DI-Box zum Monitor Line-In, Klinke zu XLR

  • Ersteller Lengen1971
  • Erstellt am
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Hi,

ich hätte ne Frage zur Verkabelung einer DI-Box mit einer Monitor-Box (aktiv, Thomann MA1220 MKII).

Die Box hat 2 Line-In XLR Eingänge. Auf dem ersten ist mein Microfon (auch extra ein Mic-Eingang) und auf dem anderen
möchte ich gerne meine Gitarre einstöpseln.

Das Gitarrensignal kommt von der Vorstufe (Rocktron VV) und geht in eine aktive DI-Box Link-In.
DI-BOX: https://www.thomann.de/de/millenium_dia_active_di_box.htm

XLR-Out der DI-Box geht zum Mischpult, ist also schon belegt... (leider hat das Mischpult keinen AUX-Weg mehr übrig für mich armen Gitarristen)

ABER, es gibt noch den Link-Out an der DI-Box und genau hier möcht ich raus zur Monitorbox. Das Kabel wär von Mono-Klinke auf XLR-männlich.

Hat hier jemand einen Verdrahtungsplan für das nötige Kabel?

Vielen Dank schonmal.
Gruß
Michel
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
07.02.07
Beiträge
5.743
Kekse
35.751
Ort
Oberroth
Beschaltung XLR:
Pin 1: Masse (geht auf Masse vom Klinkenkabel)
Pin 2: Signal + (bekommt das Signal von der Spitze des Klinkensteckers)
Pin 3: Signal - (bleibt unbeschaltet)

Viele Grüße
Jo



PS: Oh, zweiter :)
 
H

herajo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Mitglied seit
25.01.11
Beiträge
35
Kekse
20
Hallo Lengen1971

Die einfachste Variante ist es bei einer Monokline die Spitze auf XLR-Pin 2 zu legen und die Abschirmung auf XLR-Pin1.(asymmetrisch Schaltung)
Die zweite Variante ist es bei einer Monokline die Spitze auf XLR-Pin 2 zu legen und die Abschirmung auf XLR-Pin1 und -Pin3. (symmetrisch Schaltung)

welche Schaltung du brauchst habe ich nicht gefunden bei der Boxangaben müssten aber beide funktionieren.

mfg herajo

oh zu langsam beim tippen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Hi,

danke für die schnelle Antwort. Nun, im Proberaum wie bei kleinere Live-Sachen fehlt am Mischpult leider eine AUX-Weg für mich. Ich muss also immer 'auf Verdacht' singen. Gitarre hör ich normalerweise von der 4x12er, aber der Sound hebt sich auf der Bühne schonmal auf und ich hör nix mehr.

Deswegen dacht ich, ich geh erstmal mit Gesang auf die Monitorbox und dann über Line-Out zum Mischpult. Geht theoretisch, aber praktisch net, weil die Lautstärker vom Line-Out abhängig ist vom Level des Line-In. Dreh ich mich jetzt lauter wird das Signal zum Mischer auch lauter ->Scheiße.

Jetzt geh ich mit XLR zum Mischpult und am Mischpult gibt es pro Kanal einen Klinkenausgang, mit dem geh ich wieder zur Monitorbox. Gelöst.

Nur, meine Klampfe fehlt mir, damit nicht noch ein Kabel über die Bühne verlegt werde muss, möcht ich direkt von der DI-BOX (link-out, use Mono-jack) in den zweiten Eingang meiner Monitorbox. Dazu brauch ich aber das richtige (asymetrische) Kabel.

DAnke für die Belegung.

Gruß
Michel

PS: wow, danke für die vielen Antworten, das ist ja TOP.
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.745
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
So 100%ig versteh ich dein Setup immer noch nicht, denn wenn du das Mic-Signal jetzt doch auch übers Pult schickst und dann mit Klinke rausgehst, in die Monitorbox aber über XLR rein, dann musst du ja eh schon ein Kabel dieses Typs rumliegeben haben... :gruebel:

Aber gut, deine Frage dürfte ja geklärt sein. ;)
 
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Hey,

@SB: o-leck, jetzt hast mich echt erwischt. Daran hab ich gestern bei der Probe gar net gedacht. Zumindest hätt ich´s schonmal probieren können.. heijeijei, des Hirn.

Gruß
Michel
 
H

herajo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Mitglied seit
25.01.11
Beiträge
35
Kekse
20
Hallo Lengen1971

bist du dir sicher das das am Mixer ein Ausgang ist für jeden Kanal und nicht ein Line-in oder Insert?


mfg herajo
 
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Hi,
nö, bin ich net, hab leider wenig/keine Ahnung von Mischer-Technik. Aber da kommt mein Gesangssignal raus.

das Mischpult: https://www.thomann.de/de/allenheath_wz162dx.htm

Eine andere Lösung seh ich leider auch gar net.

Gruß
Michel
 
Zuletzt bearbeitet:
H

herajo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Mitglied seit
25.01.11
Beiträge
35
Kekse
20
Hallo Lengen1971

ok also Ihr habt alle drei Sachen. Somit geht es.

mfg herajo
 
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
11.04.21
Mitglied seit
15.04.06
Beiträge
7.718
Kekse
25.951
Zwar obsolet, solange die hier beschriebene "Pfusch-Variante" zufriedenstellt, aber mich würde schon interessieren, warum bei vier Monitorwegen am Wizard so rein garnix für Dich übrig bleibt. Ich persönlich würde lieber zwei Musikanten einen Kompromis beim gemeinsamen Monitormix abnötigen, als Deine Lösung zu realisieren...

Es ist allerdings daran zu denken, daß der link-Out einer DI-Box nicht galvanisch vom Eingang getrennt ist, sondern nur hart durchverbunden. Also nicht wundern, wenn's brummt. ;-)


domg
 
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Moin,

danke noch für die Hinweise.

@der onk: als Pfusch würd ich´s nicht bezeichnen, leider haben wir 6 Musiker und 2 teilen schon und die anderen Monitorwege kann ich keinenfalls
brauchen. Im Gegenteil, wären die drauf würd ich Amok laufen.

WAS aber bedenklich ist, ist der Line-Out der Monitorbox, der auch lauter wird, wenn ich die Endstufe der Monitorbox lauter dreh... ich dacht immer: line ist line.

Aber gut. Ich probier nächste Probe die Beschaltung mit neuem Kabel und berichte wieder (dauert bis in zwei Wochen).

Grüßla
Michel
 
C

Campfire

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.20
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
865
Kekse
2.516
Ort
Remshalden
ich würde auch den Gesang mit nem einfachen y-kabel splitten ( https://www.thomann.de/de/cae_90074_yaudiosplittkabel.htm ) und bei der Gitarre wie angedacht aus dem Link-Out der Di raus.
Das wird ja beim Bassamp genauso praktiziert, technisch ist es egal ob da nen Bassamp oder nen aktivmonitor liegt.....
solange man mit der Stromversorgung keinen bockmist macht brummt da nichts.....

zu kompliziert wäre mir das Mikrosignal vom Mischpult wieder zurückzuschicken, und hier kann man sich unter umständen schneller ne brumschleife basteln....
Ich würde die splittlösung übrigens gegenüber einer Monitor-Teilen-Lösung bevorzugen, wenn man auch so genügend von den anderen hört und in erster Linie sich selber benötigt (was häufig so ist).
gerade günstige Boxen klingen umso besser je weniger unterschiedliche Signale drauf sind....
 
L

Lengen1971

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.18
Mitglied seit
14.08.04
Beiträge
64
Kekse
0
Hallo,

@Campfire: danke für den Tipp, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Dann spar ich mir das Zurückführen des Gesangs. Danke.

Gruß
Michel
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben