Die Toten Hosen - Der letzte Kuss (Unplugged)

  • Ersteller bronko087
  • Erstellt am
B
bronko087
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.11
Registriert
28.06.10
Beiträge
10
Kekse
0
Moin,

ich weiß nicht ob das hier hin gehört; wenn nicht entschuldige ich mich und bitte einen Mod. das zu verschieben...
Ich suche schon länger die Klaviernoten zu den Stücken des Unplugged-Konzerts der Toten Hosen in Wien.
Habe im Internet bis jetzt nur die Noten von "Hier kommt Alex" gefunden. Würde aber auch gerne die anderen Stücke spielen, insbesondere "Der letzte Kuss".
Meine Frage an euch:

Ha jemand die Klaviernoten zu "Der letzte Kuss" und/oder den anderen Stücken ???
Wo kann ich die Noten bekommen ???

Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen...., ich hoffe es!

Ansonsten bleibt mir nur noch der Schritt die Produktionsfirma zu kontaktieren.:(

Danke schonmal für eure Hilfe
 
Eigenschaft
 
cwtoons
cwtoons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.10.10
Beiträge
320
Kekse
471
Ort
Köln
Hallo,
also, die Noten findest Du in einem Songbook der Toten Hosen, falls so etwas auf dem Markt ist. Ich empfehle den Musikhändler Deines Vertrauens. Wenn es von der Band kein Songbook gibt oder es das Stück, dass Du suchst, nicht enthält, bleibt nur der Weg der eigenen Transkription. Die Produktionsfirma - der Verlag - wird auf eine freundliche Anfrage hin die Noten - wenn sie sie überhaupt haben - garantiert NICHT so mal eben herausrücken.
Viel Erfolg,
Claus
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
28.05.08
Beiträge
5.135
Kekse
56.655
Ich bin ja nicht gerade der Tote-Ärzte-Fän, aber es erscheint mir tatsächlich nicht so einfach, den letzten Kuß in irgendeinem Hosen-Songbook zu finden (meistens sind die sowieso nur für Gitarre in Tabulatur, oder irre ich mich?)...

Nun, ja, bronko, damit Du während des Suchens schon mal etwas spielen kannst: diese zwei Takte reichen aus, um fast das ganze Liedchen zu begleiten - sie wiederholen sich bis zum Erbrechen. ;)

attachment.php


A propos Erbrechen: ich habe keine Urheberrechtlichen bedenken, hier diese zwei Takte aufzuschreiben, zumal es sich nur um gebrochene Akkorde handelt. ;)
Den Rest laß ich lieber weg, sonst gibt's Ärger. :rolleyes:

Zu beachten wäre, daß die Herren ihre Klampfen einen Halbton heruntergestimmt haben, was beim Flügel ja nicht so einfach geht - deshalb mußt Du es eben in Es-Moll spielen (statt in E-Moll, wie es die Gitarren greifen).

Viele Grüße
Torsten
 

Anhänge

  • kuss1.png
    kuss1.png
    6,9 KB · Aufrufe: 3.688
B
bronko087
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.11
Registriert
28.06.10
Beiträge
10
Kekse
0
Also ich hab bei der Produktionsfirma angerufen und die haben mir gesagt, dass sie die Noten für "der letzte Kuss" nicht veröffentlicht haben und dies voraussichtlich auch nicht tun werden... :( (schade, du hattest Recht Claus)

Dir, Thorsten, vielen Dank für die 2 Takte...

So bin jetzt dabei mir es selber niederzuschreiben mit Hilfe meines Gehörs, den Gitarren-Tabs und diversen Midi-Files (die allerdings alle anders sind und somit nicht richtig (es ist keine in ES-Moll!!!! Aber ES-Moll stimmt!)).
Naja die ersten Takte, die sich immer wiederholen hab ich jetzt und sie sehen so ähnlich aus wie bei dir Thorsten...
Wie ist das eigentlich bei eigener Transkription mit den Urheberrechten??
Darf ich meine eigene Transkription zum Download anbieten und, natürlich kostenlos, veröffentlichen?
Naja ich arbeite weiter daran...
Vielen Dank für eure Hilfe...

-bronko
 
L
Lightshow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
02.05.06
Beiträge
410
Kekse
123
Ich denke der Grund an Es-Moll/nicht Es-Moll liegt darin, dass die Toten Hosen auf dem Konzert mit Gitarren gespielt haben, die einen Halbton tiefer gestimmt sind (also anstatt der tiefen E-Saite eine Es-Saite), siehe auch Be-3. Klingt manchmal besser, siehe beispielsweise auch Metallica.
Notiert ist es aber meist in E-Dur, sodass man E spielt, aber ein Es erklingt. Für Klavierspieler ist das nicht so leicht, also nimm die E-Dur Varianten, die einfacher zu spielen sind und nicht wirklich anders klingen.

Gruß
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
28.05.08
Beiträge
5.135
Kekse
56.655
Notiert ist es aber meist in E-Dur, sodass man E spielt, aber ein Es erklingt.
Daß es meist in E-Moll (Du schreibst immer "-Dur"... ;)) aufgeschrieben ist, liegt daran, daß es sich immer um Notizen (Tabs oder Chords) für Gitarre handelt und durch das Herunterstimmen um einen halben Ton hat man quasi ein transponierendes Instrument. :)

Für Klavierspieler ist das nicht so leicht, also nimm die E-Dur Varianten, die einfacher zu spielen sind und nicht wirklich anders klingen.
Die Es-Moll-Variante hat zwar viele Vorzeichen, aber Tonarten mit vielen schwarzen Tasten haben in der praktischen Ausführung oft den Vorteil, daß sie leicht zu spielen sind, weil man sich an den 2er-3er-Gruppierungen viel besser orientieren kann...

Wie dem auch sei: Du kannst alles in Es-Moll (wie gehört) herausschreiben und bei Bedarf beim Spielen nur die 6 Bes durch ein Kreuz ersetzen - dann lassen sich mit ein und denselben Noten beide Tonarten spielen. :D:great:
 
J
Jamope
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.11
Registriert
29.08.10
Beiträge
104
Kekse
93
Ort
Magdeburg
dem kann ich mich nur anschließen, Eb- bzw. Gb is ne super tonart für klavier... dort liegt alles super in der hand^^...
 
L
Lightshow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
02.05.06
Beiträge
410
Kekse
123
Sorry, ich bin in dem Lied nicht so bewandelt, habe also fälschlicherweise von Moll gesprochen.
Ich wollte ihm halt nur erklären, warum er nur Noten in Es und nicht in E MOLL :))) findet...

Aber danke für die Belehrung, das klingt sehr sehr logisch

Gruß
 
cwtoons
cwtoons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.10.10
Beiträge
320
Kekse
471
Ort
Köln
Hallo Bronko,
zum Thema Urheberrecht und eigene Transkriptionen geh`mal hier im Forum zu Musikpraxis -->Recht. Dort zum Datum 4.1.2011, da steht einiges Erhellendes und Aufheiterndes!
Claus
 
B
bronko087
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.11
Registriert
28.06.10
Beiträge
10
Kekse
0
Danke Claus,
ich habe dort einiges Erhellendes aber wenig Aufheiterndes gelesen ;-)
Wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, darf ich für mich transkribieren (schreibt man das so??) was ich möchte. Allerdings sollte es auch bei mir bleiben, oder höchstens mal meinem Nachbar zum üben in meiner Anwesenheit vorlegen.
Schade eigentlich, hätte gerne den anderen geholfen, die auch auf der Suche nach den Noten sind... Aber daraus wird wohl nix...
Habe jetzt auch schon den Bridgeteil...
Naja nochmals Danke für eure Hilfe
-bronko
 
L
Lightshow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
02.05.06
Beiträge
410
Kekse
123
Spannend, es heißt die Transkription, aber das Verb lautet transkribieren (laut Wikipedia von trans-scribere)...

Naja, auf jeden Fall ist das so, wie du es jetzt geschrieben hast, ziemlich richtig, aber ich denke, wenn man hier im Forum ein paar Tipps zu Tönen o.ä. gibt, macht man sich nicht sofort strafbar, sonst müsste man die Hälfte die Mitglieder verhaften, oder?
 
cwtoons
cwtoons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.10.10
Beiträge
320
Kekse
471
Ort
Köln
Tips zu Tönen sind die eine Sache und Noten, auch selbst transkribierte, anzubieten, eine andere. Hab´ ich hier zweimal gemacht und mir deswegen vom Moderator ´ne Verwarnung=Strafpunkt eingefangen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben