Digitalpianos bis 600€ ?

von rosarot, 12.10.07.

  1. rosarot

    rosarot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    hallo...

    und zwar suche ich ein digitalpiano, natürlich wär ein klavier besser, aber ich wohne in einem mehrfamilien haus und das will ich meinen nachbarn nicht antun =)).
    nun gut. ich bin ziemlich am verzweifeln, da ich nicht so viel geld ausgeben möchte, d.h. nicht mehr als 600 €, aber nicht weiß ob in der preisklasse die qualität ausreichend ist. man muss dazu sagen ich bin kein profipianist, möchte aber auch nicht, dass es wie ne blechtrommel klingt.
    ich hab schon überall in der umgebung nach gebrauchten gesucht, auch über längerem zeitraum bin aber nicht fündig geworden. nun habe ich ein bisschen im internet gesurft und es gibt auch neue digitalpianos, die dem preislimit entsprechen.

    zum einen das von allen geschimpfte: Hemingway DP 501 wobei ich da der starken kritik vertraue und eigentlich nicht mehr dafür tendiere.

    des weiteren habe ich das THOMANN DP-40BP gefunden. zu welchem es kaum erfahrungsberichte bzw bewertungen gibt.

    mir gefällt die form dieser beiden, da ich so eine schmale dünne form mit X-ständer nicht so gerne mag. auch wenn dass für den preis wahrscheinlich kaum umsetzbar ist.

    ich würde mich freuen, wenn ihr eure meinung zu den zwei modellen sagt und eventuell mir ein weiteres instrumen empfehlen könntet.

    hoffe solche threads gabs noch nicht zuuu oft.
    lg rosarot
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
  3. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Kauf in der Preisklasse lieber eines der Casio-Privia-Reihe oder z.B. ein gebrauchtes Technics px 30.

    Besser: Schraub das Budget etwas nach oben.
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Hi rosarot und Willkommen im Forum! :)
    Die allermeisten werden dir wohl von Digitalpianos mit Holz drum rum abraten, da geht einfach "unnötiges" Geld weg, das für Design, Material und Montage von dem ganzen Drumrum geschluckt wird. Das ist was anderes in höheren Preisklassen, da fällt das nicht so ins Gewicht. Aber bei 600 Euro ist der Holzbau dann schon ein relativ großer Prozentsatz vom Gesamtpreis. Ich weiß, das Design von den sog. Stagepianos mag nicht jeder - aber in meinen Augen ist es in deiner Anfrage sinnvoller.

    Das Thomann-Produkt kannst du getrost mit dem Hemingway gleichsetzen.

    Ein neues Podukt bis zu 600 Euro - da kann ich nur das Casio PX-110 mit gutem Gewissen empfehlen. Das Yamaha P-70 habe ich selbst noch nicht angespielt, kann also nichts dazu sagen.
    Falls es dir möglich ist, ein bisschen mehr auszugeben, wäre mein Tipp noch das Korg SP-250. In dem Preisbereich läge dann noch das Casio PX-310. Kenn ich nur vom Hörensagen, soll aber okay sein.

    MfG, livebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping