06.09
Beiträge
3.492
Kekse
8.347
Auch wenns nicht unbedingt dir Antwort war, die du erhofft hast :p

Aber ganz erlich: ich empfehle dir, dir ma 'ne Augenbinde und 'nen Kumpel zu schnappen. Augebinde drauf, das du nix siehst, und dann wechselt dein Kumpel dir öfter mal die Kabel, ggf auch das selbe mehrfach hintereinander etc. wenn dus im Blindtest mehrfach (!!!) jedes mal richtig tippst, ob gerade das Vovox oder das andere dran ist, dann kannst du ja gern dein Vovox behalten. Aber ich zweifel dran. Cordial sind zwar noch günstige Kabel, aber an sich solide Teile.
Ich persönlich löte mir aktuell immer meinr Kabel selbst, und nutze da Rear-Stecker fürs Pedalboard, die sind halt gut und günstig. Neutrik hat noch die "professionellere" Zugentlastung, zumindest "besser" als Neutrik wirds nicht. Als Kabel verwende ich dabei aktuell das hier: https://m.thomann.de/de/sommer_cabl...hwTj9-4R9L6Oh8FJSYuzm6U5cRhzZqwyfpxoCiKbw_wcB

Das Kabel ist gut und sieht cool aus. Was will man mehr :D Einziger Nachteil ist, das es reeeelativ steif ist, was bei sehr enger Verlegung mit sehr kurzen Kabeln aufm Pedalboard etwas nervig sein kann. Aber da du ja auch eine sehr überschaubare Anzahl an Pedals hast, macht das vermutlich auch absolut nichts. Eine meiner Meinung nach gute Alternative zu den Neutriks sind noch die hier imo: https://m.thomann.de/de/amphenol_acpm_rn.htm?o=10&search=1491447405
Die sind insgesamt etwas kleiner als die Neutriks und von daher tendentiell etwas handlicher auf 'nem Pedalboard. Lassen sich aber auch gut löten. Obs fertige Kabel mit der Kombination dieser Stecker + Sommer Cable gibt weiß ich nicht. Das könnte schwierig werden.

Ansonsten kann ich für Gitarre noch Planet Waves empfehlen, ganz einfach weil ich das Kabel angenehm in der Haptik finde und es Kabel gibt, an denen man an einer Seite an einem kleinen Knopf "muten" kann. Ist einfach praktisch, da man dann ohne Knacken und Knallen die Gitarre wechseln kann bspw. Von Neutrik gibts da noch Alternativen mit Steckern, die beim rausziehen automatisch "muten", ich glaube "Silent Plugs" nennen die das. Da sehe ich dann in der Praxis auch einen gewissen Mehrwert zu 0815 Kabeln, zumindest von Gitarre zu Amp. Außerdem sind die Planet Waves "lötfrei", sprich werden mit einer Schraube fixiert. Wenn da mal nahe am Stecker das Kabel durch ist, zieht man den Stecker ab, schneidet das kaputte Stück raus, Schraubt ihn wieder drauf und läuft. Finde ich ziemlich cool. Ein möglicher Ersatz, je nach Ergebnis des Blindtests? ;) :p Oder ein möglicher Kandidat fürn Blindtest :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
pnl93
pnl93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.19
Registriert
07.12.12
Beiträge
31
Kekse
0
Vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Das mit dem Blindtest werde ich tatsächlich ausprobieren. Nach längerem Einlesen in die elektrotechnischen Grundlagen von Kabeln bin ich auch davon überzeugt, dass Monster und Vovox zu 90% Marketing sind. Und mit Sommer war/bin ich auf der Bühne mehr als zufrieden. Damit ist meine Frage hinreichend beantwortet.

Vielen Dank nochmal an euch und noch einen schönen Tag :)

LG Phil
 
Zuletzt bearbeitet:
Smoke165
Smoke165
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Registriert
10.06.09
Beiträge
3.492
Kekse
8.347
Kannst uns ja übers Ergebnis vom Blindtest aufklaeren ;) Wuerde mich durchaus interessieren, auch wenn ich mir das Ergebnis schon gut vorstellen kann :D
 
pnl93
pnl93
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.19
Registriert
07.12.12
Beiträge
31
Kekse
0
Mach ich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralfou
Ralfou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
07.03.16
Beiträge
42
Kekse
0
Hallo, hatte ein paar Posts zuvor gelesen, dass das wichtigste Kabel was die Qualität betrifft das Kabel ist, welches in die Gitarre geht. Ich habe eine 4K-Verkabelung (Tele, GT-100, Marshall JCM 25/50 Jubilee (den originalen aus den 80ern)). Meine Kabel sind echt alt, so 30 Jahre, aber es funzt noch. Nun brauchte ich noch ein 5. Kabel, um den Footswitch-Ausgang vom Amp mit dem GT-100 zu verbinden, kramte noch ein olles Kabel raus, welches ich an die Gitarre stöpselte, und siehe da, der Klang war auf einmal extrem gedämpt und ohne Kraft. Jetzt will ich nicht alle 4 Kabel austauschen. Habe ich gute Chancen auf einen guten Sound, wenn ich nur das erste Kabel ab Gitarre erneuere und deutlich aufwerte? Dachte da an das Sommer Spirit XXL 6m. Oder lohnt es sich grundsätzlich, alle 4 aufzuwerten?

Danke für die Antworten und Gruß,
Ralf
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.360
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Das GT-100 braucht in der Tat keine guten Kabel, weil das Signal gebuffert ist.

Das erste Kabel ist das wichtigste.
Hier kommt es für eine Empfehlung etwas auf Deine Vorlieben an.

Ich nutze Klotz Kabel, die bei mir sehr lange halten obwohl ich auch jede Probe drauf rumtraple - dafür sind die sehr steif.

Andere Kabel (teilweise auch Sommer) sind weicher, und legen sich so wie Du das willst :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ralfou
Ralfou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
07.03.16
Beiträge
42
Kekse
0
*edit*

Cool, danke für die schnelle Antwort! Werde doch das Sommer ausprobieren.

Merci,
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.659
Kekse
50.957
Ort
Ruhrgebiet
Das Sommer XXL ist aber auch sehr steif, lässt sich schlecht wickeln, ist störrisch auf dem Boden und klingt tendenziell dumpf, was manche aber auch mögen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralfou
Ralfou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
07.03.16
Beiträge
42
Kekse
0
Hm, ok. Und welches Kabel würdest Du dann vorschlagen?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben