Designentwurf a la Iceman - Meinungen?

von bernhard42, 19.05.08.

  1. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 19.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    Da die GAS-finger schon wieder jucken, hab ich mich mal an nen Entwurf für ein potentielles neues Projekt gemacht.

    Die Grundlage für das Design ist die Ibanez Iceman.

    Der Entwurf ist kürzer ("nur" 98 cm) und in den Proportionen etwas breiter als das Original - das ja extrem schlank und lang daherkommt.

    Außerdem hab ich mich an ner Kopfplatte versucht.

    Der bisherige Plan ist, nen durchgehenden Mahagoni-Hals mit 2 Ahorn-Seitenteilen (Erle? Linde? Was helles auf jeden Fall) zu verbinden - angedeutet durch die 2 Trennlinien auf dem Korpus.

    Fürs Finish kann ich mir ein transparentes Grün vorstellen, über Öl oder Lack oder sowas hab ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht.

    Was denkt Ihr zu dem ganzen? Ob man nun die Iceman mag oder nicht - Paßt die Form von den Proportionen und die Kopfplatte dazu?

    Gruß Bernhard
     

    Anhänge:

  2. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 19.05.08   #2
    ich würde sagen, passt von den Proportionen hervorragend zusammen. Ich würde u.U. mal versuchen die Kopfplatte am Hals einen Tick breiter zu machen.
     
  3. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 19.05.08   #3
    jo schaut schon super aus, aber die kopfplatte schau mmn ein wenig zu schlank aus, wobei es eigentlich auch geht (vgl telecaster)
     
  4. bernhard42

    bernhard42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 19.05.08   #4
    Servus,

    danke für euer Feedback!

    Die Kopfplatte ist schon klein geworden, stimmt ... Kann sie mir gerade aber auch irgendwie nicht größer vorstellen... Na ja, muß morgen nochmal draufschaun, vielleicht fällt mir dann noch was ein, oder ich bin dann so von mir selbst begeistert, daß ichs einfach so lasse ;)

    Gruß Bernhard
     
  5. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 19.05.08   #5
    kopfplatte mag ich.. aber die obere korpusseite am hals ist n bißchen zu schwunglos finde ich... da könnte noch ein funken mehr weiblichkeit dran...
     
  6. bernhard42

    bernhard42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 19.05.08   #6
    Auch dies, Züborch.

    Stimmt.

    Beim Original läuft die Korpus-Oberkante zum Hals hin in nem Radius aus, ist bis jetzt aus Faulheit noch nicht drin. Werd ich mal ausprobieren. Oder brauchts noch mehr Weiblichkeit an der Stelle?

    Gruß Bernhard
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 19.05.08   #7
    Ich finde die obere Korpusrundung links etwas zu spitz und zu weit in Richtung Mitte der Gitarre gerückt. Wäre diese etwas flacher/geschwungener und würde weiter nach links, nur ein klein wenig weiter versetzt sein, sähe es zum einen weiblicher aus (immer gut) und zum anderen wäre die Linienführung etwas weicher, was mMn besser zu einer Iceman passt. Dann ergäbe sich quasi eine durchgezogene Linie mit dem unteren Zargen, die sich oben am Korpus weiterführt, nur eben ein wenig nach oben versetzt, wie zwei paralelle Geraden.

    Der Headstock gefällt mir vom Prinzip gut, aber muss wirklich dicker sein, da es so im Vergleich zum Korpus einfach verschwindet.

    Was ich mir auch optisch gut vorstellen kann, wäre ein Reversed Headstock wie z.B. bei einer RGR321. Ich denke, das könnte gut aussehen.
     
  8. bernhard42

    bernhard42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Hallo zusammen,

    habe mal einige eurer Anregungen eingearbeitet.

    Das gute Stück ist dadurch auch etwas schmaler geworden.

    Einen Reversed Headstock kann ich mir schwer vorstellen - die Ausrichtung des normalen Headstocks folgt einigermaßen der Linienführing des Korpus, was mir so eigentlich gefällt.
    Hab mir über ne andere Kopfplattenform auch noch nicht allzu viele Gedanken gemacht..

    Gruß Bernhard
     

    Anhänge:

  9. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Also die Wölbung links oben find ich irgendwie...daneben, passt nicht so wirklich zum Rest...mMn...

    Zur Kopfplatte n Vorschlag: Zieh sie ein wenig nach oben und mach sie steiler (so ala Jackson) und dann kannst du quasi optisch symmetrisch zum unteren Korpushorn was machen...theoretisch...ob das dann aussieht...^^

    Ich finds original aber trotzdem schicker :p
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.05.08   #10
    Jo, eine Kopfplatte, die aussieht, wie das untere "Horn" hätte einen gewissen Style. Den Teil über der Bridge würde ich aus Gewichts- und Designgründen etwas abflachen.
     
  11. bernhard42

    bernhard42 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 21.05.08   #11
    Hallo zusammen,

    mühsam ernährt sich das Eichhörnchen..

    Hab mal wieder ein paar Details hin und her geschoben - an der linken "Schulter" und "Hüfte", sowie an der Kopfplatte. Die nimmt die Form des Horns ein bißchen mehr auf - eine exakte Kopie der Form und Richtung mag aber nicht klappen.
    Eine technische Anforderung an die Kopfplatte ist und bleibt für mich, daß die Saiten nicht am Sattel seitlich abwinkeln, dadurch ist die Form z.T. schon vorgegeben.

    Durch die reguläre Richtung (Mechaniken oben) geht die Kopfplatte wenigstens ungefähr in Richtung der Korpus-Flucht.

    Allgemein: Danke für eure Kommentare nochmal! Die inzwischen 14 (??) augen sehen halt doch mehr als 2.

    Gruß Bernhard
     

    Anhänge:

  12. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 21.05.08   #12
    also ich find sie etwas zu breit (aber is ja nur meine Meinung)

    wenn du sie generell etwas breiter machst , würde ich den Zacken ein bischen größer/länger machen,
    und etwas enger zum hals
     
Die Seite wird geladen...

mapping